Aufrufe
vor 3 Jahren

Berlin to go, Ausgabe 2.2016

  • Text
  • Elektromobilitaet
  • Innovation
  • Klero
  • Netzwerk
  • Optik
  • Startup
  • International
  • Berlin

STARTUP MARKTCHANCEN

STARTUP MARKTCHANCEN AUSLOTEN Mit der Start Alliance Berlin rücken die Gründermetropolen der Welt näher zusammen und schaffen neue Netzwerke Berlin, Tel Aviv, New York, Paris, Los Angeles und Shanghai – was haben diese Metropolen gemeinsam? Eine ganze Menge, aber für das Startup-Austauschprogramm Start Alliance Berlin von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie waren vor allem der Gründerspirit und das große Interesse an frischen Ideen entscheidend. Berliner Gründer können von nun an ihren Koffer packen und ihren Schreibtisch gegen einen kostenlosen Coworking Space in einer der fünf Städte tauschen und Berlin wird zur Arbeitsstätte auf Zeit für Startups aus den Partnerstädten. Aktuell sind die Programme mit Tel Aviv, Shanghai und New York gestartet, die Michael Müller, Berlins Regierender Bürgermeister, als Schirmherr begleitet. Paris und Los Angeles sind in Vorbereitung. Wer einen der begehrten Plätze ergattert, erhält für bis zu vier Wochen einen kostenlosen Coworking Space in der jeweils anderen Metropole und wird mit dem dortigen Ökosystem vernetzt. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer die Chance, mögliche Kooperationspartner aus der etablierten Industrie oder Investoren kennenzulernen. Startups, die über eine Expansion ins Ausland nachdenken, können ihr Vorhaben direkt vor Ort prüfen. Jeremie Brabet-Adonajlo, Gründer von Pzartech, hatte den ersten kostenlosen zehntägigen Aufenthalt in Berlin bei einem Pitch in Tel Aviv im letzten Oktober gewonnen. Beim Beta- Breakfast an einem Donnerstag im April präsentierte er seinen 3-D-Druckservice für Industrieunternehmen. „Für mich ist Deutschland als Industrieland eine wichtige Referenz. Berlin hat sich als Türoffner entpuppt – in den letzten Tagen habe ich hier mit vielen Vertretern großer deutscher Industrieunternehmen über Innovationen sprechen können.“ Mit Rolls-Royce, Deutsche Bahn, Daimler und SAP kam er während seines Berlin-Aufenthalts ins Gespräch. cb Wer sich für das Austauschprogramm bewerben möchte, findet weitere Infos unter www.berlin-partner.de/gointernational Von New York nach Berlin Das erste Ticket für den Startup-Austausch zwischen Berlin und New York City ist vergeben: Die New Yorker Gründer von OdemGlobal, einem Planungstool für Marketingaktivitäten, haben beim Pitch-Event Anfang Mai im New Yorker Coworking Space von WeWork das Publikum überzeugt. „Wir freuen uns sehr, als erstes Startup des Programms nach Berlin zu reisen, um dort unsere Marktchancen ausloten zu können“, sagt Frank O’Brien von OdemGlobal. Neben einem kostenlosen Coworking Space sicherten sich die Gründer mit dem gewonnenen Pitch Flüge und Hotelzimmer für zehn Tage und zwei Personen in Berlin. Das Event wurde von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie gemeinsam mit der Metro Group veranstaltet. Fotos: iStock.com / alvarez, Berlin Partner 38 BERLIN TO GO

STARTUP COWORKING SPACES IN BERLIN Wo Freelancer, kleine Startups und digitale Nomaden in der Hauptstadt an einem Ort zusammenarbeiten – zeitlich flexibel und zunehmend mit Unterstützung von Investoren betahaus www.betahaus.de Prinzessinnenstraße 19–20 . 10969 Berlin Im April 2009 starteten die sechs Gründer mit dem betahaus in Berlin, das zu ersten und bekanntesten Coworking Spaces der Hauptstadt gehört. Begonnen hat das betahaus mit 400 m 2 Fläche, heute hat der Berliner Standort 2.500 m 2 und mehr als 350 feste Mitglieder, Tendenz steigend. Bekannte Startups, die in dem Coworking Space ihren Anfang fanden, sind zum Beispiel Coffee Circle, Ezeep, GoEuro und Clue. Rainmaking Loft www.rainmakingloft.de Charlottenstraße 2 . 10969 Berlin Der Coworking Space Rainmaking Loft für Tech-Startups ist eine internationale Startup-Schmiede, die von Unternehmern und Investoren betrieben wird, um die lokale Startup-Community zu unterstützen und zu fördern. Das Rainmaking Loft ist Heimat für einen vibrierenden Coworking und Event Space, das Accelerator-Programm Startupbootcamp Berlin und die stylische Zwanzigerjahre-Bar Le „Labo“. WeWork www.wework.com/locations/berlin Potsdamer Platz – Kemperplatz 1 . 10785 Berlin Neue Schönhauser Straße 3–5 . 10178 Berlin Die Coworking-Kette aus den USA mit verschiedenen Standorten in Europa, Asien und Nordamerika bietet im Sony Center am Potsdamer Platz und demnächst auch in der Neuen Schönhauser Straße am Hackeschen Markt Arbeitsplätze an den spannendsten Orten Berlins. Bei WeWork können sowohl mobile Arbeitsplätze, eigene Schreibtische oder private Büros gebucht werden als auch eine WE-Mitgliedschaft, die den Zugang zu Veranstaltungen und zur Community erlaubt. Mindspace www.mindspace.me/de/berlin Friedrichstraße 68 . 10115 Berlin Der israelische Anbieter Mindspace hat im März dieses Jahres in der Berliner Friedrichstraße neue Coworking-Büros eröffnet. In den Räumen von „The Q“ kommen bei Mindspace auf 5.000 m 2 Innovation und Unternehmertum in exklusiver Lage zusammen. Bei Mindspace finden Teams jeglicher Größe einen Platz: ob Freischaffende, junge Startups oder kleine Unternehmen. Stilvolle Konferenzräume, eine erstklassige Büroausstattung und ein großzügiger Service machen Mindspace zu einem Coworking Space, wo Ideen reifen und Erfolge erzielt werden. Foto: Mindspace Factory Berlin www.factoryberlin.com Rheinsberger Straße 76–77 . 10115 Berlin Factory Berlin wurde 2011 gegründet und ist eine Community rund um das Thema Innovation. Factory stellt dabei Bürofläche, Services und attraktive Partnerschaften für Startups und etablierte Firmen zur Verfügung und betreibt zudem den ersten und größten Startup-Campus in Berlin-Mitte. Auf über 16.000 m 2 werden hier bei verschiedenen Veranstaltungen junge Unternehmen und Talente mit Konzernen und Mittelständlern zusammengebracht. Auch Twitter hat hier in der Factory seinen Sitz. Ahoy! Berlin www.ahoyberlin.com Wattstraße 11 . 13355 Berlin Neben dem traditionellem Gründerzentrum BIG gibt es im Technologie-Park Humboldthain noch das Ahoy! Berlin in der Wattstraße. Im schicken Coworking Space haben Existenzgründer, Startups und Freelancer auf 3.000 m 2 einen idealen Ort des (Zusammen-)Arbeitens und des Austauschs. Ahoy! Berlin bietet komplett ausgestattete Arbeitsplätze, ruhige Büros und Veranstaltungsräume, die zu flexiblen Konditionen gemietet werden können – ausreichend Möglichkeiten für harte Arbeit im kreativen Umfeld. BERLIN TO GO 39

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie