Aufrufe
vor 5 Jahren

Jahresbericht 2015

  • Text
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Berliner
  • Wirtschaft
  • Technologie
  • Standort
  • Wissenschaft
  • Stadt
  • Startups

the place to be for

the place to be for industries. Made in Berlin. 34

Industrielle Produktion 44 Projekte Die Berliner Industrie ist international gut aufgestellt: Rund 7.000 Unternehmen repräsentieren mit insgesamt 105.217 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten das verarbeitende Gewerbe der Hauptstadt. Die Metall- und Elektroindustrie sowie der Maschinen- und Anlagenbau haben in Berlin eine lange Tradition, die durch Unternehmen wie Procter & Gamble/Gillette, OTIS, Viessmann und Jonas & Redmann fortgesetzt wird. Gemeinsam mit der chemisch-pharmazeutischen Industrie sind sie die umsatz- und beschäftigungsstärksten Industriezweige in der Hauptstadt. Weitere Kernbereiche sind die Nahrungsgüterindustrie sowie die Branchen Druck und Papier. Diese „klassischen“ Industrien tragen wesentlich zur Entwicklung von Spitzentechnologien „made in Germany“ bei und sorgen für vernetzte Zulieferbeziehungen in der Hauptstadtregion. Berlin profitiert von der starken digitalen Wirtschaft vor Ort, die die Digitalisierung der Produktions- und Steuerungsprozesse in Richtung einer Industrie 4.0 vorantreibt. Das deutschlandweit größte digitale Kommunikationsnetz, ein einfacher Zugang zum Fremd- und Wagniskapital und die hohe Innovationskraft machen den Standort auch für Anbieter und Anwender von Industrie 4.0 attraktiv. Berlin entwickelt sich zur internationalen Drehscheibe und Anlaufstelle für innovative Konzepte und smarte Lösungen für vernetzte Unternehmen und Produktion. Leistungsfähige Industrie 4.0-Anbieter wie Bosch Software Innovations, PSI Automotive & Industry, Cisco und die Fraunhofer-Institute IPK, IZM, FOKUS und HHI sowie eine Reihe spezialisierter Mittelständler entwickeln in Berlin neue Geschäftsmodelle für die urbane Produktion der Zukunft. 492 neue Arbeitsplätze 114,3 Mio. Euro geplante Investitionen Fakten • Insgesamt mehr als 730 Industriebetriebe ( > 20 Mitarbeiter) • 105.217 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 1,7 Mio. Euro eingeworbene Drittmittel • 24,1 Mrd. Euro Umsatz • Exportquote 56,5% • 20% des Umsatzes aufgrund junger Produkte, 24% entfallen auf verbesserte Produkte Quelle: www.berlin.de/industriestadt/daten-fakten 35

Publications in English

Publikationen auf deutsch