Aufrufe
vor 6 Jahren

Clusterreport Optik & Photonik

  • Text
  • Lasertechnik
  • Augenoptik
  • Optik
  • Analytik
  • Lichttechnik
  • Cluster
  • Photonik
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Optische
  • Technologien
  • Mikrosystemtechnik
  • Forschung
  • Optik

Clusterreport Optik und Photonik | Netzwerke 128 Ansprechpartner: Randolph Götze OABB optic alliance brandenburg berlin e. V. Telefon: 03385 572350 E-Mail: info@oabb.de Webseite: www.oabb.de Innovation Network for Advanced Materials (INAM) e. V. INAM unterstützt die Entwicklung von innovativen und marktfähigen Produkten, die sich auf die Herstellung von funktionalen Materialien sowie Anwendungen und Prozesse mit funktionalen Materialien konzentrieren. Dazu gehören unter anderem Entwicklungen aus den Bereichen Sensorik, Wearables, Lichttechnik und optoelektronische Bauelemente oder Photovoltaik. Das Interesse besteht darin, Kompetenzen und Ressourcen zu bündeln, um Innovationen schneller auf den Markt zu bringen. Das Netzwerk wurde Anfang des Jahres 2016 gegründet und wird bereits von 20 Partnern unterstützt: Osram, Weitnauer, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, Humboldt – Universität zu Berlin, Pilotfish, IRIS Adlershof, Fab Lab Berlin, Wista Management. Humboldt Innovation, Rudolph Graad, Specs, Inuru, Start Alliance, InnoEU, JNC sowie Würth Elektronik, Sabic, Robert Bosch und Takata als neueste Mitglieder. Das Netzwerk operiert als internationaler Verein und ist in Berlin stationiert. Es bietet seinen Mitgliedern eine Reihe von Veranstaltungen wie Workshops, Meet-ups, Members-Dinners und Präsentationen auf diversen Plattformen, um sich Informationen zu besorgen und Ideen auszutauschen. Die Advanced Materials Competition (AdMaCom) ist ein Accelerator-Programm aus den Bereichen Photonik, Mikro-/Nanoelektronik und neue Materialien, das von INAM jährlich in Berlin organisiert wird. Die internationale Ausrichtung lockt Start-ups aus aller Welt an, sich beim technisch hochwertigen Matchmaking- Mentorship-Programm zu bewerben. Ansprechpartner: Dr. Ferdinand Bartels INAM e. V. c/o SPECS Surface Nano Analysis GmbH Telefon: 030 4678249100 E-Mail: ferdinand.bartels@inam.berlin Webseite: www.inam.berlin Das Kooperationsnetzwerk PHOENIX+ Das Photonics and Optoelectronics Network PHOENIX+ ist ein Verbund Berliner Akteure des Clusters Optik & Photonik bestehend aus dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, dem Fraunhofer IPK, der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und dem OpTecBB e. V. Das Projektteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Initiierung von wirtschaftsbezogenen und grenzüberschreitenden Forschungs- und Entwicklungskooperationen zwischen Berliner Akteuren und den Partnerregionen in Polen, Japan, Brasilien und den USA im Bereich der Optischen Technologien zu fördern. Zudem informieren sie laufend über neue Ausschreibungen, wie beispielsweise vom Bundesministerium für Bildung Forschung (BMBF), die für das internationale Netzwerk interessant sein könnten und unterstützen bei der Antragsstellung auf Fördergelder. Ansprechpartner: Gerrit Rössler Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Seit 2016 werden innovative Start-ups im Accelerator-Programm AdMa- Com mit erfahrenen Mentoren zusammengebracht und ausgezeichnet © Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Tel.: 030 46 302 456 E-Mail: gerrit.roessler@berlin-partner.de Webseite: www.optik-bb.de/phoenix

129 Clusterreport Optik und Photonik | Netzwerke Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie ist die erste Anlaufstelle, wenn man in Berlin unternehmerisch aktiv werden will. Als Public Private Partnership betreibt Berlin Partner einerseits im Auftrag des Landes Berlin Wirtschafts- und Innovationsförderung. Andererseits setzen sich im Berlin-Partner-Netzwerk auch über 300 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen dafür ein, Berlin als Wirtschaftsstandort voranzubringen. Berlin Partner orientiert sich konsequent an den Bedürfnissen der Kunden. Unternehmen werden in jeder Phase ihres Wachstums begleitet: von Vorhabensqualifizierung, Förderung und Standortsuche über Personalrekrutierung, Innovationsberatung und Kooperationspartnersuche bis hin zu Schritten in internationale Märkte. Berlin Partner • hilft Unternehmen in Berlin zu wachsen • sucht die geeignete Immobilie für jeden spezifischen Bedarf • berät zu öffentlichen Förderprogrammen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene und stellt Kontakt zu Finanzierungsgebern her • unterstützt bei der Suche nach Fachund Führungskräften • bietet einen Überblick über die wichtigsten Berliner Wachstumsbranchen • entwickelt die fünf Cluster der gemeinsamen Innovationsstrategie Berlin Brandenburg • unterstützt mit einem Patentservice bei Neuheitsrecherchen • unterstützt bei Genehmigungs- und Visafragen in Zusammenhang mit den eigenen Investition • bringt Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um in F&E-Projekten Produkte und Prozesse zu verbessern • bietet Plattformen für produktiven Austausch und gemeinsame Projekte Unser Service aus einer Hand bedeutet kürzere Wege und schnellere Entscheidungen. So bleibt die Konzentration auf das Wesentliche: die unternehmerischen Ziele am Standort Berlin. Ansprechpartner: Gerrit Rössler Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) ist zentraler Ansprechpartner für Investoren, ansässige Unternehmer und technologieorientierte Existenzgründungen. Mit unserem Expertenwissen, unseren Kontakten und einer engen Vernetzung zu unseren Partnern sowie mit maßgeschneiderten Servicepaketen bieten wir alle Leistungen zur Wirtschafts- und Arbeitsförderung aus einer Hand – individuell, vertraulich und kostenfrei. Die Wirtschaftsförderung Brandenburg unterstützt bei der Ansiedlung und Erweiterung, bei Innovationen, Internationalisierung und Vernetzung, vermittelt bei der Fachkräfteakquisition und der Weiterbildung von Beschäftigten, berät in Finanzierungs- und Fördermittelfragen und ist Lotse bei Wegen durch die Verwaltung. Die WFBB befördert damit die Weiterentwicklung der branchenbezogenen Wirtschaftscluster des Landes Brandenburg und der deutschen Hauptstadtregion. Die WFBB ist als Energiesparagentur zudem eng eingebunden in die Umsetzung der Energiestrategie des Landes. Für die Realisierung des Auf- und Ausbaus von Clustern mit hohem Entwicklungspotenzial führt die WFBB das EFRE geförderte Projekt „Wege und Strategien für eine nachhaltige Clusterentwicklung sowie für clusterverbindende Herausforderungen in Brandenburg 2018 – 2020“ durch. Zentrale Aufgabe der im Projekt eingerichteten Clustermanagements ist es, die Themen der jeweiligen Masterpläne gemeinsam mit den Partnern umzusetzen und Akteure gezielt zu vernetzen. Die Gesellschaft ist mit ihrer Zentrale in Potsdam, Regionalcentern in Cottbus, Eberswalde, Frankfurt (Oder), Neuruppin und Potsdam und einem Ansiedlungsbüro in Schönefeld im ganzen Land Brandenburg vertreten. Ansprechpartnerin: Dr. Anne Techen Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH Telefon: 0331 73061424 E-Mail: Anne.Techen@wfbb.de Webseite: www.wfbb.de Telefon: 030 46302456 E-Mail: gerrit.roessler@berlin-partner.de Webseite: www.berlin-partner.de

Publications in English

Publikationen auf deutsch