Aufrufe
vor 3 Jahren

Berlin to go, Ausgabe 2.2016

  • Text
  • Elektromobilitaet
  • Innovation
  • Klero
  • Netzwerk
  • Optik
  • Startup
  • International
  • Berlin

DISKURS ALLE 70 SEKUNDEN

DISKURS ALLE 70 SEKUNDEN ROLLT IN BER Im Interview mit Berlin to go spricht Dr. Marc Sielemann, Leiter des BMW Group Werks Berlin, über Die Zahlen sind beeindruckend. Im Berliner Stadtbezirk Spandau befindet sich auf einer Gesamtfläche von rund 220.000 m² die weltweit einzige vollumfängliche Produktionsstätte für BMW Motorräder. Seit 1969 wurden hier über 2,5 Mio. Motorräder gefertigt. Daneben produziert das Werk hier BMW Scooter über 500 ccm und rund 5,3 Mio. Pkw-Bremsscheiben im Jahr. Ein Gespräch am historischen Firmenstandort. Die BMW Group gehört mit ihrem Werk Berlin zu den bedeutendsten Arbeitgebern in der Hauptstadtregion. Wie viele Menschen arbeiten hier an wie vielen Modellen? Dr. Marc Sielemann (MS): Etwa 2.000 hochqualifizierte Mitarbeiter fertigen am Standort Spandau 20 unterschiedliche Modelle – Tendenz steigend, da einige Modelle noch dieses Jahr ihren Produktionsstart feiern werden. Unsere Mitarbeiter haben unterschiedliche Berufsbilder: vom Auszubildenden über den Kfz-Mechatroniker, Montagemitarbeiter, Lackierer, Planer oder Qualitätsspezialisten bis zum Prüfer auf der Fahrtestrolle. Die Besonderheit in Berlin ist, dass viele unserer Mitarbeiter selbst Motorradfahrer sind und sich dadurch stark mit den Produkten identifizieren. Täglich produzieren wir hier über 700 Motorräder, das heißt, etwa alle 70 Sekunden rollt eine Maschine vom Band. Im Jahr sind das über 130.000 Zweiräder. Bei einer Exportrate von 80 % – welche Zielmärkte sind für Sie am wichtigsten, und was ist Ihr Bestseller? MS: Unser stärkster Einzelmarkt ist nach wie vor Deutschland, gefolgt von Frankreich, Italien und den USA. Insgesamt exportieren wir in 130 Länder. Spitzenreiter der BMW Motorrad-Verkaufsrangliste bleiben die Reise-Enduro BMW R 1200 GS und ihr Schwestermodell BMW R 1200 GS Adventure. 2015 wurde die beiden knapp 42.000 Mal verkauft. Über 11.391 Boxer-GS- Fahrzeuge waren es bereits in den ersten drei Monaten dieses Jahres weltweit. Welche Trends und Potenziale sehen Sie auf den internationalen Märkten, die Sie von Berlin aus ansteuern? MS: Es gibt einen spürbaren Trend wieder hin zum Motorradfahren, zu Lifestyle, Individualität und flexibler, urbaner Mobilität, den man überall beobachten kann. Gerade darauf reagieren wir mit unseren neuen Modellen. Insbesondere im Segment Heritage gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Individualisierung. Hier sehen wir speziell im US-Markt großes Potenzial. Was ich an BMW Motorrad in diesem Zusammenhang besonders schätze, ist die Vielfalt unserer Modelle und die konsequente strategische Ausrichtung für die Zukunft. Das macht auch unseren Erfolg aus. Wie vernetzen Sie sich von Berlin aus mit Ihren Montagewerken in Brasilien und Thailand? Welche Rolle spielt Berlin dabei? Dr. Marc Sielemann, Leiter BMW Group Werk Berlin. MS: Das BMW Motorradwerk in Berlin ist das weltweit einzige Voll- und Leitwerk im internationalen Produktionsnetzwerk. Wir produzieren hier nicht nur den größten Anteil der Stückzahl, sondern sind auch das Rückgrat der BMW Motorradproduktion. Das heißt: Wir beliefern unsere internationalen Produktionsstandorte in Thailand und Brasilien mit Bauteilen und stellen den einheitlichen, hohen BMW Qualitätsstandard der Montageprozesse sicher. Dafür führen wir zum Beispiel Trainings mit unseren internationalen Kollegen in Berlin durch und vermitteln ihnen, Motorräder nach deutschen Standards zu bauen. Natürlich wird das auch regelmäßig überprüft. Die BMW Group investiert am Standort Berlin in den kommenden Jahren über Fotos: BMW AG 14 BERLIN TO GO

DISKURS LIN EINE MASCHINE VOM BAND sein perfekt eingefahrenes Team, Verkaufsrekorde und die Berliner Luft als 45 Jahren in Berlin zu produzieren und uns in der Hauptstadt zu beweisen. Wir profitieren stark von diesem Standort. Denn Zweiradmobilität und Berlin als größte Metropole in Deutschland passen einfach gut zusammen. Genau hier bieten sich Antworten auf die Herausforderungen im urbanen Raum, in dem Menschen ihre Mobilität nach ihren eigenen Bedürfnissen individualisieren. In den letzten Jahren hat sich in Berlin ein sehr innovatives Klima entwickelt – mit vielen Startups, ergänzt um die Nähe zu wissenschaftlichen Einrichtungen und Forschungsinstitutionen. Das macht Berlin auch aus Produktionssicht sehr attraktiv. Hochinnovativ und elektrisch angetrieben: der neue Elektro-Scooter BMW C evolution. 100 Mio. Euro u.a. zum Aufbau des weltweit modernsten Logistikzentrums in der Motorradbranche. Worauf liegt das besondere Augenmerk Ihres Hauses? MS: Im Fokus der Investitionen stehen sowohl der Ausbau der Lackierkapazitäten als auch der Bau des weltweit modernsten Logistikzentrums in der Motorradbranche. Dort werden zukünftig über eine Million Teile pro Tag bewegt. Ziel ist es, unser Produktionsvolumen mittelfristig nahezu zu verdoppeln und die Auslastung in unserem Berliner Werk weiter zu steigern. Mit den Investitionen der kommenden Jahre gestalten wir unsere Werksstrukturen zukunftsfähig und sichern nachhaltig Arbeitsplätze und die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes. Der Standort hat Historie: Die Motorradproduktion begann hier 1969. Weshalb fiel damals die Entscheidung auf Berlin, und was bedeutet der Hauptstadtsitz heute für BMW? MS: Seit 1939 produziert BMW in den historischen Hallen am Juliusturm, damals noch Flugzeugmotoren. Da die Kapazitäten der Motorradproduktion in München an ihre Grenzen stießen, wurden nach und nach Komponenten in Berlin gefertigt. Seit 1969 laufen hier auf modernsten Produktionsanlagen alle BMW Motorräder und Scooter vom Band. Wir sind stolz darauf, seit mehr Die BMW R nineT Scrambler: Heritage-Modell mit modernster Technik. Wie viel Berliner Herzblut steckt in einer BMW Maschine, deren Herz ja eigentlich in Bayern schlägt? MS: In einem BMW Motorrad steckt in jedem Fall die berühmte Berliner Luft in den Reifen und jede Menge Leidenschaft unserer Mitarbeiter! Sie verfügen über ein unglaublich breites und vor allem langjähriges Know-how, was uns bei der Bewältigung großer technischer Herausforderungen hilft. Neben der Motorradmontage fertigen wir auch alle Hochleistungsboxer-, Vier- und Sechszylindermotoren in Berlin und betreiben eine eigene Lackiererei. Bei alledem vergessen wir unsere bayerischen Wurzeln aber nicht. So sind in der Münchner Zentrale unter anderem die Entwicklung, die Designabteilung und das Marketing beheimatet. Wo möchten Sie persönlich mit Ihrem Werk zum 50-jährigen Bestehen 2019 stehen? MS: 2019 werden wir den Ausbau des Werks erfolgreich abgeschlossen und bereits unser größtes Bauprojekt, das neue Logistikzentrum, in Betrieb genommen haben. Damit haben wir alle Weichen für die Zukunft gestellt und werden den Erfolgskurs von BMW Motorrad fortschreiben. Unser Ziel: unsere Auslieferungen bis zum Jahr 2020 auf 200.000 Motorräder weltweit auszuweiten. Herzlichen Dank für das Gespräch! Interview: Ines Hein BERLIN TO GO 15

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie