Aufrufe
vor 3 Monaten

Leichtbau in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

  • Text
  • Brandenburg
  • Potenzialanalyse
  • Berlin
  • Hauptstadtregion
  • Leichtbau
Branchenstruktur- und Standortanalyse für den Bereich Leichtbau in Berlin und Brandenburg

Potenzialanalyse

Potenzialanalyse Leichtbau kleineren lokalen Akteuren und dies trägt zum Wissensaufbau bei den KMU bei. • Für die in der Region ansässigen KMU – können sich mit Blick auf das Markthindernis Zertifizierung/Qualitätssicherung so neue Chancen durch eine frühe Einbindung in den Entwicklungsprozess ergeben, denn die Kundenanforderungen können besser berücksichtigt werden. • Leichtbaufachkräften bieten sich neue Perspektiven, sowohl mit Blick auf die Attrak tivität der Region für Fachkräfte aus anderen Teilen Deutschlands als auch für die langfristige Bindung an die Region. Medizintechnik besteht der Bezug zwischen Leichtbau und Digitalisierung unter anderem in den Feldern Exo- und Endoprothetik sowie verschiedenen Sensorikunternehmen. Eine Zusammenstellung der Top-100-Digital-Health- Unternehmen von The Medical Futurist kann hier herangezogen werden [TMF 2021]. Die Ansiedlungsaktivitäten sollten in Zusammenarbeit der Wirtschaftsfördergesellschaften Berlin und Brandenburg erfolgen, unter Nutzung der Synergien und Stärken beider Länder – beispielsweise das Flächenangebot in Brandenburg und die Nähe zur Bundespolitik oder digitalen Start-ups in Berlin. Relevante anzusiedelnde Akteure sind unter anderem in den Branchen Mobilität (Schiene und Automotive) und Medizintechnik zu identifizieren. Hier können gezielt Akteure angesprochen werden, die von den Stärken der Region im Bereich Digitalisierung profitieren können. So gibt es beispielsweise im Automotive-Bereich sowohl neue als auch etablierte Marktteilnehmer, die einerseits einen Leichtbaubezug haben (z. B. Reduktion von Fahrzeuggewicht zur Steigerung von Batteriereichweiten bei Elektrofahrzeugen oder Einsatz von Additiver Fertigung in der Produktion) und andererseits neue digitale Geschäftsmodelle verfolgen (z. B. weitreichende Einbindung digitaler Dienste in Fahrzeuge). Ein Anhaltspunkt für die Identifikation geeigneter Unternehmen könnte unter anderem die Zusammenstellung „100 Digital Leaders Automotive“ von pwc sein [PWC 2021]. Im Bereich Medizin/ 35

Potenzialanalyse Leichtbau 8. Anhang a. Abbildungsverzeichnis Abb. 1: Schritte der Branchenstruktur- & Standortanalyse, Seite 6 Abb. 2: Charakteristika der Teilnehmer der Onlinebefragung, Seite 6 Abb. 3: Facetten des Leichtbaus, Seite 7 Abb. 4: Verteilung der Organisationstypen in Berlin und Brandenburg sowie deutschlandweit, Seite 9 Abb. 5: Wertschöpfungskette im Leichtbau, Seite 9 Abb. 6: Branchenverteilung der im Rahmen der Potenzialanalyse identifizierten Leichtbauakteure in der Hauptstadtregion, Seite 13 Abb. 7: Verwendung von Leichtbaumaterialien bei den im Rahmen der Potenzialanalyse identifizierten Leichtbauakteuren in der Hauptstadtregion, Seite 13 Abb. 8: Fertigungstechnologien im Leichtbau bei den im Rahmen der Potenzialanalyse identifizierten Leichtbauakteuren in der Hauptstadtregion, Seite 14 Abb. 9: Leichtbau Absatzpotenziale innerhalb der verschiedenen Branchen in der Hauptstadtregion, Seite 14 Abb. 10: Ausgewählte Leichtbauforschungsakteure in der Hauptstadtregion, Seite 15 Abb. 11: Technologie- und materialspezifische Schwerpunkte der regionalen Forschung, Seite 16 Abb. 12: Absolventen in den MINT-Studiengängen, Seite 16 Abb. 13: Einschätzung der Rolle der Forschungs-/ Hochschullandschaft im Bundesvergleich im Rahmen der Onlinebefragung, Seite 17 Abb. 14: Übersicht über Berliner und Brandenburger Netzwerke im Schwerpunkt Leichtbau, Seite 20 Abb. 15: Einschätzung der wirtschaftlichen Bedeutung des Leichtbaus, Seite 21 Abb. 16: Treibenden Faktoren zum Einsatz von Leichtbautechnologien , Seite 21 Abb. 17: Zukünftige Entwicklungsschwerpunkte im Leichtbau, Seite 22 Abb. 18: Fachkräftemangel in der Hauptstadtregion, Seite 22 Abb. 19: Nutzung von Förderprogrammen – aktuell und zukünftig, Seite 23 Abb. 20: Unterstützungsbedarfe der Akteurswelten, Seite 23 Abb. 21: Einschätzung der Befragten zu möglichen Maßnahmen und Angeboten, die Berlin/ Brandenburg als Leichtbaustandort voranbringen könnten, Seite 24 Abb. 22: Rolle der Hauptstadtregion Berlin/ Brandenburg im Leichtbau, Seite 29 36

Publications in English

Publikationen auf deutsch