Aufrufe
vor 5 Jahren

Digitale Wirtschaft in Berlin

  • Text
  • Web
  • Ikt
  • Berlin
  • Wirtschaft
  • Digitale
  • Unternehmen
  • Digitalen
  • Technologie
  • Coworking
  • Investoren
Digitale Wirtschaft in Berlin - Gründen, Wachsen, Investieren.

Digitale Wirtschaft Fallstudie Durchstarten mit öffentlichen und privaten Förderungen Befördert: ZenGuard GmbH Simon Specka und Markus Hänel Unerkannt im Internet surfen – das verspricht ZenMate. Mit dem Browser-Plugin lässt sich die Privatsphäre im Internet schützen, denn es versteckt die IP- Adresse des eigenen Rechners. Klarer Wettbewerbsvorteil der geräteunabhängigen Sicherheitslösung ist die einfache Handhabung: Mit nur einem Klick ist ZenMate installiert und aktiviert. Der Browser verbindet sich nicht mehr direkt mit einer Webseite, sondern wird über ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) umgeleitet, das die Identität des Nutzers nicht preisgibt. ZenMate ist so z. B. der ideale Partner für alle, die öffentliche WLAN-Hotspots in Cafés oder Hotels nutzen. Das Plugin gibt es auch als App für iPhone und Android-Smartphones. Mit seiner Software hat das Unternehmen den Europas Award for Best Security / Privacy Startup of 2014 gewonnen. Simon Specka und Markus Hänel haben ZenGuard im Februar 2013 gegründet und befinden sich mit ihrem Produkt ZenMate seitdem auf Erfolgskurs. Bereits über 60 Mitarbeiter kümmern sich um die Weiterentwicklung und den Support von ZenMate, das von etwa 27 Millionen Menschen aus 180 Ländern genutzt wird. Eine Zahl, die minütlich steigt. Die größte Herausforderung für das Startup ist deshalb die Zeit bzw. die Schnelligkeit, in der parallel zur rasanten Entwicklung der Nutzerzahlen auch die Entwicklung der Firma weiter vorangetrieben werden muss. Das „Startup des Jahres 2014“ (deutschestartups.de) konnte schon früh verschiedene Investoren aus dem privaten wie dem öffentlichen Bereich für sich einnehmen, die sich perfekt ergänzen und so ZenGuard Sicherheit und Stabilität in verschiedenen Wachstumsphasen garantieren. Im Herbst 2013, kurz nach der Gründung, gehörte ZenGuard zur ersten Förderrunde von Axel Springer Plug & Play und konnte bei der Seed-Runde eine sechsstellige Summe mitnehmen. Im Jahr 2014 kamen weitere 3,2 Millionen US-Dollar von Investoren wie Holtzbrinck Ventures, Project A, T-Venture und Shortcut Ventures dazu. In dieses Jahr fiel auch die Förderung durch die Investitionsbank Berlin (IBB), die Simon Specka und Markus Hänel mit 838.000 Euro unterstützte: Etwa 240.000 Euro gab es als Zuschuss aus dem Förderprogramm ProFIT der IBB, der Rest des Geldes kam in Form eines zinsvergünstigten Darlehens und um sogenannte Innovationsassistenten einstellen zu können. Investiert wurde und wird das Geld in die Produktoptimierung und Angebotserweiterung. Wieder mit Erfolg: Mittlerweile ist ZenMate auch in einer kostenpflichtigen Premiumversion erhältlich, die viele zusätzliche Sicherheits- und Privatsphäre-Funktionen bietet. „Die zahlenden Nutzer sind seit der Einführung dieses Freemium- Modells gut gewachsen“, sagt Specka. Um bis zu 28 % pro Monat, um genau zu sein. ZenGuard will sein Produkt in Zukunft weiter ausbauen und das Interface der Websites optimieren: „Unsere Vision ist es, umfassende Sicherheitsangebote zu schaffen“. Und ganz nebenbei die Erfolgsgeschichte von ZenGuard weiterzuschreiben. „Berlin ist DIE europäische Metropole für Venture- Capitalfinanzierte Unternehmen geworden. Ich freue mich sehr über die momentane Dynamik in der Berliner Start-up- Szene. Sowohl bei den Kapitalgebern als auch bei den Gründern und Mitarbeitern beobachten wir den Trend zur Internationalisierung. Weiter so, denn internationale Investoren und Unternehmer bringen diese Stadt voran!“ THOMAS SCHRÖTER, Geschäftsführer förderbar und Vorstandsvorsitzender des IT-Branchenverband SIBB 10

Digitale Infrastruktur Die digitale Infrastruktur in Berlin Beste Verbindungen ins Netz PUBLIC WIFI BERLIN: 30 Min/Tag kostenlos surfen an 100 Hotspots in der ganzen Stadt http://www.publicwifi.de/ Öffentliches Internet Berlin ist immer online. Freies WLAN für alle – dieses Angebot weiter und dauerhaft auszubauen, haben sich gleich mehrere Anbieter und Vereine auf die Fahnen geschrieben. Und erfolgreich umgesetzt. Allen voran hat die Medienanstalt Berlin-Brandenburg mit ihrem Pilotprojekt „Public WiFi“ in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung mit ihren Aktivitäten frühzeitig die richtigen Signale gesetzt. An die 100 Hotspots stehen allein aus diesem Vorhaben an stark frequentierten öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Einrichtungen in Berlin den Nutzern kostenlos und ohne Nutzerregistrierung zur Verfügung. Der schnelle und sichere Austausch von Wissen und Informationen sowie belastbare digitale Infrastrukturen sind die Basis für Innovationen und wirtschaftlichen Erfolg. Immer mehr Anwendungen, Geräte und Gegenstände senden und empfangen immer mehr Daten. In Berlin sorgt ein leistungsfähiges, flächendeckendes Netz für reibungslose Kommunikation auf allen Kanälen. Gut ausgebaute Telekommunikationsund Breitbandversorgung Der BCIX (Berlin Commercial Internet Exchange e.V.) betreibt seit 2002 Die Hauptstadt bietet umfassende einen Berliner Internetknoten als wichtige Breitband-Infrastruktur regionalen (V)DSL- und Kabel-Netz-Angebote, die flächendeckende Versorgung mit LTE ist nahezu abgeschlossen. Außerdem ist Internet-Datenaustauschs im Wirtschaftsraum Berlin-Brandenburg sowie deren hochwertige überregionale und internationale eine Glasfaseranbindung fast im Anbindung. Aktuell werden gesamten Stadtgebiet für gewerbliche und professionelle Nutzer möglich. Dies bestätigt auch die aktuelle Detailauswertung zur Breitbandversorgung für Berlin auf der Basis des „Breitbandatlasses des Bundes“, deren Ergebnisse hier abgerufen werden können: www. berlin.de/projektzukunft/ikt-wirtschaft/ breitband/hintergrundinformationen/. Nahezu alle in die Untersuchung aufgenommenen Zukunftsorte, Technologiezentren und Zentren der Digitalwirtschaft weisen eine gute Versorgung mit gewerblichen, professionellen Breitbandprodukten aus. über eine redundant ausgelegte verteilte Peering- Infrastruktur in der Stadt an fünf Standorten in Verbindung mit Internet- Rechen-Zentren Peering Ports von 100 MBit/s bis 100 GBit/s angeboten. Das macht Berlin zu einem beliebten und bedeutenden Standort für große Tele kommunikations- und Internetdienstleister, unter ihnen viele Internetprovider und Netzbetreiber, aber auch Verbände und Interessensgemeinschaften, die sich hier an für techno - logie freundliche Marktbedingungen und die Weiterentwicklung internetrelevanter Technologien einsetzen. Neue Möglichkeiten wie WLAN-Sharing und der Einsatz einer wachsenden Zahl nicht-kommerzieller Anbieter wie die Freifunkerszene erweitern das Angebot durch den Aufbau freier Funknetzwerke auf Basis drahtloser Netzwerke ständig. Bis zum Sommer 2016 wird im Rahmen der Aktivitäten der Senatskanzlei ein kostenloses WLAN-Netz mit 650 Hotspots an touristischen Schwerpunkten und öffentlichen Gebäuden der Stadt für frei zugängliches Internet aufgebaut. Zusätzlich wollen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ab 2016 rund 100 U-Bahnhöfe mit freiem WLAN ausstatten. Linkliste Landesinitiative Projekt Zukunft www.berlin.de/projektzukunft Medienanstalt Berlin-Brandenburg www.mabb.de Berlin Commercial Internet Exchange BCIX e.V. www.bcix.de Verband der deutschen Internetwirtschaft eco e.V. www.eco.de Förderverein Freie Netzwerke e.V. https://foerderverein.freie-netzwerke.de/ 11

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken