Aufrufe
vor 6 Jahren

Clusterreport Optik & Photonik

  • Text
  • Lasertechnik
  • Augenoptik
  • Optik
  • Analytik
  • Lichttechnik
  • Cluster
  • Photonik
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Optische
  • Technologien
  • Mikrosystemtechnik
  • Forschung
  • Optik

Clusterreport Optik und Photonik – Messen, Tagungen und Konferenzen 124 Cluster Optik und Photonik seit vielen Jahren widmet und auch zusammen mit internationalen Partnern Inhalt verleiht, wie dem EPIC-Konsortium oder der European Optical Society (EOS). Einige Formate haben bereits an Standhaftigkeit und Bekanntheitsgrad gewonnen und sind aus dem Jahreskalender nicht mehr wegzudenken. Das Spektrum reicht dabei vom Laserstammtisch in Berlin über die Brandenburger Formate: • Profs-on-Tour • Made in Brandenburg • Brandenburger Optik-Tag • Studenten-on-Tour bis hin zu großen internationalen Fachkonferenzen, die in Berlin oder Brandenburg Station machen. Berlin Brandenburger Messegemeinschaftsstand auf der LASER World of Photonics in München 2017 © Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Lokal und international: Photonic Days Berlin Brandenburg Über die letzten Jahrzehnte gab es in Berlin und Brandenburg immer den Bedarf nach einer gemeinsamen Veranstaltung, wo die vielfältigen Aktivitäten im Bereich Optik und Photonik mit Vorträgen, einer Industrieausstellung und verschiedenen Netzwerkaktivitäten zusammengeführt werden. Neben dem Laserstammtisch organisiert der Laserverbund Berlin-Brandenburg e. V. regelmäßig Anwendertreffen vor Ort © Laserverbund Berlin-Brandenburg e. V. Hinzu kommen internationale Messen und Konferenzen, wie • die Laser World of Photonics in München, • die Optical Fiber Communications Conference OFC als Wandermesse in Kalifornien, den USA oder • der European Conference and Exhibition on Optical Communication ECOC als Wandermesse in Europa sowie • die Optics & Photonics International Exhibition OPIE in Yokohama, Japan. Die „Photonic Days Berlin Brandenburg“ wurden dafür 2017 neu organisiert. Sie knüpfen an die 1996 im Technologiepark Adlershof gegründete Kongress-Messe „Laser Optics Berlin“ (LOB, später „micro photonics“) an, setzen jedoch wesentlich neue Akzente. In einer Woche wurden dafür mit der Clusterkonferenz und zwei Handlungsfeldkonferenzen insgesamt neun verschiedene Workshops und Tagungen veranstaltet. Zu den Vorträgen und der begleitenden Industrieausstellung kamen zum Auftakt über 500 Besucher, darunter auch Gäste und Delegationen aus den USA, Japan, Brasilien, Polen, Großbritannien, der Schweiz, Spanien, Italien, Frankreich und Israel. Auf diesen ist die Hauptstadtregion jeweils mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten. Die „Photonic Days Berlin Brandenburg“ sind damit die bedeutendste Veranstaltung der Branche in der Haupt‐

125 Clusterreport Optik und Photonik – Messen, Tagungen und Konferenzen Begleitausstellung auf den Photonic Days Berlin Brandenburg 2017 © Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Handlungsfeldkonferenz Photonik für Kommunikation und Sensorik am 19.10.2017, Thema: Quantum optics and secure optical data transmission © Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Schottische Aussteller auf den Photonic Days Berlin Brandenburg 2017 © Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH stadtregion. Veranstalter ist das Cluster Optik und Photonik Berlin Brandenburg, unter Federführung des Optec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e. V. Die Photonic Days werden nach dem Erfolg der ersten Veranstaltung jährlich im Herbst durchgeführt. Das Themenspektrum orientiert sich an den Handlungsfeldern, geht aber bei bestimmten Themen deutlich darüber hinaus. Bei den ersten Photonic Days 2017 reichten die Themen von innovativen optischen Komponenten über Quantenoptik und vernetzte Sensorsysteme in autonomen Fahrzeugen, Lasermaterialbearbeitung, Wasseranalytik bis hin zum neuen innovativen Thema PolyPhotonik, um nur einige zu nennen. Insbesondere die internationalen Aktivitäten der verschiedenen Stakeholder im Cluster bekommen hier eine Plattform. Ein typisches Beispiel war der gemeinsam zwischen dem Clustermanagement und dem Laserverbund Berlin-Brandenburg e. V. organisierte Workshop zur Lasermaterialbearbeitung 2017, wo Erfahrungen und neue Wege der internationalen Zusammenarbeit im Bereich der Lasertechnik diskutiert wurden. Vorreiter dabei ist das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK. Seit 2012 erarbeiten Experten vom IPK zusammen mit SENAI, dem nationalen Dienst für industrielle Ausbildung Brasiliens, Strategien und Businesspläne für die Entwicklung und Implementierung von 23 Forschungsinstituten in Brasilien. Ansprechpartnerin: Eileen Herzog Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Telefon: 030 46302-250 E-Mail: eileen.herzog@berlin-partner.de Webseite: www.optik-bb.de

Publications in English

Publikationen auf deutsch