Aufrufe
vor 3 Jahren

Berlin to go, Ausgabe 3.2016

  • Text
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Industrie
  • Wirtschaft
  • Hauptstadt

Energietechnik Schneider

Energietechnik Schneider Electric GmbH expandiert Schneider Electric ist ein weltweit führender Spezialist für Elektrotechnik und IT für Energiemanagement und Energieeffizienz mit Niederlassungen in mehr als 100 Ländern. Das Unternehmen erweitert seinen Standort am EUREF-Campus. Seit Juli ist hier die Kundenbetreuung für die DACH-Region angesiedelt. Am EUREF-Campus ist das Unternehmen bereits seit 2013 vor allem mit Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Vertrieb und Marketing aktiv. Berlin Partner unterstützte Schneider Electric bei der Erweiterung. Förderprogramme im Bereich der Energieeffizienz in Gebäuden Auf der Informationsveranstaltung des Clusters Energietechnik am 8. Juli ging es um das Thema Förderprogramme im Bereich der Energieeffizienz in Gebäuden: Berlin will bis zum Jahr 2050 zur klimaneutralen Stadt werden, auch Brandenburg verfolgt mit der „Energiestrategie 2030“ umfassende Ziele. Die Landesprogramme BENE (Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung) und RENplus Brandenburg, Förderaktivitäten des Bundes sowie Calls der EU wurden vorgestellt. Die Berliner Energieagentur, GeoClimaDesign und Siemens präsentierten ihre Praxisprojekte. Resümee zur IFAT Zwölf Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen und Institutionen aus der Hauptstadtregion – von Forschungsprojekten der Technischen Universität Berlin über Startups bis zum etablierten Unternehmen – präsentierten vom 31. Mai bis 3. Juni innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen auf der Weltleitmesse für Umwelttechnologien IFAT in München. Besonderes Highlight in diesem Jahr: der Startup Brunch, den Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie in Kooperation mit Veolia und EIT Raw Materials organisierte. Über 70 Teilnehmer, von innovativen Startups aus dem Bereich der Kreislaufwirtschaft bis zu potenziellen Investoren und Industriepartnern, trafen sich am 2. Juni am Stand von Veolia zum Netzwerken. Smarte Aufladestationen in den Bezirksämtern von Pankow Am 14. Juli fand in Pankow der alljährliche Wirtschaftstag diesmal zum Thema Smart City statt. Die Referenten Prof. Dr. Ina Schieferdecker vom Fraunhofer-Institut FOKUS für offene Kommunikationssysteme und Markus Wissmann von Cisco beschrieben die Chancen, Möglichkeiten sowie konkrete Anwendungsbeispiele von Smart Cities auch für Pankow. Da der Begriff Smart Cities unterschiedlichste Assoziationen bei den Bürgern hervorruft, entschied sich die Wirtschaftsförderung Pankow zu einem innovativen Pilotprojekt: Zusammen mit der Firma chargomat GmbH wurden vom 24. Juni bis zum 8. Juli drei Handy-Ladestationen in zwei Bürgerämtern und am Pfefferberg zum kostenlosen Laden von verschiedenen Endgeräten aufgestellt. Während der Aufladezeit konnten die Nutzer ihre Vorstellungen und Visionen zu Smart City abgeben. Insgesamt wurden die Stationen 1.428 Mal genutzt und dabei haben 165 Nutzer die Fragen beantwortet. Auf die Frage „Wofür steht der Begriff Smart City?“ antworteten die Nutzer am häufigsten mit dem Thema „Virtuelles Planen für die Stadt“, danach folgte die Angabe „Bürgernahe Politik“ und als Drittes „Verbesserte Luft- und Umweltqualität“ als häufigste Aussagen. SNEC 2016 PV Power EXPO in Shanghai Auf der Leitmesse für die Photovoltaikbranche in Asien, der SNEC 2016 PV Power EXPO in Shanghai, war Berlin-Brandenburg vom 24. bis 26. Juni mit einem Ländergemeinschaftsstand vertreten. Den vier Berliner KMU – Pi4, ATN, GreenPack und Greateyes –, die ihre Produkte und Dienstleistungen präsentierten, gelang mit der Messebeteiligung der Einstieg in einen schwierigen Markt. Weitere Berliner Unternehmen haben bereits Interesse an einer Teilnahme vom 19. bis 21. April 2017 in Shanghai bekundet. Fotos: Michael Krause, Berlin Partner 30 BERLIN TO GO

CLUSTER Optik OptecNet Startup Challenge In Kurzvorträgen präsentierten acht Unternehmensgründer auf der OptecNet Startup Challenge im Rahmenprogramm der internationalen Fachmesse Optatec in Frankfurt am Main ihre Geschäftsideen aus dem breiten Themenspektrum der Optischen Technologien. Sieger wurde die Braunschweiger Gattaquant GmbH mit Testproben für die Mikroskopie. Den 2. Platz gewann die sicoya GmbH aus Berlin. Sicoya entwickelt, produziert und vertreibt photonisch-integrierte Chips mit innovativem Packagingkonzept. Den 3. Platz belegte die UVphotonics NT GmbH, die UV-LED-Chips entwickelt und produziert – ebenfalls aus Berlin. Qualifizierter Nachwuchs Das neu gestartete Projekt HAI – Hightech-Ausbildung im Cluster Optik Berlin-Brandenburg fördert die duale Berufsausbildung – vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen. Die Photonik ist eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts für eine kaum überschaubare Anzahl von Anwendungen. Und sie gilt als Zukunftsmarkt mit ausgezeichneten beruflichen Perspektiven. Dennoch sind Berufsbilder und Karrierewege in der Optik und Mikrosystemtechnik gerade bei jungen Menschen noch immer weitgehend unbekannt. Das will das im Juli gestartete Projekt „HAI – Hightech-Ausbildung im Cluster Optik Berlin-Brandenburg“ ändern. Verkehr, Mobilität und Logistik Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik 2016 ist erschienen Pünktlich zur InnoTrans, der weltweiten Leitmesse für Schienenverkehrstechnik, veröffentlicht das Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik am 20. September die neueste Auflage des Clusterreports. Aus mehr als 800 Einträgen aus Wirtschaft und Wissenschaft in der Clusterdatenbank (www.vml-bb.de) wurden 70 interessante Profile zusammengestellt. Dabei zeigen die Player der Region nicht nur ihre Leistungsfähigkeit in den traditionellen Verkehrsbranchen wie der Schienenverkehrstechnik, sondern auch in der Mitgestaltung des Wandels zur „Intelligenten Mobilität“ durch Digitalisierung. Mehr unter www.mobilitaet-bb.de Anzeige Berlin hat beste Perspektiven. Bei der Aussicht kein Wunder. Willkommen im Berlin Capital Club – Germany’s Leading Business Club. Seien Sie dabei, wo sich Unternehmer und Entscheidungsträger vernetzen. Entspannen Sie in exklusivem Rahmen. Und genießen Sie den Ausblick über die Dächer des Gendarmenmarkts: Im Berlin Capital Club, dem ersten privaten Businessclub der Hauptstadt, öffnen sich beste Perspektiven – und das weltweit. Denn durch Ihre Mitgliedschaft genießen Sie alle Privilegien und Annehmlichkeiten des International Associate Clubs Netzwerkes, dem weltweit fast 250 Clubs angehören. www.berlincapitalclub.de I www.iacworldwide.com I www.cca-intl.com

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken