Aufrufe
vor 3 Jahren

Berlin to go, Ausgabe 4.2016

  • Text
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Energie
  • Stadt
  • Energiewende
  • Deutschland

Wir vermieten, bauen,

Wir vermieten, bauen, sanieren. STADT UND LAND – Ihre kommunale Wohnungsbaugesellschaft www.stadtundland.de

EDITORIAL EDITORIAL Liebe Leserinnen und liebe Leser, Foto A. Joras u. Dr. S. Franzke: Berlin Partner – Fotostudio Charlottenburg; Titelillustration: LASERLINE; Fotos: Vattenfall, GASAG, iStock.com / kieferpix Berlin ist ein wahres Energiebündel: Die Stadt hat das Ziel, die Kohlendioxidemissionen bis 2050 um mindestens 85 Prozent zu reduzieren. Was bedeutet das konkret? Klare Luft für die Berlinerinnen und Berliner! Der Weg hin zur nachhaltigen und effizienten Energieversorgung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Berliner Politik, etablierter Wirtschaft, Wissenschaft, Startup-Szene sowie Bürgerinnen und Bürgern. Gemeinsam werden Innovationen für Berlin und aus Berlin für die Energiewende entwickelt. Dass in Berlin zielstrebig an der Energiewende gearbeitet wird, zeigen auch die Zahlen im Cluster Energietechnik: So wuchs das Cluster überdurchschnittlich stark in den vergangenen Jahren, was Umsatz und sozialversicherungspflichtige Beschäftigte anbelangt. 200 öffentliche Gebäude, darunter Schulen und Kindergärten, baut Siemens beispielsweise in kleine Energiesparwunder um. Was an Stromkosten gespart wird, tilgt die Rechnung der Sanierung – jährlich etwa 4,7 Mio. Euro. Platz für große Windparks bietet Berlin zwar so gut wie keinen, dafür aber Fläche auf Dächern und in Kellern, die mit Solaranlagen und Blockheizkraftwerken für Stromnachschub sorgen können. Neben der Energie aus der Steckdose befindet sich die Wärme aus der Heizung im Wandel: Die großen Energieversorger wie Vattenfall oder die GASAG sind mitten in der Wärmewende in Berlin. Vattenfall beispielsweise plant unter anderem eine Power-to-Heat-Anlage in Spandau, die überschüssigen Strom aus regenerativer Energie in Wärme umwandelt. Erzeugung und Verbrauch von erneuerbarer Energie ins Gleichgewicht zu bringen und dadurch die Region zeitweise mit bis zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu versorgen, ist das Ziel des Forschungs- und Praxisprojekts WindNODE. Hier arbeitet die gesamte Region Nordostdeutschland mit Berlin als Zentrum an der Energiewende. Auch auf der Straße vollzieht Berlin eine Kehrtwende: Durch die größte Carsharing-Stadt der Welt fährt auch die größte Elektroflotte mit 400 E-Autos zum Teilen. Heißt es also bald stets „Einmal aufladen“ statt „Bitte volltanken“? Wenn es nach Ubitricity geht, auf jeden Fall. Viel Spaß bei der Lektüre wünschen Ihnen Ihre Andrea Joras Ihr Dr. Stefan Franzke BERLIN TO GO 3

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie