Aufrufe
vor 4 Jahren

Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015

  • Text
  • Patienten
  • Berlin
  • Kliniken
  • Medizinischen
  • Behandlung
  • Ausland
  • Internationale
  • Internationalen
  • Deutschland
  • Medizinische
Abschätzungen für die bisherige und zukünftige Entwicklung des Gesundheitstourismus in Berlin-Brandenburg

• Abweichungen

• Abweichungen zwischen Kostenvoranschlag und Endrechnung aufgrund unzureichender medizinischer Vorbefundung • Prozessabläufe (vgl. Abb. 5). Abb. 5: Schnittstellenprobleme zwischen Kostenträgern und Dienstleistern Da die zentrale Leistung für den Medizintouristen, die medizinisch-therapeutische Leistung, von den Kliniken erbracht wird, bieten diese meist auch die Vermittlung einer Unterkunft und stellen somit die Schnittstelle zu den Unterkünften dar. Als problematisch gestalten sich in diesem Zusammenhang das fehlende touristische Know-how und die zusätzliche Bindung von Kapazitäten in den Kliniken. Eine Vermittlung weiterer touristischer Aktivitäten wie z. B. Rahmenprogramme für Begleitpersonen kann meist nicht erfolgen. Neben den schon genannten Einschränkungen sind auch rechtliche Risiken (Tätigkeit als Reisevermittler, Haftung) oder umsatzsteuerliche Aspekte zu beachten. Erforderlich wäre daher die Schaffung einer zentralen Schnittstelle zwischen medizinischen und touristischen Anbietern, die idealerweise bei der Tourismusorganisation angesiedelt sein sollte und die einzelnen Akteure miteinander vernetzt. Das vorhandene Netzwerk von visitBerlin könnte dahingehend ausgebaut werden. Eine Vermittlung von medizinischen Leistungen über die Unterkunftsbetriebe gestaltet sich schwierig, da die erforderliche medizinisch-therapeutische Kompetenz nicht vorhanden ist. In diesem Fall wäre eine Zusammenarbeit mit einem festen Ärzteteam erforderlich. Das Hotel würde dann als Vermittler tätig, der Termine mit den betreffenden Ärzten vereinbart, was aus haftungsrechtlichen Gründen problematisch werden könnte. Trotzdem vermarkten nicht-medizinischen Dienstleister, allen voran die Vermittlungs- oder Reiseagenturen, medizinische Leistungen. Grundlegende medizinische Kenntnisse, um beispiels-weise einen geeigneten Arzt für einen Kostenvoranschlag auszuwählen oder die gewünschte Therapie in einer 28

Spezialklinik zu finden, sind dabei unabdingbar. Daneben sind medizin-ökonomische Kenntnisse von Vorteil, denn eine Prüfung des Kostenvoranschlages oder der Rechnungen ist nur möglich, wenn Abrechnungsgrundlagen wie der aktuelle G-DRG-Fallpauschalen-Katalog oder die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) einschließlich der entsprechenden Regelungen im Krankenhausentgeltgesetz(KHEntgG) bekannt sind. Verfügen die Dienstleister über ein solches Wissen, verringern sich die Schnittstellenprobleme in der Kommunikation mit den Kliniken und mit den Patienten. Die Dienstleister können Kommunikationsdefizite bei den Kliniken und Medizinern abbauen, z.B. indem sie bei kulturellen oder religiösen Missverständnissen moderieren und aufklären. Wenn die Klinik nicht über eigene Übersetzer verfügt, fungieren sie als Dolmetscher. 29

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie