Aufrufe
vor 4 Jahren

Jahresbericht 2015

  • Text
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Berliner
  • Wirtschaft
  • Technologie
  • Standort
  • Wissenschaft
  • Stadt
  • Startups

Beispiel für ein

Beispiel für ein Expansionsprojekt IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr Als einer der führenden Entwicklungspartner der Automobilindustrie bietet IAV mehr als 30 Jahre Erfahrung und ein enormes Kompetenzspektrum für das ganze Fahrzeug. Das Leistungsportfolio umfasst serientaugliche Lösungen in allen Bereichen der Antriebsstrang-, Elektronik- und Fahrzeugentwicklung. Hersteller und Zulieferer unterstützt das Unternehmen weltweit mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und einer erstklassigen Ausstattung bei der Projektrealisierung bis hin zur Serie. Hochwertige Testeinrichtungen mit Komponentenprüfständen, Prüflaboren und einer vollwertigen Crashanlage stehen für den eigenen Qualitätsanspruch. Als Engineering-Partner investiert IAV daher viel in aktuelle Messtechnik auf Spitzenniveau. So wird in Berlin eine der weltweit leistungsfähigsten Höhenklimakammern für Fahrzeuge (bis 5.300 Meter) zum Testen von Motoreneigenschaften unter Extrembedingungen entstehen. Damit ist sie außerhalb der großen Fahrzeugbauer eine der weltweit leistungsfähigsten Anlagen dieser Art. Die Höhenklimarolle berücksichtigt bereits zukünftige gesetzliche Anforderungen an die Fahrzeugentwicklung und ermöglicht gleichzeitig eine qualitative und quantitative Verbesserung des Entwicklungsprozesses. Insgesamt fließen durch das Engagement von IAV 13 Millionen Euro in den Standort Berlin. Dieses Investitionsvorhaben unterstützte Berlin Partner durch Informationen und Beratungen zur Investitionsförderung. Im Rahmen der kontinuierlichen Zusammenarbeit begleitete Berlin Partner das Unternehmen auch bei einem europäischen Projektvorhaben zur Emissionsreduzierung und bei einem Verbundprojekt im Bereich Elektromobilität. Bei den Themen Fachkräftesicherung und Behördenmanagement konnte IAV ebenfalls auf die Serviceleistungen von Berlin Partner zurückgreifen. Michael Schubert Mitglied der Geschäftsführung IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr „Als in Berlin gegründetes Unternehmen sind wir dem Standort schon über viele Jahrzehnte verbunden. Wir konnten hier aufgrund günstiger Rahmenbedingungen wachsen und zählen heute zu den Top-Engineering-Dienstleistern der Automobilbranche. Berlin veränderte sich in dieser Zeit kontinuierlich und neue Herausforderungen mussten angegangen werden. Eine Situation, der wir uns als IAV im globalen Wettbewerb ebenso stellen müssen. Deshalb investieren wir an unserem Berliner Entwicklungszentrum in eine der weltweit leistungsfähigsten Höhenklimakammern, um Fahrzeugeigenschaften im Grenzbereich zu testen und die Zukunftsfähigkeit unseres Standortes weiter auszubauen. Das innovative Umfeld in Berlin mit seiner exzellenten Hochschullandschaft und die für Talente große Attraktivität der Stadt haben uns die Entscheidung, hier zu investieren, leicht gemacht.“ 22

Beispiel für ein Verbundprojekt Fly-Bag2 Der Fly-Bag2: Innovative Sicherheitstechnologie aus Berlin-Brandenburg besteht alle Tests. Fly-Bag2 ist ein von der EU finanziertes Forschungsprojekt, in dem eine Textilauskleidung für einen Luftfrachtcontainer entwickelt wurde, die die Wirkung einer kleinen Sprengladung auf einen Flugzeugrumpf soweit dämpft, dass das Flugzeug noch sicher gelandet werden kann. Auch für die Kabine wurde ein spezieller „Sack“ entwickelt. An dem Projekt, das am 30. September endete, haben Firmen und Forschungseinrichtungen aus sechs Nationen mitgewirkt. Aus der Region hat der EASC (European Association for Supervision and Coaching in Europe) e. V. teilgenommen, der die Koordination der Sprengexperimente in dem Airbus A320 koordiniert hat. Über 380.000 Euro Drittmittel wurden im Rahmen des Vorhabens für die Hauptstadtregion gewonnen. Berlin Partner hat das Projekt kontinuierlich begleitet und Hilfestellung bei der Suche nach einem geeigneten Flugzeug für die Sprengversuche geleistet. Im Juli 2015 konnten die Sprengversuche in einem A320 auf dem Cotswold Airfield in Großbritannien durchgeführt werden. Am 11. September wurden die Ergebnisse der erfolgreichen Versuche auf einem speziellen Workshop Vertretern von Sicherheitsbehörden auf dem Flughafen Tegel vorgestellt. Messen und Delegationen Das Messejahr 2015 des Clusters Verkehr, Mobilität und Logistik stand ganz im Zeichen von intelligenter Mobilität und Logistik und hatte gleich zwei Premieren im Programm. Als attraktiver Standort für die Entwicklung und Erprobung von ITS-Technologien (Intelligent Transport Systems) präsentierte sich die Hauptstadtregion vom 6. bis 9. Oktober erstmals auf dem ITS World Congress in Bordeaux. Die international bedeutendste Messe- und Konferenzveranstaltung für Verkehrstelematik und Mobilitätsmanagement wird von den ITS-Industrie- und Forschungsvereinigungen Europas, Amerikas und Asiens in jährlich wechselnden Regionen weltweit veranstaltet. Auf dem 32. Deutschen Logistik- Kongress vom 28. bis 30. Oktober präsentierte sich die Hauptstadtregion als einer der führenden Logistik-Standorte Europas. Über 3.200 Teilnehmer aus mehr als 40 Nationen kamen zum jährlich stattfindenden Treffen der Experten aus den Bereichen Logistik und Supply-Chain-Management. 23

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken