Aufrufe
vor 5 Jahren

Biotech- und Pharmaindustrie

  • Text
  • Pfizer
  • Berlin
  • Pharma
  • Takeda
  • Sanofi
  • Brandenburg
  • Wirtschaft
  • Bayer
  • Biotechnologie
  • Pharmaindustrie
Biotech- und Pharmaindustrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Takeda-Standort

Takeda-Standort Oranienburg – Kompetenzzentrum für feste Formen im weltweiten Produktionsnetzwerk Der „CoLaborator“ von Bayer bietet ein ideales Umfeld für junge Life Science Unternehmen Biotechnologie Analyticon Discovery Biochrom BIOTECON Diagnostics Co.don Epigenomics Glycotope Ifp Institut für Produktqualität In.vent DIAGNOSTICA InVivo Biotech Services JPT Peptide Technologies KNAUER Wissenschaftliche Geräte LGC metanomics MOLOGEN NOXXON Pharma ProBioGen Seramun Diagnostica SGS INSTITUT FRESENIUS Berlin SIFIN Silence Therapeutics Thermo Fisher Scientific – B·R·A·H·M·S TIB MOLBIOL Eine komplette Übersicht aller Unternehmen gibt es unter healthcapital.de Führender europäischer Biotechnologiestandort Die Biotechnologie ist ein Innovationsmotor in der Region Berlin-Brandenburg. Die Branche verzeichnet ein stetiges Wachstum und eine hohe Gründungsdynamik. Die Basis hierfür bilden die exzellente Forschungslandschaft und die auf Biotechnologie spezialisierten Technologieparks. Das sind optimale Bedingungen für Start-ups ebenso wie für große, forschungsintensive Unternehmen. Von den über 230 Biotechnologieunternehmen mit insgesamt 4.600 Beschäftigten sind rund 80% in der Biomedizin tätig. Sie entwickeln innovative therapeutische und diagnostische Verfahren zur Behandlung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes und profitieren von der starken Wissenschaft und der guten Infrastruktur für klinische Studien in der Region. Besondere Kompetenzen hat Berlin-Brandenburg u.a. in Genom- und Proteomforschung, RNA-Technologien, Glykobiotechnologie, Diagnostik und regenerativer Medizin. »Wir haben uns sehr bewusst für den Standort Berlin entschieden. Diese boomende Metropole bietet einem innovativen Unternehmen wie SPMSD und seinen Mitarbeitern ein hochattraktives und inspi rierendes Umfeld. Für uns als Pharmaunternehmen ist ein Umzug von einem angestammten zu einem neuen Standort kein alltägliches Unterfangen. Daher war die Unterstützung in Sachen Standortsuche, Förderberatung und Mitarbeiterumzug sehr hilfreich.« Dr. Oliver Sadlek Vorsitzender der Geschäftsführung Sanofi Pasteur MSD GmbH Dr. med. Tim Bölke Geschäftsführer Metanomics Health GmbH »Ein großer Vorteil der Hauptstadtregion ist die ausgezeichnete Vernetzung. Insbesondere im Bereich der Diagnostik werden Austausch und Kooperation zwischen Unternehmen und den exzellenten Forschungseinrichtungen optimal unterstützt.« Traditionsreicher Pharmastandort mit neuer Dynamik Der Erfolg pharmazeutischer Unternehmen aus Berlin und Brandenburg gründet sich auf innovative Produkte und gewachsene Traditionen, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen. Die Branche profitiert vom exzellenten wissenschaftlichen Umfeld, der klinischen Forschungslandschaft und der Nähe zu Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen. Das gilt für Global Player wie Bayer, Pfizer, Sanofi, Takeda und Berlin-Chemie (Menarini) eben so wie für über 20 weitere mittelständische Pharma unternehmen mit 10.000 Mitarbeitern. Darüber hinaus sind viele internationale Konzerne wie Daiichi Sankyo oder Astra Zeneca mit Hauptstadtrepräsentanzen vertreten. Bayer HealthCare Pharmaceuticals blickt auf eine lange Vergangenheit in Berlin zurück, heute gehört die Firma zu den zehn größten Spezial-Pharmaunternehmen weltweit. Von Berlin aus steuert Sanofi Marketing und Vertrieb in Deutschland. 2011 übernahm Takeda Pharma die Nycomed-Unternehmensgruppe. 2012 verlegte Takeda seine Vertriebszentrale nach Berlin. Derzeit investiert das Unternehmen 100 Mio. Euro in den Ausbau der Produktionsstätte Oranienburg.

Führender deutscher Biotech-Standort mit über 230 Unternehmen Traditionsreicher Pharmastandort Ausgezeichnete Bedingungen für klinische Forschung Sehr guter Zugang zu Fachkräften aufgrund der Vielzahl der Studien-, Ausund Weiterbildungsangebote Herausragende Wissenschaftslandschaft mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin und den zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen (Max-Planck-, Fraunhofer-, Leibnitz-Institute, Helmholtz-Zentren) Politisches Zentrum und Sitz der Branchenverbände vfa, BPI und BIO Deutschland sowie von Krankenkassen und Patientenorganisationen Biomarkerproduktion bei der B.R.A.H.M.S GmbH in Hennigsdorf Enge Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft durch interdisziplinäre Zusammenarbeit in den Bereichen Biotech, Diagnostik, Pharma, Medtech, Optik und IKT sowie Kooperationen im Rahmen von Branchennetzwerken Auch der Pharmakonzern Pfizer baute seine Aktivitäten am Standort aus und siedelte neben der Deutschlandzentrale weitere Geschäftsbereiche an. So wird beispielsweise das Geschäftsfeld der Onkologie für ganz Europa von Berlin aus gesteuert. 2014 entschied sich das französisch-amerikanische Joint Venture Sanofi Pasteur MSD, seine Deutschlandzentrale nach Berlin zu verlegen, ebenso wie Riemser Pharma, die mit einer operativen Einheit in Berlin ihre Vertriebsaktivitäten verstärken. Berlin-Chemie investiert 80 Mio. Euro in den Ausbau der Produktionsstätten im Süden Berlins. Dr. Kade übernahm das OTC Geschäft von Takeda und wächst am Standort seit über 25 Jahren. Auch die Investition von Klosterfrau Berlin in eine neue Produktionshalle in 2013 zeigt, dass sich Berlin in den letzten Jahren zu einem wichtigen Produktionsstandort entwickelt hat. Klinische Forschung Die enge Verbindung von Forschung, Entwicklung und Klinik zeigt sich sowohl in der gut etablierten translationalen Forschung als auch in den weitreichenden Möglichkeiten zur Dr. Matthias Schroff CEO MOLOGEN AG »Seit unserer Ausgründung aus der Freien Universität Berlin 1998 sind wir auf dem Campus ansässig. Wir profitieren von der Nähe zu den Forschungseinrichtungen und von der hohen Attraktivität der Hauptstadtregion für qualifizierte und insbesondere auch für internatio nale Mitarbeiter.« »Mit der Marktorganisation in Berlin-Mitte und der Produktion in Oranienburg beschäftigt Takeda über 800 Mitarbeiter in der Hauptstadtregion, bildet aus und schafft stetig neue Arbeitsplätze. Als innovatives Pharmaunternehmen konzentrieren wir uns auf rezeptpflichtige Spezialarzneien für Fachärzte. « Jean-Luc Delay Geschäftsführer Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG Durchführung klinischer Studien. Mit einem großen und äußerst vielfältigen Patientenkollektiv ermöglicht Berlin-Brandenburg klinische Forschungsprojekte jeder Art. Eine herausragende Rolle spielt dabei die Charité sowie CROs wie Parexel mit über 1.000 Mitarbeitern, aber auch viele kleinere Anbieter, die Studien aller Art betreuen. Optimale Bedingungen für Start-ups Für junge und wachsende Unternehmen bieten die sieben Biotechnologieparks der Region optimale Bedingungen. Mehr als die Hälfte der Biotech-Unternehmen nutzt die Angebote der öffentlich und privat betriebenen Parks, die unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte haben. Neben der Verfügbarkeit von Laborräumen und umfassender technischer Infrastruktur profitieren sie insbesondere vom engen Kontakt mit ebenfalls dort angesiedelten Forschungseinrichtungen und vielfältigen Serviceangeboten. Bei der Frühphasenfinanzierung spielen die Technologiefonds der Beteiligungsgesellschaften der landeseigenen Förderbanken eine wichtige Rolle. Das Engagement der großen Pharmakonzerne zeigt sich in Projekten wie dem CoLaborator von Bayer. Pharma Aenova / Haupt Pharma Berlin Aristo Pharma Bausch + Lomb Bayer HealthCare Pharmaceuticals Berlin-Chemie (Menarini Group) DR. KADE Pharmazeutische Fabrik Klosterfrau Berlin Merz Pharmaceuticals Pfizer Riemser Pharma Sanofi Sanofi Pasteur MSD Shire Takeda Pharma Teva Netzwerke BioResponse Netzwerk DiagnostikNet-BB Regenerative Medizin Initiative Berlin- Brandenburg (RMIB) RiNA -Netzwerk RNA- Technologien Zentrum für Molekulare Diagnostik und Bioanalytik (ZMDB) Biotech-Parks berlinbiotechpark Biotech Campus Potsdam Biotechnologiepark Luckenwalde Campus Berlin-Buch co:bios Technologiezentrum Hennigsdorf GO:IN Golm Innovationszentrum, Potsdam Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof

Publications in English

Publikationen auf deutsch