Aufrufe
vor 2 Wochen

Jahresbericht-2019

Verkehr | Mobilität |

Verkehr | Mobilität | Logistik Das Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik – Innovation und Wertschöpfung bei sich verändernden Rahmenbedingungen: Die Berlin-Brandenburger Akteure kümmern sich um den Wandel der Mobilität und die großen globalen Herausforderungen wie den Klimawandel – außerdem um Themen wie Digitalisierung, Automatisierung, Intermodalität und nicht zuletzt Dekarbonisierung. Das länderübergreifende Cluster zielt dabei vor allem auf die Stärken und Chancen, die durch Vernetzung und Zusammenarbeit entstehen, quer durch alle Branchen und Wissensgebiete. Dabei steht die Hauptstadtregion besonders auch für das Zusammenwirken von etablierter Industrie, Mittelstand und Wissenschaftseinrichtungen mit jungen, kreativen und technologiegetriebenen Unternehmen. So entstehen zunehmend innovative Produkte und Dienstleistungen aus Berlin und Brandenburg, die hier erforscht, entwickelt, getestet, gezeigt und nachhaltig umgesetzt werden.

213.500 Beschäftigte * 17.630 187,7 Mio. € geplante Investitionen Unternehmen * 2682 neue Arbeitsplätze 33 Mrd. € Umsatz * 41 erfolgreiche Projekte Das deutsch-chinesische Startup LiangDao arbeitet an der präzisen Erkennung von Fahrumgebungen, die autonomes Fahren möglich machen werden. Die Firma kooperiert unter anderem mit Porsche, VW und Audi. Inzwischen arbeiten mehr als 20 Software-Developer in dem Mobilitäts-Hub Drivery, geplant sind mittelfristig ca. 50 Mitarbeiter in Berlin. Berlin Partner begleitete den GRW-Antrag mit einer Fördersumme von 2,43 Millionen Euro. Seine Bekanntheit in Berlin steigert LiangDao auch mit Hilfe des Berlin- Partner-Netzwerks. Assets4Rail Mit dem Projekt Assets4Rail fördert die EU-Forschungsinitiative Shift2Rail die Entwicklung von Methoden zur ganzheitlichen Messung, Überwachung und Verarbeitung von Zustandsdaten von Bahnanlagen. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Instandhaltungsoptimierung und Verschleißreduktion, zum Beispiel durch wirksame Lärmund Schwingungsminderung an Brücken. Die TU Berlin, das Bahnforschungsnetzwerk EURNEX, Schrey & Veit und Witt IndustrieElektronik sind regionale Partner des Projektes. Messeaktivitäten Zu den Highlights in Berlin gehörten die Clusterkonferenz Verkehr, Mobilität und Logistik (VML) mit dem Fokus „Testfelder offen denken“, die Deep Berlin Conference zum Thema KI-Technologie sowie das Barcamp mit dem Schwerpunkt digitale urbane Mobilität. Wichtige Veranstaltungen waren darüber hinaus der Tag der Verkehrswirtschaft, der sich mit digital gesteuerten Mobilitätsketten beschäftigte, die Mobilitätsmanagement-Tagung sowie der Cross- Cluster-Workshop zur Sektorenkopplung. Das Cluster VML beschäftigt sich auch in Zusammenarbeit mit anderen Clustern mit aktuellen Themen. So besprachen rund 60 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung am 6. Juni auf der Cross-Cluster-Veranstaltung von VML, Energietechnik und der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO den Weg von der Wasserstoff-Erzeugung über Speicherung und Verteilung bis hin zur Nutzung im Automobil, im Schiff oder in der Eisenbahn. * Quelle: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Zahlen aus den Jahren 2016 (Unternehmen, Umsatz) und 2017 (Beschäftigte) 15

Publications in English

Publikationen auf deutsch