Aufrufe
vor 2 Wochen

Berlin to go, Ausgabe 4.2019

  • Text
  • Nachhaltigkeit
  • Futurium
  • Stadt
  • Wirtschaft
  • Welt
  • Unternehmen
  • Zukunft
  • Berlin

TITEL Schnell zeigt

TITEL Schnell zeigt sich: Die eine Zukunft gibt es nicht. „So viele Menschen auf dieser Erde von morgen und übermorgen träumen, so viele mögliche Zukünfte sind denkbar“, ist im Ausstellungskatalog zu lesen. Mit unseren Entscheidungen heute stellen wir die Weichen für die Zukunft: Dieser Gedanke bestimme die Arbeit des Futuriums. Und so ist der Blick in die Ausstellung ein Blick in die Möglichkeiten. „Wir stellen hier nicht die eine Zukunft aus, sondern viele spannende Ansätze, Ideen und Visionen - Zukünfte eben“, sagt Futuriums-Direktor Dr. Stefan Brandt. Stattdessen wolle man die Menschen wieder mit Zukunftsthemen in Berührung bringen. Roboter, Augmented Reality, 3-D-Druck, Climate Engineering, Gentechnik, Big Data… In der beeindruckenden Ausstellung im ersten Obergeschoss entdecken die Besucher Mensch, Natur und Technik in spannenden Zukunftsszenarien. An den interaktiven Exponaten und Experimenten zum Ausprobieren und Tüfteln haben Kinder und Senioren gleichermaßen Spaß. Mit dem Futurium Lab gibt es einen Ort zum Ausprobieren: In kreativen Workshops können sich die Besucher spielerisch mit Zukunftstechnologien beschäftigen und selbst an neuen Erfindungen tüfteln. Um sich mit Zukunftsfragen auseinanderzusetzen und Wissenschaftler, Künstler, Visionäre und Macher zusammenzubringen, gibt es das Forum. Das Futurium ist eine „Initiative der Bundesregierung gemeinsam mit großen Wissenschaftsorganisationen, Stiftungen und Unternehmen.“ Bei Fotos: © Jan Windszus, © Ali Ghandtschi, © David von Becker 12

der Eröffnung waren Astronaut Dr. Alexander Gerst, Kanzleramtsminister Prof. Helge Braun (CDU) und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) mit dabei. Bei der Eröffnung sagte Karli czek dem „Tagesspiegel“, vom Futurium erwarte sie,, dass es den Besuchern Zukunftsängste nimmt. Die Skepsis gegenüber neuen Technologien resultiere daraus, „dass sich viele Menschen nicht vorstellen können, wie moderne Technik unser Leben verbessern kann“, so die Ministerin. Das Futurium solle ein offenes Haus des Austausches über die Zukunft werden, „das wirklich jeden anspricht“. Das ist, möchte man meinen, geglückt: Im ersten Monat seit der Eröffnung haben sich schon mehr als 100.000 Besucher die Ausstellungen und Mitmachangebote angeschaut. „Wir freuen uns über die Resonanz des Publikums, die all unsere Erwartungen übertrifft“, sagt Direktor Stefan Brandt. Er selbst habe einen größeren Respekt vor der Zukunft entwickelt, berichtet Brandt. Er schaue, seit er Direktor des Futuriums ist, optimistischer, aber auch kritischer in die Zukunft. „Die große Frage, die sich durch alle Bereiche zieht, lautet doch letztlich: Wie wollen wir leben? Mit den Antworten auf diese Frage beeinflusst jede und jeder Einzelne ein Stück weit die Zukunft – und kann so Zukunft mitgestalten.“ Auf dem Dach des Hauses eröffnet sich ein fantastischer Blick in das Regierungsviertel, auf den Spreebogen und das Kanzleramt. Und wenn man ganz genau hinguckt, kann man sogar ein bisschen in die Zukunft schauen. 13

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie