Aufrufe
vor 2 Jahren

12 x Berlin - Business & More in Berlin’s Districts

  • Text
  • Living
  • Economy
  • Business
  • Berlin

106

106 Berliner Bezirke Immobilienstandort Wissenschaft Wohnimmobilienmarkt in Berlin (Auswahl) Berlin Dynamik auf dem Wohnungsmarkt Als Metropole für Politik, Kultur, Wissenschaft und Tourismus ist Berlins Attraktivität ungebrochen: Seit Jahren erlebt die Berliner Wirtschaft einen kontinuierlichen Aufschwung, der sich sowohl am Arbeitsmarkt als auch an der Bevölkerungsentwicklung ablesen lässt. Dieses Wachstum sorgt auch für Dynamik auf dem Berliner Wohnungsmarkt: Stärker als in den meisten anderen deutschen Großstädten stieg der Mietpreis pro Quadratmeter in den letzten Jahren an. Dennoch hat Berlin weiterhin das niedrigste Mietniveau unter den sieben einwohnerstärksten Städten: Die mittlere Angebotsmiete bei Neuvermietungen in Berlin lag 2015 bei rund 9 Euro pro Quadratmeter. Berlin ist weiterhin eine Mieterstadt: Mit rund 15 Prozent liegt die Wohneigentumsquote noch deutlich unter den Werten anderer Städte, bei steigender Tendenz. Heterogene Preisniveaus und Lagetypen Mit einem Quadratmeterpreis von unter 8 Euro sind die Bezirke Marzahn-Hellersdorf, Reinickendorf, Spandau und Köpenick am günstigsten. Im oberen Preissegment bewegen sich Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg und der Bezirk Mitte mit Mietpreisen um 11 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Während sich teure Lagen in Berlin stetig ausweiten, gibt es weiterhin zahlreiche preisgünstige Quartiere. Einfache bis mittlere Wohnlagen gibt es dabei in allen Berliner Bezirken. Gute bis sehr gute Lagen sind ebenfalls in allen Bezirken vertreten – nicht nur im Berliner Südwesten und innerhalb des S-Bahn-Rings, wie die Wohnlagenkarte auf der Vorseite zeigt. Neubautätigkeit zieht weiterhin stark an Auch im Neubaugeschehen spiegelt sich das Berliner Wachstum wider: In fast allen Bezirken ist eine mindestens dreistellige Zahl von Wohnungen geplant oder im Bau. Wurden im Jahr 2014 noch 226 Projekte mit insgesamt knapp 17.600 Wohnungen realisiert, waren es im Folgejahr 240 Projekte mit mehr als 22.000 Wohnungen. Spitzenreiter bei den Wohnungsbauentwicklungen ist der Bezirk Mitte, wo mehr als ein Viertel aller neuen Wohnungen entstehen, gefolgt von Lichtenberg. Beim Neubau ist für die Zukunft absehbar, dass es quantitativ eine Verschiebung in Richtung nordöstlichen Teil des Tiergartens mit den Großvorhaben an der Lehrter Straße und in der „Europacity“ geben wird. Der komplette Marktbericht des IVD ist unter www.ivd-bildungsinstitut.de erhältlich.

Berlin Districts Real estate location 107 Residential Property market Berlin Dynamics on the property market Berlin‘s attractiveness as a city for politics, culture, science, and tourism persists unabated – the continuous upswing experienced by the Berlin economy for years now is evident in both the employment market and in demographic developments. This growth has also provided the Berlin property market with momentum – the rental price per sqm has increased in the last years more strongly than in most other major German cities. And yet Berlin continues to enjoy the lowest levels of rent amongst the seven most populous cities, with a median rent in the case of new rentals of around 9 euros per sqm in 2015. Berlin remains a city of tenants – although steadily growing, the ratio of home ownership of around 15% is significantly below that of other cities. Heterogeneous price levels and types of location With a sqm price of below 8 euros, the Marzahn-Hellersdorf, Reinickendorf, Spandau and Köpenick boroughs are the cheapest. Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg and the Mitte boroughs are in the upper price bracket with rental prices of around 11 euros per sqm of floor space. While expensive locations in Berlin are constantly expanding, a significant quantity of cheaper areas still remain. Low to mid-level residential areas can be found in all of Berlin’s boroughs. Good, even great locations are present in all Berlin districts. Not just in the southwest or the inside of the so called “Berlin Ring,” as shown on the front of the attached locationmap. New-build activity continues to accelerate Growth in Berlin is also reflected in the rate of new construction – in nearly all boroughs, at least a three-digit number of new apartments is either planned or is already underway. Whereas 226 projects with a total of almost 17,600 apartments were realized in 2015, 240 projects with more than 22,000 apartments were completed in the following year. Frontrunner in the development of residential construction is the Mitte borough, where more than a quarter of all new apartments are built, followed by Lichtenberg. In the near future new buildings will move more and more to the northeast of the Tiergarten, connecting to the Lehrter Straße and the “Europacity.” The complete market report of the IVD is available at www.ivd-bildungsinstitut.de.

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken