Aufrufe
vor 5 Jahren

Prävention und Gesundheitsförderung

  • Text
  • Praevention
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Kinder
  • Bewegung
  • Gesundheit
  • Kurs
  • Programm
  • Eltern
Überblick über Gesundheitsangebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren in Berlin-Brandenburg

SchulePrävention und Gesundheitsförderung in bestimmten Lebensbereichen62Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung;AOK – Die Gesundheitskasse, Bundesverbandmittelständische Wirtschaft, Campina:KuhpernikusInformationen über Milch als Nahrungsmittel undGetränk sollen in den Schulunterricht gelangen undeine stabile Infrastruktur für die Bereitstellung vonSchulmilch aufgebaut werden: Die AOK bietet Unterrichtseinheitenzum Thema gesunde Ernährung an.Eine stabile Infrastruktur für die Bereitstellung vonSchulmilch wird durch das Unternehmen Campina aufgebaut.www.kuhpernikus.deIKK Brandenburg und Berlin:NIKKY Bewegungshits für klasse Kids –Bewegung im UnterrichtFür Lehrer und Schulen ab Grundschule oder SekundarstufeI, die in der Gesundheitsförderung aktiv sindund Bewegungs- und Entspannungsübungen in denUnterricht integrieren möchten, bietet die InnungskrankenkasseBrandenburg und Berlin das NIKKY Bewegungsprogrammfür den Unterricht. Das Angebotbesteht aus einem Einführungsworkshop und einemKartensatz mit Bewegungsübungen.www.ikkbb.de > Suchbegriff „NIKKY“ > Karten mitÜbungen als pdf herunterladenBildungsCent e.V.:Schulen in BewegungZiele des Projekts sind die Verbesserung der Ernährungs-und Bewegungsangebote im Schulalltag durchIntegration von Entspannungs- und Bewegungsübungenin die Pause bzw. den Unterricht sowie die Sicherstellungeiner gesunden Schulspeisung. Schulen wirdein Schulcoach für vier Monate zur Verfügung gestellt.Bei den Einsätzen des Schulcoachs geht es darum, dieSchulen zu befähigen, auch nach der Einsatzzeit desSchulCoachs, das initiierte Projekt selbstständig fortzuführen.www.bildungscent.de/programme/schule-inbewegungVernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V., Senatsverwaltungfür Bildung, Jugend und Sport; AOKNordost:Vernetzungsstelle Schulverpflegung BerlinDie Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V.fördert die Einführung einer ausgewogenen vollwertigenund qualitativ hochwertigen Ernährung für Kinderund Jugendliche in Schulen. Über eine gesundeMittagsverpflegung soll die Ausrichtung der Schulehin zu einer gesundheitsfördernden Schule beeinflusstwerden. Die Schulen erhalten Beratung und Betreuungbei der Umstellung sowie fachliches Know-howund Personal für unterstützende Maßnahmen in derSchule, wie Elternabende und Ernährungsaktionen.www.vernetzungsstelle-berlin.dePrävention und Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg

SchuleSuchtpräventionAOK – Die Gesundheitskasse, Bundeszentrale fürgesundheitliche Aufklärung, Deutsche Herzstiftung,Deutsche Krebshilfe e.V., Deutsche Lungenstiftung:Be Smart – Don’t StartDurch die Teilnahme bei „Be Smart – Don’t Start“ sollSchülerinnen und Schülern ein Anreiz geben werden,gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. DasProjekt richtet sich daher besonders an die Klassen,in denen noch nicht geraucht wird oder nur wenigeSchülerinnen und Schüler rauchen.Die Schülerinnen und Schüler unterschreiben einenVertrag, in dem sie sich verpflichten, in der Zeit vomNovember bis April des laufenden Schuljahres nicht zurauchen. Die Schülerinnen und Schüler geben einmalwöchentlich an, ob sie geraucht haben oder nicht.Wenn mehr als 10 Prozent der Schülerinnen und Schülereiner Klasse rauchen, scheidet die Klasse aus demWettbewerb aus. Am Ende jedes Monats sendet dieKlasse eine Postkarte an die Wettbewerbsleitung odermeldet sich online zurück, um zu bestätigen, dass sienoch im Rennen ist. Die Termine für den jährlichen Beginnder Aktion finden Sie im Internet unterwww.besmart.info.Berlin-Brandenburger Bildungsserver:Der interaktive Briefkasten für SuchtprophylaxeRauchen, Kiffen, Alkohol trinken, Spielen, Essen –vieles kann zur Sucht werden. Über den interaktivenBriefkasten für Suchtprophylaxe, der SchülerInnen,Eltern, Lehrern und anderen anonym offen steht,werden innerhalb weniger Tage Fragen rund um dieSuchtprophylaxe in der Schule an Fachleute weitergeleitet.Fragen und Antworten werden anonymisiertauf der Fragen-und-Antworten-Seite (FAQ‘s) ins Internetgestellt. Dort können Sie ebenfalls, anhand einerStichwortliste, eine große Auswahl bereits gestellterFragen und Antworten einsehen.www.bildungsserver.berlin-brandenburg.de > Suchbegriff„Interaktiver Briefkasten“Prävention und Gesundheitsförderung in bestimmten Lebensbereichen63Prävention und Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken