Aufrufe
vor 4 Jahren

Masterplan Industriestadt Berlin 2010 – 2020

  • Text
  • Berlin
  • Industrie
  • Unternehmen
  • Industriestadt
  • Verwaltung
  • Wirtschaft
  • Industrieunternehmen
  • Technologietransfer
Umsetzungsbericht 2012: Ausgewählte Ergebnisse

Aktionsfeld

Aktionsfeld Standortkommunikation Berlin wird als zukunftsfähige, moderne und saubere Industriestadt über die Grenzen hinaus bekannt gemacht. Industrieunternehmen werden zielgerichtet angesiedelt. „Für uns als mittel ständisches Unterneh men ist es besonders wichtig, unsere firmen eigene Tradition mit Inno va tion und moderner Fach kompetenz zu ver knüpfen. Dafür müssen Berliner Industrieunter nehmen sichtbarer werden. Die Industriekampagne und die Lange Nacht der Industrie sind ein wich tiger Baustein dafür.“ Jan IJspeert, Geschäftsführer, BAE Batterien GmbH J 1 J 2 Selbstbewusstsein stärken: Gemeinsam für die Industriestadt Berlin als Industriestadt der Zukunft, dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn alle an einem Strang ziehen und die gemeinsame Verantwortung erkennen, von der Wirtschaft über die Öffentlichkeit bis zur Politik. Ein bewährter Brückenschlag zwischen Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft, der ebenso dem Erfahrungsaustausch wie der Entwicklung gemeinsamer Initiativen für den Standort dient, ist der „Industriedialog“. In Formaten wie Branchengesprächen, Unternehmensbesuchen oder Presserundfahrten geht es darum, Standortbedingungen für die Industrie zu verbessern sowie gemeinsam für die Industriestadt Berlin zu werben. Im Netzwerk Industriepolitik wurde vereinbart, den Industriedialog regelmäßig und ergebnisorientiert fortzusetzen. Zudem sind weitere Bausteine hinzugekommen, darunter die Ent wick lung eines Industrieexposés, einer Zusammenstellung der wichtigsten Infor mationen zu Berlin als Industriestadt. Mit diesem leicht handhabbaren neuen Format werden Multiplikatoren insbesondere aus der Politik national und international für die Industriestadt Berlin werben können. Ein weiterer zentraler Meilenstein im Dialog von Industrie, Wissenschaft und Politik und Impulsgeber für Zukunftsthemen ist die Berliner Wirtschaftskonferenz, die im November 2012 zum 6. Mal stattfindet. Fünf Jahre nach ihrem Auftakt wird die Konferenz in diesem Jahr wieder die Industrie insgesamt in den Fokus nehmen. Unsere Zukunft heißt Berlin „ich bin ein berliner.“, diese berühmten Worte des Präsidenten John F. Kennedy bilden das Motto, um Berlin als „the place to be for future industries“ bekannt zu machen. Dafür wurde unter anderem unter www.sei.berlin.de als Teil der be Berlin-Markenkampagne eine Plattform geschaffen, die 15 zukunftsweisende Berliner Industrieunternehmen und ihre Produkte vorstellt: von Elektro mo to ren für Hybridfahrzeuge bis hin zu Hightechseilen für Kinderspielplätze. Während die Marketing kampagne 2010 vor allem regional ausgerichtet war, macht sie seit 2011 auch national und international von sich reden. Ende März 2011 wurde auf dem Potsdamer Platz, der täglich von Tausenden Touristen besucht wird, die Industrieausstellung „ich bin ein berliner.“ eröffnet. Auf der Hannovermesse, der größten Industriemesse der Welt, wurde im Mai 2011 das „Industriequiz“ gestartet, bei dem dann im Juni 2011 das zweimillionste in Berlin gefertigte BMW-Motorrad sowie ein „Smart fortwo“ verlost wurden. Das Motorrad war im Mai im BMW-Werk Spandau vom Band gelaufen. 12

Im Mai 2011 fand in Berlin auch die „11. Challenge Bibendum“ zum Thema „Nachhaltiger Individualverkehr“ statt. Auf der Parade elektrisch betriebener Fahrzeuge vom Flughafen Tempelhof zum Brandenburger Tor führte die Markenkampagne be Berlin den Korso mit ihren eROCKIT­Elektrorädern an. Diese international beachtete Veranstaltung war ein wichtiger Schritt bei der erfolgreichen Bewerbung zum „Schaufenster Elektromobilität“, einem Förderprogramm des Bundes, das im Juli 2012 anläuft. „ich bin ein berliner.“ ist das Bekenntnis zu einer Industriestadt im Wandel, die sich engagiert und kompetent den Herausforderungen der Zukunft annimmt. K3 Neue Märkte erschließen Im Jahr 2011 bestimmte die Industriekampagne auf führenden nationalen und internationalen Messen mit Industriebezug das Bild aller Gemeinschaftsstände von Berlin Partner, der Berliner Wirtschaftsförderung. Von der CeBIT über die Hannovermesse, Wasser Berlin, IFCC und LASER World of PHOTONICS bis hin zu EU PVSEC, BIOTECHNICA und MEDICA: Überall erinnerte das Motto „ich bin ein berliner.“ an den Ort, an dem nicht nur die elektrische Straßenbahn und der Computer das Licht der Welt erblickten. Um vor allem die kreative Vielfalt kleiner und mittlerer Unternehmen am Industriestandort Berlin vorzuführen, ist der Messeservice von Berlin Partner ganz auf deren Bedürfnisse abgestimmt: Von Anfang an professionell betreut, können sie sich vor Ort ganz ihrem individuellen Messeauftritt widmen. Eine Studie von TNS Infratest aus dem Jahr 2011 belegt: Berlin als Industriestandort ist wieder ein Begriff. Berlin wird immer mehr verbunden mit einer „guten Forschungslandschaft“, „innovativen Firmen“ und „innovativen Produkten“. 40 % der befragten Unternehmer denken daran, selbst einen Standort in Berlin zu eröffnen. Der European Cities Monitor nennt Berlin auf Platz fünf der besten europäischen Wirtschaftsstandorte. Ein Vorteil sei das effektive Stadtmarketing. Auch im Jahr 2012 ist die Industriekampagne auf allen wichtigen Industriemessen präsent: Auf der Hannovermesse 2012 begleitete sie einen gemeinsamen Auftritt mehrerer Unternehmen zum Thema Elektromobilität. Die Industriekampagne im Einsatz auf der Hannovermesse 2011: Unter dem Motto „ich bin ein berliner.“ werben die Stadt und Berliner Unternehmen gleichermaßen für den Industriestandort Berlin.

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie