Aufrufe
vor 4 Jahren

Einrichtungsbefragung zur Situation in ausgewählten Gesundheitsfachberufen in Berlin-Brandenburg

  • Text
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Tabelle
  • Einrichtungsbefragung
  • Gesundheitsfachberufen
  • Einrichtungen
  • Ausbildung
  • Anzahl
  • Arbeit
  • Deutlich

Einrichtungsbefragung in ausgewählten Gesundheitsfachberufen in Berlin-Brandenburg ⎜ 31 Tabelle 14: Kompromisse bei Einstellungen im Jahr 2013 Beruf, in dem eingestellt wurde Gesundheits- und Krankenpfleger/in Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in Eingegangene Kompromisse (Angaben in Prozent) Anzahl Reduzierung Teilzeit Vollzeit Anpassung Antworten Bessere fachlicher statt statt zeitliche Bezahlung Ansprüche Vollzeit Teilzeit Flexibilität 150 17,3 13,3 16,7 14,0 36,7 65 12,3 1,5 10,8 1,5 10,8 64 9,4 4,7 18,8 6,3 18,8 Altenpfleger/in 140 20,7 11,4 15,7 12,9 33,6 Altenpflegehelfer/in mit staatlicher Anerkennung Sozialassistent/in mit Schwerpunkt Pflege Pflegehelfer/in (Helfer/in in der Altenpflege) Med.-techn. Laboratoriumsassistent/in Medizinisch-techn. Radiologieassistent/in Med.-techn. Assistent/in für Funktionsdiagnostik Hebamme bzw. Entbindungspfleger 65 13,8 3,1 3,1 1,5 9,2 32 9,4 0,0 3,1 0,0 12,5 134 26,1 6,0 10,4 9,7 23,1 6 16,7 0,0 16,7 0,0 0,0 11 9,1 0,0 18,2 0,0 27,3 7 0,0 0,0 14,3 0,0 14,3 8 25,0 12,5 0,0 25,0 12,5 Physiotherapeut/in 128 41,1 3,5 24,2 8,6 47,7 Ergotherapeut/in 78 32,1 6,4 11,5 5,1 28,2 Logopädin bzw. Logopäde 40 27,5 7,9 22,5 10,0 52,5 Podologin bzw. Podologe 16 50,0 18,8 18,8 18,8 50,0 Quelle: SÖSTRA/IMU Einrichtungsbefragung 2014

32 ⎜ Einrichtungsbefragung in ausgewählten Gesundheitsfachberufen in Berlin-Brandenburg Tabelle 15 zeigt, welche Ansätze die Einrichtungen bei der Gewinnung neuer Fachkräfte nutzen und wie sie deren Wirksamkeit beurteilen. Tabelle 15: Aktivitäten zur Gewinnung neuer Beschäftigter Aktivität Übernahme von Auszubildenden in Beschäftigung Werbung durch eigene Beschäftigte Suche durch Stellenausschreibung in Medien und Internet Praktika / Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst Abwerbung von Fachkräften aus anderen Einrichtungen Beteiligung an regionalen Fachkräftenetzwerken Vermittlung durch Arbeitsagentur / Jobcenter Anteil der Einrichtungen, Bewertung der Bewertung der Bewertung der die Aktivität umsetzen (in Prozent) Wirksamkeit* gesamt Wirksamkeit* Berlin Wirksamkeit* Brandenburg 31,5 2,7 2,9 2,5 63,2 2,9 2,9 2,9 65,2 3,1 3,0 3,2 28,8 3,3 3,7 3,0 25,4 3,7 3,9 3,5 23,6 3,7 3,6 3,7 54,7 4,0 4,3 3,8 Weitere Maßnahmen 10,0 3,1 3,0 3,3 Quelle: SÖSTRA / IMU Einrichtungsbefragung 2014; *Die Wirksamkeit der Aktivitäten wurde auf einer Skala von 1 bis 6 eingeschätzt, wobei 1 „sehr wirksam“ und 6 „gar nicht wirksam“ bedeutet. Insgesamt liegen zu dieser Frage 997 Antworten vor. Da nur 36 Prozent der ausbildungsberechtigten Einrichtungen aktuell Ausbildungsplätze anbieten, unterstreicht die Tatsache, dass fast 32 Prozent die Übernahme von Auszubildenden als eine wichtige Strategie der Fachkräftegewinnung einschätzen, die hohe Relevanz der Ausbildung (wobei die insgesamt zurückhaltende Bewertung durch die Einrichtungen bemerkenswert ist). Die Ausschreibung offener Stellen in Print- und Online-Medien dürfte der Klassiker bei der Suche nach Bewerber/innen sein. Dass die Werbung durch eigene Beschäftigte einen ähnlich hohen Wert hat, zeigt, welche Bedeutung derartige Ansätze der Mitarbeitergewinnung in der Gesundheitswirtschaft haben. Dem widerspricht ein wenig der geringe Wert in der Kategorie „Abwerben von Fachkräften“. Es ist jedoch durchaus möglich, dass diese Strategie der Mitarbeitergewinnung in Teilbereichen der Gesundheitswirtschaft stärker zum Tragen kommt, als die Einrichtungen eingestehen wollen (siehe auch Abbildung 1). Mindestens für die Altenpflege liegen Hinweise vor, dass die Abwerbung ein inzwischen weit verbreitetes Mittel der Akquise ist. Wenn auch der Nutzen der BA nur als „ausreichend“ eingeschätzt wird, ist sie ein wichtiger Partner in der Gesundheitswirtschaft bei der Gewinnung von Fachkräften. Zu prüfen ist, wie die Bundesagentur ihr Dienstleistungsangebot unter den aktuell schweren Bedingungen so weiterentwickeln kann, dass sie auch zukünftig einen substanziellen Beitrag zur Personalpolitik der Einrichtungen leistet.

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie