Aufrufe
vor 5 Jahren

Digitale Wirtschaft in Berlin

  • Text
  • Web
  • Ikt
  • Berlin
  • Wirtschaft
  • Digitale
  • Unternehmen
  • Digitalen
  • Technologie
  • Coworking
  • Investoren
Digitale Wirtschaft in Berlin - Gründen, Wachsen, Investieren.

Digitale Wirtschaft Investoren Venture Capital, Inkubatoren und Wirtschaftsförderungen Geldanlage mit Weitblick In Berlin spielt Geld eine Rolle, und das ist auch gut so: Ein schnell wachsendes Ökosystem an Unterstützung sorgt dafür, dass Berlin zu einem Zentrum für Neugründungen in Europa geworden ist. Junge, ideenreiche Unternehmen finden hier zahlreiche Angebote, um ihren Kapitalbedarf beim Gründen und Wachsen zu decken und gezielt in Kontakt mit Business Angels, Investoren und Förderern zu kommen. Öffentliche Mittel Die Förderung der digitalen Wirtschaft ist ein zentraler Bestandteil der Berliner Wirtschaftspolitik. Öffentliche Einrichtungen wie die Investitionsbank Berlin (IBB) als das zentrale Förderinstitut des Landes Berlin, die IBB Beteiligungsgesellschaft, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH sowie weitere Träger und Initiativen stellen umfangreiche Finanzierungs-, Beratungs- und Förderangebote bereit. Diese reichen vom Mikrokredit bis zur Beteiligung durch VC Fonds in Millionenhöhe, vom Business Immigration Service bis zur Unterstützung bei Internationalisierungsvorhaben, vom Coaching bis zur Fachkräfterekrutierung. Das Innovationsförderprogramm ProFIT der IBB fördert Projekte mit innovativem Charakter durch Zuschüsse und Darlehen, für sehr junge Startups gibt es in diesem Rahmen ein spezielles Frühphasenmodul. Das Team des Einheitlichen Ansprech partners in der Senatsverwal- tung für Wirtschaft, Technologie und Forschung ist Berlins One-Stop-Agency für in- und ausländische Unternehmen. Die Plattform www.crowdfundingberlin.com präsentiert aktuelle Crowdfunding- und Crowdinvesting-Projekte aus Berlin; erfolgreiche Projekte werden durch die Landesinitiative Projekt Zukunft regelmäßig mit dem Berliner Crowdfunding Preis ausgezeichnet. Investoren aus der Wirtschaft Für die Frühphase eines Unternehmens gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote. Neben etlichen Existenzgründerangeboten und Business Angels sind viele hochqualifizierte Akzeleratoren, Inkubatoren, Company Builder und Gründerzentren vor Ort. Dazu gehören u. a. hub:raum (Deutsche Telekom), Axel Springer Plug and Play, YouIsNow (Scout24-Gruppe), Rocket Internet und das German Tech Entrepreneurship Center. Stark im Trend sind Brutkästen etablierter Unternehmen. Zu den letzten Neuzugängen zählt die Metro Group mit dem TechStars Metro Accelerator. Einzahlen zahlt sich aus Wie stark Berlin im internationalen Vergleich aufgestellt ist, zeigen die Risikokapitalinvestitionen, bei denen Berlin sowohl die regionale Konkurrenz in Deutschland als auch die europäische weit hinter sich lässt: 2015 wurden insgesamt 2,2 Milliarden Euro Wagniskapital in Berliner Startups investiert. Dass sich ein Investment auszahlt, zeigen Exits wie 6Wunderkinder (geschätzte 100 – 200 Mio. US-Dollar), Quandoo (knapp 200 Mio. Euro), Plista (30 Mio. Euro), brands4friends (150 Mio. Euro), Fyber (knapp 200 Mio. US-Dollar) oder Glispa (32 Mio. Euro). Überzeugende Argumente für internationale Venture Capital- Firmen und Family Offices wie beispielsweise Earlybird, Partech Venture und Mangrove Capital, die sich mit eigenen Büros in der Stadt niedergelassen haben. Linkliste Business Angel Club Berlin Brandenburg e.V. www.bacb.de Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung www.berlin.de/sen/wirtschaft Einheitlicher Ansprechpartner www.berlin.de/ea Crowdfunding-Projekte aus Berlin www.crowdfunding-berlin.com/de Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie www.berlin-partner.de Investitionsbank Berlin www.ibb.de IBB Beteiligungsgesellschaft www.ibb-bet.de Bürgschaftsbank Berlin-Brandenburg www.buergschaftsbank-berlin.de Landesinitiative Projekt Zukunft www.berlin.de/projektzukunft Medienboard Berlin-Brandenburg www.medienboard.de 8

Investoren Über die Beteiligungsfonds des Landes Berlin MISCHA WETZEL, Investment Director, IBB Beteiligungsgesellschaft Kurzprofil Die IBB Beteiligungsgesellschaft (IBB- Bet) stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital (VC) zur Verfügung und hat sich als einer der größten VC-Geber in Berlin etabliert. Sie investiert derzeit aus zwei Fonds: dem „VC Fonds Technologie Berlin II“ (60 Millionen Euro Fondsvolumen) und dem „VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin II“ (40 Millionen Euro Fondsvolumen). Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft rund 141 Millionen Euro in Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen investiert und damit Co- Investitionen von rund 865 Millionen Euro mobilisiert. Dabei sind wichtige Exits gelungen. Diese zeigen, dass die internationale Aufmerksamkeit auf Berlin liegt: zum Beispiel wurde der Softwareentwickler inubit von der Bosch-Gruppe übernommen, die Onlinewerbefirma nugg.ad von der Deutschen Post, die Audio-Streaming- Plattform Aupeo von Panasonic und jüngst der „Radiology as a Service“- Anbieter medneo von der MARCOL Gruppe. 1. Was ist die Aufgabe der IBB-Bet? Die IBB Beteiligungsgesellschaft investiert Venture Capital, also Eigenkapital, in schnell wachsende Unternehmen am Standort Berlin. Wir versetzen damit Technologie- und Kreativunternehmen in die Lage, ihre Produkte und Dienstleistungen schneller an den Markt zu bringen und zu skalieren. Letztlich ist unsere Aufgabe auch, unsere VC-Fonds wirtschaftlich zu betreiben, indem wir die bei einer Beteiligung erzielte Wertsteigerung im Rahmen eines Exits, also dem Verkauf unserer Unternehmensanteile, realisieren. 2. Wer wird von der IBB-Bet finanziert? Wir haben vier spezialisierte Branchenteams, die sich auf die Wachstumsfelder in Berlin konzentrieren: Informationsund Kommunikationstechnologien, Life Science, Industrial Technologies und Creative Industries. Dabei fokussieren wir uns auf Startups in frühen Unternehmensphasen – von Seed bis Early Expansion –, und begleiten diese sehr aktiv über einen Zeitraum von meist drei bis fünf Jahren. 3. Was muss ein Startup mitbringen, um eine Finanzierung zu erhalten? Zunächst ist wichtig, dass das Unternehmen ein skalierbares Geschäftsmodell verfolgt und glaubhaft darstellen kann, dass innerhalb weniger Jahre ein starkes Wachstum möglich ist. Neben der Analyse des Businessplans und des adressierten Marktes legen wir besonderes Augenmerk auf das Gründerteam: Um ein Startup durch alle Höhen und Tiefen zum Erfolg zu führen, müssen im Management neben Produktund Technologiewissen auch Kompetenzen z. B. in Marketing, Vertrieb und Betriebswirtschaft vorhanden sein, und die Gründer müssen als unternehmerische Persönlichkeiten überzeugen. 4. Wie ist das Umfeld für kapital suchende Gründer in Berlin? Der Standort Berlin hat sich als Hotspot für VC-finanzierte Startups etabliert: In keiner Stadt Deutschlands werden mehr Unternehmen mit Risikokapital finanziert. Auch auf europäischer Ebene spielt Berlin in der ersten Liga und zieht internationale Investoren an. Gründer haben dabei über alle Unternehmensphasen hinweg Zugang zu Kapital: von Angel Investoren, Inkubatoren und Akzeleratoren, die den Start erleichtern, über Förder- und Investitionsprogramme bis hin zu VC-Fonds und strategischen Investoren. Übersicht zu Förderangeboten für Unter nehmen und Gründer in Berlin: http://bit.ly/Foerderfibel 9

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken