Aufrufe
vor 5 Jahren

Ausbildung Gesundheit in Berlin und Brandenburg

  • Text
  • Praevention
  • Rehabilitation
  • Medizin
  • Pflege
  • Gesundheitsberufe
  • Berlin
  • Schulabschluss
  • Berufliche
  • Ausbildung
  • Patienten
  • Beruf

41 41

41 41 Orthopädieschuhmacher/in Unsere Füße tragen uns ein Leben lang. Manchmal gibt es jedoch Beschwerden. Dann ist Maßarbeit gefragt – damit wir wieder gut zu Fuß sind. Friedrich, 17 Jahre, Berlin „Heutzutage sind Schuhe ja schon eine richtige Massenware. Aber nicht jeder Schuh passt wie angegossen. Wenn wegen gesundheitlicher Probleme oder besonders geformter Füße normale Schuhe nicht passen, dann sind wir gefragt. Schon mein Opa war Orthopädieschuhmacher. Und da ich auch gerne handwerklich arbeite, lag es nahe, in seine Fußstapfen zu treten. An meine ersten selbstgefertigten Schuhe kann ich mich noch genau erinnern. Mein eigenes Werk fertig auf den Tisch stellen zu können, war echt das Schönste. Doch in diesem Beruf ist Schuh ja nicht gleich Schuh. Die Anfertigung von orthopädischem Schuhwerk erfordert schon ein geschicktes Händchen. Wichtig ist dabei, die genommenen Maße bei der Anfertigung beizubehalten. Manchmal ist auch die Arbeit an lauten Maschinen nötig, da sollte man nicht zimperlich sein. Doch dafür kann sich das Ergebnis dann wirklich sehen lassen. Technische und handwerkliche Berufe Nach meiner Ausbildung möchte ich gerne noch den Meisterbrief machen. Ich könnte aber dann auch schon in Fachbetrieben, Kliniken oder Rehabilitationseinrichtungen arbeiten.“ Berufsinfos 54 Ausbildungstyp Ausbildungsdauer Ausbildungsvergütung Schulgeld dual dreieinhalb Jahre ja nein Ausführliche Informationen Seite 98

42 Pharmakant/in 42 Tabletten, Dragees, Salben, Pasten, Säfte und Lösungen helfen wieder gesund zu werden. Pharmakanten stellen sie her. Lisa, 18 Jahre, Berlin „Mich faszinieren naturwissenschaftliche Prozesse, Maschinen, Automaten und Roboter. In meinem ersten Ausbildungsjahr bekam ich einen Einblick, was betrieblicherseits alles geleistet werden muss, bis ein fertiges Arzneimittel in die Apotheke kommt. Bis jetzt hatte ich die Möglichkeit, beim Abwiegen, dem Ansatz und der Abfüllung von Röntgenkontrastmitteln dabei zu sein. Es sind unendlich viele Teilschritte, von der Gewinnung der Rohstoffe über die Reinigung bis zur Herstellung des fertigen Medikamentes, erforderlich. Zu unserer Arbeit gehört aber auch die Durchführung von Qualitätskontrollen. Dabei achten wir bei der Analyse von Arzneimitteln darauf, dass die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden. Auch im zweiten Ausbildungsjahr bin ich davon überzeugt, immer noch den richtigen Beruf gewählt zu haben. In meinem Betrieb habe ich viele Möglichkeiten, verschiedene Tätigkeiten auszuüben. Langweilig wird es mir wohl nie werden. Die Vielfältigkeit meiner Tätigkeitsbereiche – von der Herstellung bis zur Verpackung der Arzneimittel – macht Spaß und fordert mich jeden Tag aufs Neue.“ Berufsinfos Technische und handwerkliche Berufe Ausbildungstyp Ausbildungsdauer Ausbildungsvergütung Schulgeld dual dreieinhalb Jahre ja nein 55 Ausführliche Informationen Seite 98

Publications in English

Publikationen auf deutsch