Aufrufe
vor 5 Jahren

Prävention und Gesundheitsförderung

  • Text
  • Praevention
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Kinder
  • Bewegung
  • Gesundheit
  • Kurs
  • Programm
  • Eltern
Überblick über Gesundheitsangebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren in Berlin-Brandenburg

Betriebliche

Betriebliche GesundheitsförderungPrävention und Gesundheitsförderung in bestimmten Lebensbereichen76Evangelisches KrankenhausKönigin Elisabeth HerzbergeDas Krankenhaus ist Mitglied im Deutschen NetzGesundheitsfördernder Krankenhäuser e.V. und alsGesundheitsfördernde Einrichtung nach HPH/WHOanerkannt. Als gesundheitsfördernde Einrichtung istes dem Krankenhaus ein Anliegen, den MitarbeiternAngebote zur Vermeidung von berufsbedingten Erkrankungenzugänglich zu machen.Für Mitarbeiter des Pflege- und Funktionsdienstes imSchichtdienst besteht das Angebot verschiedene Kurseund physiotherapeutische Leistungen kostenfreizu nutzen. Die Kurse und Leistungen (Entspannung,Rückenschule, Fitnessübungen) werden von einer Physiotherapiepraxisin unmittelbarer Nähe des Krankenhausesangeboten. Bei Kursnutzung stehen weiterhinmonatlich eine Massage, eine Elektrotherapie undeine Fangowärmepackung zur Verfügung.Das Krankenhaus unterstützt und fördert sportlicheAktivitäten der Mitarbeiter, wie etwa die Teilnahmean einer 5x5 km Team-Staffel im Tiergarten und eineeigene Fußballmannschaft. Auf dem Gelände desKrankenhauses befinden sich ein Fußballplatz, eineKegelbahn und ein Bouleplatz, die von Mitarbeiterngenutzt werden können. Der betriebsärztliche Dienstbietet neben den Routineaufgaben als Präventionsmaßnahmendie Grippeschutzimpfung, die Impfunggegen Hepatitis, die Durchführung von Sehtests undeine Erstberatung zur Raucherentwöhnung an.Landratsamt Potsdam-MittelmarkEin Seminar „Führung und Gesundheit“ mit der Führungsspitzedes Hauses bildete den Auftakt für dasbetriebliche Gesundheitsmanagement. UnterschiedlicheAngebote in den Bereichen „Gesunde Führung“(Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung, Führungskräftecoaching,Teamcoaching, Konfliktcoaching, Mediation)und „Gesunde Mitarbeiter“ (Rückenschule,Wirbelsäulengymnastik, Tai Chi, Yoga, Ernährungskurse,mobile Massageleistungen, PhysiotherapeutischeSprechstunden, Anti-Stress-Training, Spezialangebotezu Fragen von Gehirnfitness, Demenz oder Pflege vonAngehörigen) wurden seitdem umgesetzt.An den regional unterschiedlichen Dienstorten desLandratsamtes werden krankenkassenfinanzierte Gesundheitsangeboteofferiert. Die Beschäftigten erhaltennach erfolgreicher Kursteilnahme den geleistetenEigenanteil in Form einer Prämienleistung durch denArbeitgeber erstattet. Im Intranet des Landratsamtesfindet sich ein Menübereich Gesundheit inklusive InfothekGesundheit und Praxishilfen. Bei einem vertraglichgebundenen Physiotherapeuten ist es möglich,einmal monatlich während der Arbeitszeit angeleiteteÜbungen zur Entspannung und Dehnung der Muskulaturin Anspruch zu nehmen. Ebenso stehen denMitarbeitern an allen Standorten im wöchentlichenTurnus mobile Massageleistungen zur Verfügung.Sehr erfolgreich läuft seit einigen Jahren ein präventivesAnti-Stress-Training „Ganz die Ruhe“. Die Teilnehmeridentifizieren durch eine individuelle Stressanalyseihre Stressoren in der beruflichen und persönlichenLebenswelt, gewinnen in der Gruppe neue Blickwinkelund lernen als Angebote unterschiedliche alltagstauglicheMethoden, Techniken und Modelle kennen, umindividuell und erfolgreich gegen ihren Stress anzusteuern.Im Rahmen der gesundheitsgerechten Mitarbeiterführungwurde in Kooperation mit der AOK einSeminarmodulprogramm für alle Führungskräfte alsBaustein der Personalentwicklung entwickelt.Prävention und Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg

Betriebliche GesundheitsförderungLWG Lausitzer WasserIn der LWG Lausitzer Wasser wurde eine Vereinbarungzum Gesundheitsmanagement zwischen derGeschäftsführung und dem Betriebsrat abgeschlossen.Eine regelmäßige Mitarbeiterbefragung beleuchtetvorhandene Arbeitsbedingungen, das Arbeitsklima undgesundheitliche Beschwerden und berücksichtigt durchMitarbeiter eingereichte Verbesserungsvorschläge.Das eingeführte Projekt 10.000 Schritte im Alltag versuchtMitarbeiter zu mehr Bewegung zu ermuntern.Aktivitäten der Mitarbeiter in Sportgruppen des Unternehmens(z.B. Drachenbootfahrten, Hallensport)werden gefördert und Angebote Dritter (Laufveranstaltungen,Massagen) werden unterstützt. Ein wichtigerAspekt der Gesundheitsinitiativen ist die ergonomischeGestaltung von Arbeitsplätzen (insbesondereBüroarbeitsplätzen) im Hinblick auf die gesundheitlichenBedürfnisse, um den Mitarbeitern des Unternehmensgute und leistungserhaltende Bedingungenbereit zu stellen.Wildauer SchmiedewerkeUnter Mitwirkung der AOK Nordost und der Betriebsärztinsoll das jährliche Gesundheitsprogramm „Fitin den Frühling“ des Schwesterwerks auch in Wildaudurchgeführt werden: Blutdruck-, Blutzucker- undGesamtcholesterinwert sowie der Body-Mass-Indexwerden regelmäßig ermittelt und in einem Gesundheitspassdokumentiert. Die Untersuchungsergebnissewerden besprochen und den Mitarbeitern werdenTipps zur gesundheitlichen Vorsorge bzw. Verbesserungder Werte, durch Ernährung und Fitnessübungen,gegeben. Angesprochen ist jeder Mitarbeiter,unabhängig von der Abteilung.Prävention und Gesundheitsförderung in bestimmten Lebensbereichen77Prävention und Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken