Aufrufe
vor 2 Wochen

Jahresbericht-2019

Optik und Photonik

Optik und Photonik Zukunft wird aus Licht gemacht: Photonik, die wissenschaftliche und wirtschaftliche Nutzung von Licht, sowie die eng verknüpfte Mikrosystemtechnik gehören zu den wichtigsten Schlüsseltechnologien der Digitalisierung. Sie sind zentraler Innovationstreiber für Smart Cities, intelligente Mobilität, Industrie 4.0 oder Digital Health und liefern gleichzeitig Endprodukte in der Beleuchtung, der Augenoptik oder dem wissenschaftlichen Gerätebau. Der Standort Berlin-Brandenburg hat sich zu einem der weltweit bedeutendsten der Branche entwickelt und bietet beste Voraussetzungen für gebündelte Forschung, Entwicklung und Produktion. Den innovativen Kern bilden dabei über 400 Unternehmen und 36 Forschungseinrichtungen, die bereits mehr als 16.000 hochqualifizierte Fachkräfte beschäftigen. Alleinstellungsmerkmale sind insbesondere die stark ausgeprägte Forschungslandschaft, ein hochgradig diversifizierter Industriesektor sowie die hohe Vernetzung zwischen den Akteuren.

Beschäftigte im Cluster Optik und Photonik in Berlin-Brandenburg Ca. 2200 Beschäftigte in Forschung und Wissenschaft* Ca. 14.400 Beschäftigte im produzierenden Gewerbe* Novellierung des Masterplans Optik und Photonik In einem partizipativen Prozess mit rund 120 Clusterakteuren erarbeitete das Clustermanagement bei Berlin Partner eine Novellierung des Masterplans im Kontext der Veröffentlichung der innoBB. In den nächsten Jahren wollen sich die Clusterakteure auf Themenschwerpunkte wie Mikroelektronik, Quantentechnologie und Agriphotonik konzentrieren. Aber auch die Gewinnung von Fachkräften sowie die Einbindung von Startups und Gründungen stehen im Fokus der künftigen Zusammenarbeit. Die Mister Spex GmbH ist ein Berliner Scaleup im Internethandel mit Brillen und Brillenzubehör. Im Thelen Technopark in Berlin- Siemensstadt wurde ein ca. 10.000 m 2 großes Logistikzentrum inklusive einer Produktionslinie für die Bearbeitung der individuell gewünschten Brillenglasstärken neu errichtet. Das bezirkliche Account-Management bei Berlin Partner unterstützte das Projekt beim Thema Förderung und bei der Vernetzung mit den passenden Ansprechpartnern in der öffentlichen Verwaltung. Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland Das Bundesministerium für Bildung und Forschung investiert im Rahmen der Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD) 350 Millionen Euro in die Anschaffung hochmoderner Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur an 13 deutschen Forschungseinrichtungen. Auf Berliner Seite erhalten das Fraunhofer HHI, das Fraunhofer IZM und das Ferdinand-Braun-Institut rund 76 Millionen Investitionsmittel. Das Clustermanagement Optik und Photonik kooperiert eng mit der FMD bei der Nutzerakquise, gemeinsamen Veranstaltungen und Messeauftritten. Innovativer Kern mit 300 Berliner Hightech-Firmen mit Schwerpunkt Optik, Photonik und Mikrosystemtechnik. ** Quellen: * Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, ** Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe 19

Publications in English

Publikationen auf deutsch