Aufrufe
vor 1 Jahr

Berlin to go, Ausgabe 3.2017

  • Text
  • Dld
  • Logistik
  • Vernetzung
  • Fraunhofer
  • Biotech
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Startups
  • Zukunft
  • Hauptstadt

SERVICE GUT ANKOMMEN Der

SERVICE GUT ANKOMMEN Der Business Immigration Service hilft internationalen Talenten bei Visa und Unternehmensgründung in Berlin Die roten Sofas im Warteraum wirken einladend, die Räume sind hell, die Mitarbeiter begegnen ihren Kunden mit einem Lächeln – im neuen Business Immigration Service im Ludwig Erhard Haus fühlt sich jeder schnell willkommen. Her kommen Menschen aus der ganzen Welt, vom IT-Profi aus Indien oder Korea über den jungen Gründer aus den USA bis hin zum Universitätsprofessor aus Brasilien mit Frau und Kindern. Zwischen ihnen und ihrem neuen Job in Berlin liegt ein gefühlter Berg an Anträgen. Kein Grund zum Hadern, denn dank des Business Immigration Service haben internationale Talente aus dem Nicht-EU-Ausland den lästigen Papierkram innerhalb von fünf Tagen vom Tisch und Visum inkl. Arbeitserlaubnis in der Tasche. Einer von ihnen ist Matthew Kim, CPO beim Berliner Fintech-Companybuilder FinLeap. Bis vor wenigen Monaten arbeitete er als Gründer und CTO eines Datenunternehmens in Toronto in Kanada. Ein attraktives Jobangebot von FinLeap und die Aussicht auf ein Leben in Berlin brachten die Entscheidung, Kanada zu verlassen und nach Deutschland aufzubrechen. „Berlin ist die Brutstätte für Startups in Europa, da musste ich einfach hin.“ Matthews neuer Arbeitgeber wandte sich an Berlin Partner, die seinen Fall prüften und sich mit einem Empfehlungsschreiben für den jungen Kanadier an die Ausländerbehörde wandten. Inzwischen ist der Visaprozess für Matthew Geschichte und wenig mehr als eine angenehme Erinnerung: „Der Business Immigration Service machte den Visaprozess kurz und schmerzlos.“ Dass der Service so gut funktioniert, liegt auch am einzigartigen Zusammenschluss aller für internationale Talente relevanten Berliner Akteure, darunter die Ausländerbehörde, Berlin Partner, die IHK Berlin, die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit dem Einzug der zuständigen Abteilung der Ausländerbehörde ins Ludwig Erhard Haus im Sommer befinden sich darüber hinaus nun alle Angebote unter einem Dach. Und der Service wird immer beliebter: Mehr als 550 Unternehmen, Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen nutzten den Business Immigration Service 2016 regelmäßig. In den letzten zwei Jahren ist die Zahl der betreuten Unternehmen bei der Ausländerbehörde um rund 60 Prozent gestiegen, die Zahl der Anträge nahm um etwa 40 Prozent zu. Berlin Partner unterstützt Investoren und Unternehmen, für internationale Fachkräfte schnellstmöglich Visa zu erhalten. 2016 haben 230 Firmen den Service genutzt, im Vergleich zu 2014 ist das ein Anstieg um rund 110 Prozent. Die meisten Fachkräfte sind IT-Experten und stammen aus Nordamerika (29 Prozent), gefolgt von Asien (25 Prozent) und Europa (19 Prozent). Die IHK Berlin kümmert sich um Gründer aus dem Ausland, die in Berlin mit ihrem Business starten wollen. Sie begleitet Antragsverfahren ausländischer Gründer, indem sie Businesspläne überprüft und fachkundige Stellungnahmen gegenüber der Ausländerbehörde abgibt. Wer auf den roten Sofas Platz nimmt, kann sich aber nicht nur über eine schnelle Bearbeitung des Visums freuen: In den Räumlichkeiten in der 6. Etage des Ludwig Erhard Hauses ist zudem das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf vertreten. Hier können ausländische Fachkräfte auch gleich ihre Wohnung anmelden. Text: Christin Berges »Der Business Immigration Service machte den Visaprozess kurz und schmerzlos.« Foto: Berlin Partner/Peter-Paul Weiler 22

Der starke Bedarf an IT-Experten spiegelt sich nicht nur in den Zahlen der internationalen Fachkräfte wider, die Berlin Partner mit dem Business Immigration Service betreut, sondern ist in Berlin in aller Munde. Um der Nachfrage nachzukommen, vernetzt das Projekt Tech in the City Firmen, Verbände, Agentur für Arbeit/Jobcenter und potenzielle Arbeitskräfte, um über Quereinstiegsmöglichkeiten, Praktika, Traineeships, Umschulungs- und Weiterbildungsangebote in der Digitalwirtschaft zu informieren. Startup-Safaris sind eine der Möglichkeiten, die Akteure der Berliner Digitalwirtschaft kennenzulernen. Bei den Touren treffen Berater aus der Agentur für Arbeit und den Jobcentern auf Personaler digitaler Betriebe, die auf der Suche nach IT-Fachkräften sind, um so herauszufinden, wen die Firmen suchen. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten: Unternehmen erhalten so den Zugang zu interessierten Tech-Talenten. Die Berater wiederum gewinnen nicht nur ein klareres Bild der Berufe, sondern gleichzeitig Argumente, Menschen für Jobs in der digitalen Wirtschaft zu begeistern. Ähnlich tourt Tech in the City auch mit potenziellen Arbeitnehmern, wie Geflüchteten, Absolventen, Arbeitssuchenden und Quereinsteigern, durch Berlin, um ihnen einen Einblick in die Digital- und Startup-Szene zu ermöglichen. Wer sich dann für den Quereinstieg entscheidet, kann seine Entscheidung mithilfe von Coding Weekends und Onlinemarketing-Schnupperkursen festigen. Tech in the City ist ein Projekt von DCI/Devugees in Kooperation mit media.net, BITKOM, SIBB, Berlin Partner, der Purple Squirrel Society, der Bundesagentur für Arbeit sowie diversen Berliner Internetfirmen, darunter sofatutor, Kayak, Babbel, Betterplace, ReBuy, Modomoto, care.com und vielen mehr. 23

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie