Aufrufe
vor 3 Jahren

Länderübergreifender Gesundheitsbericht Berlin-Brandenburg 2015

  • Text
  • Krankheiten
  • Brandenburg
  • Berlin
  • Gesundheitsbericht
  • Krankenstand
  • Iges

30

30 Gesundheitsbericht Berlin-Brandenburg 2015 – Arbeitsunfähigkeit in Berlin-Brandenburg Abbildung 8: Langzeiterkrankungen: Anteil an den AU-Tagen 100% 90% 80% 40,1% 40,1% 40,8% 40,5% 40,4% 40,3% 70% 60% 50% 40% 30% 59,9% 59,9% 59,2% 59,5% 59,6% 59,7% 20% 10% 0% 2012 2013 2012 2013 2012 2013 Berlin Brandenburg Berlin und Brandenburg Anteil an den AU-Tagen Fälle bis 42 Tage Dauer Anteil an den AU-Tagen Fälle über 42 Tage Dauer Abbildung 9: Langzeiterkrankungen: Anteil an den AU-Fällen 100% 90% 4,4% 4,2% 4,8% 4,6% 4,6% 4,4% 80% 70% 60% 50% 40% 95,6% 95,8% 95,2% 95,4% 95,4% 95,6% 30% 20% 10% 0% 2012 2013 2012 2013 2012 2013 Berlin Brandenburg Berlin und Brandenburg Anteil an den AU-Fällen Fälle bis 42 Tage Dauer Anteil an den AU-Fällen Fälle über 42 Tage Dauer Quelle: IGES nach Daten der AOK Nordost, Mitgliedskassen BKK Dachverband, DAK-Gesundheit, IKK Brandenburg und Berlin, Knappschaft, TK

Gesundheitsbericht Berlin-Brandenburg 2015 – Arbeitsunfähigkeit in Berlin-Brandenburg 31 4.3 Volkswirtschaftliche Kosten des Krankenstands Mit den hier ermittelten Kennzahlen kann abgeschätzt werden, wie viele Fehltage in Summe im Jahr 2012 und 2013 der Region Berlin und Brandenburg durch Arbeitsunfähigkeit verloren gegangen sind. Ein Krankenstand in Höhe von 4,8 Prozent (2012) bedeutet bezogen auf einen Erwerbstätigen eine durchschnittliche Fehlzeit von 17,5 Tagen pro Jahr, 5,0 Prozent (2013) Krankenstand bedeuten 18,3 Fehltage pro Erwerbstätigen pro Jahr. Hochgerechnet auf alle 1,99 Millionen Erwerbstätigen 9 der Region sind das in Summe 34,9 Millionen Arbeitstage in 2012 und 36,5 Millionen Arbeitstage in 2013, die der Region durch Arbeitsunfähigkeit verloren gegangen sind. Die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung des statistischen Bundesamtes 10 gibt die durchschnittlichen Brutto löhne und Gehälter je Arbeitnehmer und Bundesland an. Im Durchschnitt ergibt sich aus diesen Zahlen für Berlin und Brandenburg ein Durchschnittslohn von 84,09 Euro pro Tag in 2012 und 85,97 Euro pro Tag in 2013. In Summe erhält man mit dieser Abschätzung einen Produktionsausfall in Höhe von 2,9 Milliarden Euro in 2012 und 3,1 Milliarden Euro in 2013 für die gesamte Region Berlin und Brandenburg. 4.4 Soziodemografische Merkmale des Krankenstands Die wichtigsten soziodemografischen Merkmale Alter und Geschlecht haben einen starken Einfluss auf alle Kennziffern des Arbeitsunfähigkeitsgeschehens. Wie nachfolgend in Tabelle 3 und in Tabelle 4 dargestellt ist, lag in den Jahren 2012 und 2013 in beiden Bundesländern der Krankenstand der Frauen deutlich über dem der Männer. Krankenstand nach Geschlecht Der Krankenstand der Frauen belief sich 2013 in Berlin auf 5,1 Prozent und der der Männer auf 4,0 Prozent. In Brandenburg waren es 5,4 Prozent bei den Frauen und 4,4 Prozent bei den Männern. Der Unterschied im Krankenstand beider Geschlechter betrug also in der Region rund einen Prozentpunkt. Dasselbe Bild ergibt sich für das Jahr 2012. In Berlin war in beiden Auswertungsjahren die Fallzahl der Frauen gegenüber der der Männer deutlich erhöht. Die Falldauer bei den Frauen hingegen lag nur in 2012 knapp über der der Männer (13,2 Tage gegenüber 13,1 Tage). In 2013 lag sie bei den Frauen mit 12,9 Tagen knapp unter der Falldauer der Männer (13,0 Tage). 9 Vgl. KM 6 (BMG) stand 6.9.2013 und vgl. Abbildung 1 10 Vgl. Statistische Ämter des Bundes und der Länder Stand 15.09.2015 Tabelle 3: AU-Kennzahlen nach Geschlecht: Berlin Kennzahlen Berlin Männer Frauen 2012 2013 2012 2013 Krankenstand 3,9% 4,0% 4,9% 5,1% AU-Tage je 100 VJ 1.414,3 1.476,5 1.802,2 1.873,0 AU-Fälle je 100 VJ 108,0 113,9 136,9 145,0 Falldauer 13,1 13,0 13,2 12,9 Quelle: IGES nach Daten der AOK Nordost, Mitgliedskassen BKK Dachverband, DAK-Gesundheit, IKK Brandenburg und Berlin, Knappschaft, TK

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie