Aufrufe
vor 2 Jahren

Berlin to go, Ausgabe 3.2018

  • Text
  • Kulinarik
  • Meisterkoeche
  • Berlin
  • Kunst
  • Unternehmen
  • Netzwerk
  • September
  • Kultur

BERLIN GOES KUNST MEETS

BERLIN GOES KUNST MEETS INDUSTRIE Zehn Tage wurden die Schaufenster des KaDeWe zur Galerie und zeigten die Berliner Innovationskraft auf ungewöhnliche Weise Wo ansonsten elegante Taschen, Schuhe, Schmuck und Accessoires stilvoll drapiert werden, dort war nun für zehn Tage eine Fensterdekoration der anderen Art zu bestaunen. Das legendäre KaDeWe an der Tauentzienstraße zeigte eine ausgefallene Fensterdekoration. Vom 15. bis 25. August gaben die Schaukästen entlang der Front den Blick frei auf zehn außergewöhnliche Plakate. Hierzu wurden Berliner Industrieunternehmen im Rahmen der im Frühjahr gestarteten Industriekampagne #Berlinproduziert von Künstlerinnen und Künstlern des Vereins Berlin Art Bang inszeniert. Neue Perspektiven eröffnen, traditionelle Denkmuster auflösen, gegenseitige Inspiration erschaffen: Diese Kernelemente der Berliner Wirtschaft zeigte die Inszenierung heimischer Industrieprodukte im KaDeWe auf ungewöhnliche Weise. „Mit der Inszenierung gehen wir neue Wege, abseits der gewohnten Pfade. Dieses Außergewöhnlichsein macht Berlin und die Berliner Industrie aus“, sagt Dr. Stefan Franzke. Umgesetzt wurde die Schaufenstergestaltung durch den Verein Berlin Art Bang. Bekannt wurde er vor allem durch das Street-Art-Projekt „The Haus“, bei dem er ein verlassenes Gebäude in der Nürnberger Straße in eine temporäre Galerie verwandelte. Text: Gabriele Schulte-Kemper 1 5 2 4 Am Schaufenster-Projekt beteiligte Künstlerinnen und Künstler: 1. Kieback&Peter > Isakov 2. Wall > Daniela Uhlig 3. BMW > KefArt 4. Vattenfall > Deer BLN 5. Würth > Stereoheat 3 36 37

Publications in English

Publikationen auf deutsch