Aufrufe
vor 6 Jahren

Clusterreport Optik & Photonik

  • Text
  • Lasertechnik
  • Augenoptik
  • Optik
  • Analytik
  • Lichttechnik
  • Cluster
  • Photonik
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Optische
  • Technologien
  • Mikrosystemtechnik
  • Forschung
  • Optik

120

120 Clusterreport Optik und Photonik – Aus- und Weiterbildung Gemeinsam mit dem Schülerlabor-Netzwerk GenaU (Gemeinsam für naturwissenschaftlich-technischen Unterricht) hat ANH Berlin mit dem Pilotprojekt beMINT erstmalig verschiedene Aspekte bei der Berufswahl effektiv verzahnt: Durch praktisches Experimentieren, Beratung zu Ausbildungsberufen und Karrieremöglichkeiten sowie Berufsorientierung „vor Ort“ sollen Begeisterung und Interesse für Naturwissenschaft und Technik geweckt werden. Dabei erhalten Jugendliche Einblicke in reale Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen, verbunden mit der Vermittlung von Ausbildungsplätzen. beMINT setzt damit neue Standards für die Bildung sowie Berufsorientierung im MINT-Bereich. Schüler/-innen werden durch alltags- und schulrelevante Experimente dort abgeholt, wo sie sind, und möglichst erst „losgelassen“, wenn ein passender Ausbildungs- oder Studienplatz gefunden wurde. Gleichzeitig unterstützt ANH Berlin kleine und mittelständische Unternehmen und Forschungseinrichtungen im MINT-Bereich bedarfsgerecht in Ausbildungsfragen und beim „Matching“ von Ausbildungsstellen und Bewerber/-innen. Die Initiative wird von der Berliner Wirtschaft finanziell unterstützt. 1 OpTecBB e. V. veröffentlicht seit 2010 mit Unterstützung des FBH alle zwei Jahre den Bildungsatlas „Optische Technologien und Mikrosystemtechnik in Berlin und Brandenburg“. Der Atlas gibt eine Übersicht über die relevanten Fachhochschulen und Universitäten in Berlin und Brandenburg, dient als Orientierungshilfe bei der Wahl einer passenden Ausbildungs- oder Studienrichtung und bietet einen Überblick über Weiterbildungsmöglichkeiten im Cluster. Weiterbildung und Kompetenzmanagement Im Rahmen eines vom BMBF geförderten Forschungsprojekts hat das Bildungsteam am FBH in Kooperation mit zwei Hamburger Universitäten den Einfluss demografischer Ent wicklung auf die Fachkräftesituation im Cluster untersucht. Daraufhin wurden Konzepte und Instrumente für die Personalentwicklung konzipiert, die es den Unternehmen erleichtern, den Herausforderungen des demografischen und technologischen Wandels gerecht zu werden. Unter anderem wurde der Arbeitskreis Fachkräfte ins Leben gerufen, in dem sich Personalverantwortliche aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Clusters Optik und Photonik Berlin Brandenburg über Fachkräftethemen und Weiterbildung austauschen oder gemeinsame Aktivitäten planen und umsetzen. Darüber hinaus werden – je nach Anlass –Verantwortliche des Clustermanagements von Verbänden und Sozialpartnern eingebunden. Außerdem ist mit der neuen Weiterbildungsdatenbank www.optecbb-weiterbildung.de eine strukturierte und zentrale Plattform geschaffen worden, die spezielle Weiterbildungsangebote für das Cluster bündelt. Schülerlabor MicroLAB © LMS/FBH Auch auf europäischer Ebene wurden der Erfahrungsaustausch und die Entwicklung innovativer Konzepte und Medien für die Nachwuchsgewinnung in der Photonik fortgesetzt. Zusammenfassend kann man feststellen, dass es sich bewährt hat, die Fachkräftesicherung als Integrativthema auf Clusterebene zu verankern und die zentrale Anlaufstelle am FBH zu etablieren. Dank erfolgreich eingeworbener Projektgelder ist es gelungen, das Netzwerk ANH Berlin wiederzubeleben. Dadurch konnte eine Vielzahl von Aktivitäten, insbesondere zur Förderung der dualen Ausbildung, koordiniert und vorangetrieben werden. Allerdings wurde (erneut) deutlich, dass die Abhängigkeit von regionalen, nationalen und europäischen Fördergeldern die kontinuierliche und nachhaltig erfolgreiche Netzwerkarbeit eher hemmt als befördert. 1 Die Berliner Wirtschaft finanziert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. beMINT - BERUFSPERSEPKTIVEN ZUM ANFASSEN wurde in der zweiten Förderperiode aus einer Vielzahl eingereichter Projektideen als eines der wirtschaftsgeförderten Bildungsprojekte ausgewählt.

Clusterreport Optik und Photonik – Aus- und Weiterbildung 121 BILDUNGSATLAS 2016 / 2017 Ausbildung - Studium - Weiterbildung Optische Technologien und Mikrosystemtechnik in Berlin und Brandenburg THE GERMAN CAPITAL REGION excellence in photonics Bildungsatlas Optische Technologien und Mikrosystemtechnik in Berlin und Brandenburg – Weiterführende Informationen finden Sie unter www.anh-berlin.de Ansprechpartnerin: Uta Voigt Ferdinand-Braun-Institut Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) Telefon: 030 63922596 E-Mail: uta.voigt@fbh-berlin.de

Publications in English

Publikationen auf deutsch