Aufrufe
vor 4 Jahren

Berlin to go, Ausgabe 3.2016

  • Text
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Industrie
  • Wirtschaft
  • Hauptstadt

NEUES AUS DEN CLUSTERN

NEUES AUS DEN CLUSTERN UND BRANCHEN Berlin to go blickt auf die neuesten Trends und Entwicklungen von der Gesundheitswirtschaft bis zur Kreativwirtschaft Dienstleistungswirtschaft Deloitte Analytics Institute bezieht „DAI-Factory“ am Hohenzollerndamm Unique Combination of Business, Academia & Technology – unter diesem Leitbild gründete Deloitte Ende 2014 seinen Innovationshub „Deloitte Analytics Institute“ für „Big Data & Advanced Analytics“-Lösungen in Themenfeldern wie u.a. Business Analytics, Industrie 4.0 oder Mobility. Im Juli dieses Jahres bezog das DAI seinen neuen Standort auf dem Hohenzollern Campus. Unter der Leitung von Olaf Peter Schleichert (Head of Analytics Institute und Deloittes Analytics Leader Germany) beraten von dort aus rund 70 Data Scientists, Data Engineers, UX/UI-Designer und Industrieexperten in multidisziplinären Teams Unternehmen aus dem DAX 30-Umfeld und Mittelstand rund um das Thema Data- Analytics. Sie bringen die Unternehmen mit deutschen Spitzenforschungseinrichtungen und führenden Technologieanbietern zusammen und unterstützen sie bei der datengetriebenen Transformation ihrer Organisation und Geschäftsmodelle. Als Collaborative Working Space angelegt, bieten offene Arbeitsbereiche, Design Thinking Rooms und Social Areas auf den ca. 1000 Quadratmeter vielfältige Möglichkeiten der agilen Zusammenarbeit zwischen den Teams und mit dem Kunden. Die „DAI Factory“ ist der dritte DAI-Standort, neben den Analytics Labs im Deloitte Greenhouse Berlin am Kranzlereck sowie am Düsseldorfer Deloitte-Standort. LuxAV baut neue Niederlassung Die LuxAV hat sich in den letzten 25 Jahren zu einem bedeutenden und renommierten Anbieter für audiovisuelle Tagungs- und Kongresstechnik in Europa entwickelt. Nun haben – mit einem traditionellen Spatenstich – die Bauarbeiten der neuen Niederlassung in Berlin begonnen. Auf dem fast 4.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen bis zum Frühjahr 2017 Büroflächen mit einer Gesamtfläche von 1.564 Quadratmeter und ein 964 Quadratmeter großes Lager mit Werkstätten. Hier werden bei einem Investitionsvolumen von 3,5 Mio. Euro etwa 20 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lohfelden bei Kassel hat Niederlassungen in München, Hamburg und Berlin. Nach seiner Fertigstellung wird das vierstöckige Gebäude von den LuxAV-Mitarbeitern der heutigen Berlin-Niederlassung bezogen. Damit will LuxAV die Hauptstadtpräsenz weiter ausbauen. Ein internationales Retail-Casting „First Store by Alexa“ ist ein Wettbewerb für innovative Geschäftsideen. Dieses „Retail-Casting“ wurde entwickelt für Startups und etablierte Marken, für Hersteller, Produzenten und Onlineshops, die den stationären Einzelhandel mit neuen Konzepten bereichern möchten. Der Preisträger hat die Möglichkeit, ein halbes Jahr einen Store inkl. Ausbau für seine Präsentation zu nutzen. Verantwortlich für die Auswahl der vielversprechendsten Store-Konzepte ist ein siebenköpfiges Fachgremium, das Kompetenz und Erfahrung aus verschiedensten Bereichen bündelt. Weitere Informationen: www.firststorealexa.com/bewerbung Fotos: LuxAV, Deloitte 28 BERLIN TO GO

CLUSTER IKT, Medien und Kreativwirtschaft Neu in Berlin: Swissmic Germany GmbH/Swie.io Das Schweizer Industrie-4.0-Startup Swissmic eröffnete mit dem Swie-Gründerteam vor Kurzem seine Berliner Dependance mit der Swissmic Germany GmbH am Kurfürstendamm 30. Swissmic betreibt mit Swie.io eine Dienstleistungsplattform für die agile Fertigung von Elektronikmodulen. Hinter der Plattform stehen innovative Industrie-4.0-Ansätze, die die gesamte Kette vom Design über die Bestellung und Fertigung bis zur Auslieferung digital abbilden. Die Aufgabe des Berliner Büros ist vor allem die Weiterentwicklung der Swie-Technologie sowie der Aufbau von Innovationspartnerschaften mit der Berliner Forschungslandschaft. Berlin Partner unterstützte bei der Standortsuche und Vernetzung in Berlin. Design & Usability Kick-Off Workshop Im Innovationsfeld „Design & Usability“ des Clusters IKT/ Medien/ Kreativwirtschaft fand ein Kick-Off Workshop statt. Branchen-Vertreter und Wissenschaftseinrichtungen diskutierten, wie das Innovationsfeld weiter erschlossen werden kann und welchen Bedarf die Kern-Akteure sehen. Fazit: User Experience hat immer einen konkreten Bezugspunkt, der in einer Branche verortet ist. Daher sind nun branchenbezogene Workshops geplant. Berlin Partner erarbeitet zusammen mit den Cluster-Akteuren eine Roadmap für die Weiterarbeit. Neu in Berlin: Bosch SoftTec Im Mai hat Bosch SoftTec eine Dependance in Europas Startup-Hauptstadt eröffnet. Mit dem neuen Büro in der Bismarckstraße will das Unternehmen die Berliner Startup-Szene aktiv nutzen: Über Kooperationen mit Startups, Hochschulen und Uni-Ausgründungen soll die Entwicklung von cloudbasierten Diensten für Infotainment und Mobilität vorangetrieben werden. Am neuen Standort in Berlin werden zu Beginn rund ein Dutzend Entwickler arbeiten. Im Fokus stehen Mobilitätslösungen: So hat das Unternehmen bereits eine Lösung entwickelt, mit der sich Smartphones einfach ins Auto einbinden lassen. Ein weiterer Fokus liegt nun auf cloudbasierter Software und Services, die ein vorausschauendes Fahren ermöglichen. EU fördert Fit Analytics Die Fit Analytics GmbH entwickelt und vermarktet einen Online-Größenberater, der Kunden beim Shoppen im Internet die passende Kleidergröße empfiehlt. Mithilfe dieser intuitiven Lösung wissen Nutzer vorab, dass der bestellte Artikel auch wirklich passen wird. Der Online-Größenberater verwendet dafür Daten von monatlich mehr als einer Million Nutzern und generiert damit mehr als drei Millionen Größenempfehlungen. Das Resultat sind mehr Verkäufe und weniger Retouren. Die Weiterentwicklung des Größenberaters wird nun von der EU mit ca. 850.000 Euro im Rahmen des KMU-Instruments (Phase 2) gefördert. Fotos: Swie.io, Rabbit Publishing GmbH / Mikko Gaestel Smart Mobility auf der Droidcon Vernetzung spielt in allen Bereichen eine immer wichtigere Rolle. Viele Unternehmen setzen mittlerweile ihr Geschäftsmodell auf die Vernetzung verschiedenster Geräte und Gebrauchsgegenstände. Um Vernetzung im Bereich Mobilität ging es unter anderem auch auf der Droidcon 2016 in Berlin. Zum ersten Mal organisierte die Droidcon zusammen mit den Berlin Partner-Clustern Verkehr, Mobilität, Logistik sowie IKT, Medien und Kreativwirtschaft die „Smart Mobility Area“. Dabei stellten Firmen wie VW, Bosch SoftTec, Embeddeers, Lesswire und High Mobility, aber auch Forschungsinstitute wie das Fraunhofer FOKUS ihre Visionen zum Thema vernetzte Mobilität vor. Um das Thema weiter auszubauen, sind auch in Zukunft an der Schnittstelle zwischen Verkehr/Mobilität und IKT weitere Formate geplant. BERLIN TO GO 29

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken