Aufrufe
vor 8 Monaten

Berlin to go, Ausgabe 4.2017

  • Text
  • Meisterkoeche
  • Spandau
  • Thermondo
  • Digihub
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Startups
  • Hauptstadt
  • Digitalisierung
  • Wirtschaft

CLUSTER NEWS AUS DEN

CLUSTER NEWS AUS DEN CLUSTERN IKT, MEDIEN UND KREATIV- WIRTSCHAFT NEU IN BERLIN: ALLCLOUD Der israelische Cloud-Dienstleister AllCloud hat im Sommer ein Vertriebsbüro in Berlin eröffnet. Das Unternehmen ist 2015 aus einer Fusion zwischen Emind and Blat Lapidot entstanden und bietet ein umfassendes Portfolio an Lösungen und Services für AWS und Google Cloud an. Das Berliner Büro wird von Yael Kahn geleitet und spezialisiert sich insbesondere auf AWS-Dienstleistungen für Kunden in der DACH-Region. Neben dem Vertrieb sollen auch DevOps-Services für deutschsprachige Kunden in Berlin erfolgen. Berlin Partner unterstützte bei der Personalgewinnung. VOM STARTUP ZUM GLOBAL PLAYER 2009 brachte Signavio die europaweit erste komplett webbasierte Prozessmanagementsoftware auf den Markt. Heute bietet das Unternehmen eine umfassende Business Transformation Suite. Mehr als 1.000 Kunden auf der ganzen Welt navigiert Signavio durch den wirtschaftlichen Wandel. Die Software kombiniert dabei die Vorteile einer zentralen Wissensbasis mit den umfassenden Funktionen eines strategischen Managementsystems: Egal ob eigene Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Kunden: Alle können ihr Wissen zur Prozessoptimierung beisteuern. Nicht nur technologisch, sondern auch personell wächst Signavio stetig: Mittlerweile zählt das Unternehmen über 200 Mitarbeiter weltweit. BERLINER BÜRO UN- TERSTÜTZT BEI FORSCHUNG UND INNOVATION InterDigital, ein forschungsorientiertes Unternehmen im Bereich mobile Technologien aus den USA, eröffnete im September 2017 ein Büro in Berlin. Das Unternehmen wurde 1972 gegründet und entwickelt Innovationen, die in digitalen Mobilfunkprodukten und -netzwerken zum Einsatz kommen. Das Berliner Büro wird InterDigitals Mitwirkung an zahlreichen H2020-Projekten unterstützen. Aktuell ist das Unternehmen in Europa an 14 F&E-Initiativen mit über 75 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und regionalen Behörden beteiligt. Berlin Partner unterstützte bei der Ansiedlung in Berlin. NFON MIT VERTRIEBS- UND F&E-BÜRO IN BERLIN Die NFON AG ist ein Anbieter von Telefonanlagen aus der Cloud mit einem Stammsitz in München. Das Unternehmen hat gerade ein Vertriebs- und F&E-Büro in Berlin eröffnet. In Zukunft soll von Berlin aus auch die Erschließung der osteuropäischen Märkte angestrebt werden. Berlin Partner unterstützte bei der Fördermittelantragsstellung und bei der Fachkräfterekrutierung sowie Vernetzung mit Verbänden. ENERGIE- TECHNIK NEU IN BERLIN: ARVA GREENTECH GMBH Die Arva Greentech GmbH ist seit Anfang Mai in Berlin aktiv. Zum 1. September bezog die Firma ihre neuen Büroräume in Charlottenburg. Arva bietet als einziges Unternehmen ein Oxidationsverfahren an, das Kohlenwasserstoffverbindungen umweltfreundlich abbauen kann. Zur Anwendung kommt das patentierte Verfahren unter anderem in Bahnanlagen, 40

kontaminierten Böden und bei mineralischen Abfällen. Vom Berliner Standort aus sollen die Akquise, Entwicklung und Durchführung von weiteren Projekten erfolgen. Aktuell unternimmt das Unternehmen einen Großversuch mit den nationalen Bahngesellschaften aus Österreich (ÖBB), Deutschland (DB) und der Schweiz (SBB). ENERGIE- REVOLUTION AUF DEM EUREF-CAMPUS Im Zuge des Projektes Wind- NODE hat die GASAG Solution Plus auf dem Euref-Campus die erste kombinierte Powerto-Heat/Power-to-Cool-Anlage (P2H/P2C) Deutschlands in Betrieb genommen. Ein neuer Technologieansatz verbindet die P2H- mit der P2C-Technologie, bringt diese in den Regelenergiemarkt ein und bildet somit eine neue Speicherlösung für erneuerbare Energien. Damit sind durch die effiziente Energienutzung und -speicherung bereits heute die Klimaschutzziele 2050 erfüllt. Am 13. Oktober fand die offizielle Inbetriebnahme durch Wirtschaftssenatorin Ramona Pop statt. ENERGIEWENDE- EVENT IN BRÜSSEL Unter dem Titel „From Energiewende to Energy Transition: European Perspectives on Smart Energy Systems“ organisierte Berlin Partner im Rahmen des Schaufensterprojekts Wind- NODE am 26. Oktober in Brüssel ein Event zur Förderung des intraregionalen, europäischen Ergebnistransfers. In vielen europäischen Regionen steht die „zweite Phase der Energiewende“ bevor, die durch die Integration großer erneuerbarer Erzeugungskapazitäten in das digitalisierte Energiesystem geprägt ist. Neben einer Keynote Speech aus der EU-Kommission gab es Fachvorstellungen von WindNODE-Partnern sowie durch Vertreter verschiedener europäischer Energieregionen, die mit ähnlichen Herausforderungen bei der Transformation ihrer Energiesysteme konfrontiert sind. OPTIK EPIC VENTURE FORUM Das EPIC Entrepreneurship – Startup – Venture Forum fand vom 4. bis 5. Oktober in Adlershof statt. Die Veranstaltung brachte Führungskräfte der Photonikindustrie und Investoren mit Startups zusammen, um sich über die Gründerkultur, Investitions- und Fördermöglichkeiten sowie die Optimierung von Geschäftsabläufen auszutauschen. Es wurde über Best Practices im Entrepreneurship und Investment diskutiert. Pitches von 20 internationalen Startups aus den Bereichen Sensorik, Kommunikation, Laser, Smart Vision und Nanotechnologie haben das Publikum inspiriert und die Investoren vom Potenzial der Branche und des Standorts Berlin überzeugt. PIX4D ERWEITERT F&E IN BERLIN Pix4D entwickelt Software, die Bilder in exakte, georeferenzierte 3D-Modelle und Karten umwandelt. Vorrangig findet die Software Einsatz in der Erdfernerkundung unter Verwendung hochentwickelter Algorithmen basierend auf Bilderkennung, maschinellem Lernen und Photogrammetrie. Die räumliche Datenerfassung ermöglicht aber auch die Anwendung in Schlüsselindustrien wie Industrieinspektion, Baugewerbe, Landwirtschaft, öffentliche Sicherheit und Immobilienmarkt und weist damit auf das enorme Potenzial für die strategische Ausrichtung für die Zukunft von Pix4D hin. Die neue Niederlassung am Spittelmarkt wird vor allem Branchenlösungen für die Landwirtschaft entwickeln. NEUER CLUSTER- SPRECHER Im Rahmen der Clusterkonferenz Optik und Photonik am 16. Oktober in Potsdam wurde Prof. Dr. rer. nat. Martin Schell, Institutsleiter am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, zum neuen Clustersprecher des Clusters Optik und Photonik des Landes Berlin-Brandenburg ernannt. Er folgt in diesem Amt auf Prof. Dr. Günther Tränkle, der dem Cluster weiterhin verbunden bleibt. Prof. Dr. Schell freut sich auf seine neue Tätigkeit und übernimmt das Vorwort im neuen Clusterreport Optik, der zum Jahresende erscheint. 41

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie