Aufrufe
vor 4 Monaten

Jahresbericht-2020

  • Text
  • Technologie
  • Unternehmen
  • Wirtschaft
  • Berlin

VERKEHR , MOBILITÄT UND

VERKEHR , MOBILITÄT UND LOGISTIK Es sind die innovativen Produkte und Dienstleistungen, die Berlin-Brandenburg zu einem international führenden Standort für nachhaltige, intermodale und vernetzte Verkehrs-, Mobilitäts- und Logistiksysteme machen. Alle Verkehrsträger dafür sind in der Region in Wirtschaft und Wissenschaft kompetent vertreten. Diese inter- und multimodale Aufstellung erleichtert die Zusammenarbeit über klassische Branchengrenzen hinweg und liefert Anstöße für neue, an den Stärken der einzelnen Verkehrsmittel ausgerichtete Lösungen. Damit sind die erheblichen Herausforderungen anzugehen, wie die Entwicklung skalierbarer Verkehrssysteme, die Dekarbonisierung des Verkehrs oder das Schöpfen innovativer Geschäftsmodelle. Darüber hinaus profitieren neue Entwicklungen vom dynamischen Startup-Ökosystem Berlins. So eröffnet die Digitalisierung im Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik gerade auch für junge Unternehmen neue Chancen – individuell und mit den unterschiedlichsten Kooperationsmöglichkeiten. IOCHPE-MAXION Iochpe-Maxion ist ein weltweit führender Hersteller von Rädern für die Automobilindustrie und beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter. In Berlin eröffnete das Unternehmen sein Innovationslab Maxion Advanced Technologies, eine strategische Innovationsinitiative, die das Kerngeschäft mit der Zukunft der Mobilität verbinden und neue Geschäftsmöglichkeiten für Iochpe-Maxion identifizieren soll. Das neu gebildete Team sitzt in The Drivery, Europas Marktplatz und größte Mobility Innovators Community. 17.969 UNTERNEHMEN* 222.104 BESCHÄFTIGTE* 32,37 MRD. EUR UMSATZ* Quelle: * Kurzbericht zur InnoBB vom Januar 2020

INNOTRANS BUSINESS DAYS Nach der Verschiebung der InnoTrans 2020, der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik, innovative Komponenten, Fahrzeuge und Systeme, wurde die dort geplante internationale Kooperationsbörse des Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg als virtuelles Matchmaking durchgeführt. Vom 22. bis 25. September trafen sich mehr als 250 Teilnehmer aus 30 Ländern zu rund 200 Online-Meetings. Zu den Teilnehmern aus Berlin-Brandenburg zählten unter anderem Startups wie Brighter AI Technologies, LiveEO und nxtBase technologies sowie innovative KMU wie Deutzer Technische Kohle, BAE Batterien und Knick Elektronische Messgeräte. Neben dem Matchmaking wurden fachbezogene Online-Seminare angeboten, unter anderem zur Zukunft der EU-Förderung unter Horizon Europe im Bereich Schienenverkehrstechnologie oder zu den Innovation Awards der European Railway Clusters Initiative (ERCI). Die ERCI ist – wie auch das Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik Berlin-Brandenburg – Kooperationspartner der InnoTrans Business Days. Die virtuelle Plattform der InnoTrans Business Days ist nach wie vor online unter https://innotrans-business-days.b2match.io/ erreichbar und kann zur zielgerichteten und schnellen Kontaktanbahnung auf internationaler Ebene weiter genutzt werden. Es werden darüber hinaus auch weiterhin regelmäßig fachbezogene Online-Seminare angeboten. Für Frühjahr 2021 ist eine größere Veranstaltung im Rahmen des Europäischen Jahres der Schiene 2021 geplant. 17

Publications in English

Publikationen auf deutsch