Aufrufe
vor 2 Wochen

Berlin to go, Ausgabe 2.2019

  • Text
  • Feinwerktechnik
  • Drivery
  • Kieback
  • Wissenschaft
  • Raumfahrt
  • Space
  • Wirtschaft
  • International
  • Startups
  • Welt
  • Deutschland
  • Menschen
  • Stadt
  • Unternehmen
  • Berliner
  • Berlin

SERVICE Mindestens

SERVICE Mindestens genauso gilt das übrigens für Berliner Ideen, denn das Programm bringt nicht nur ausländische Jungfirmen nach Deutschland, sondern verhilft umgekehrt Berliner Innovationen weltweit zum Durchbruch: Mehr als 250 Startups haben schon profitieren können, seit die Start Alliance 2015 aus der Taufe gehoben wurde. Gerade erst haben sich beispielsweise zwei Berliner Gründungen in Paris bewiesen, Kapital gesammelt und begonnen, ihre Angebote auf den Markt zu bringen: UNU steht mit seinen bezahlbaren und stylishen E-Scootern für individuelle Mobilität in Metropolen. Das zweite Startup, der Urban Sports Club, bietet eine flexible Sport-Flatrate. Mitglieder können aus über 50 Sportarten wählen und bei 5000 Partnern wie Fitnessstudios, Schwimmbädern und Kletterhallen in mittlerweile fünf Ländern trainieren. „Wir achten bei der Start Alliance darauf, dass die Startups im Programm zueinander passen – und auch zu den Metropolen in unserem weltweiten Verbund“, sagt Christian Herzog, Abteilungsleiter Digitale Wirtschaft/Startups bei Berlin Partner. Dieser Zusammenschluss nahm seinen Anfang mit der Verbindung Berlin – Tel Aviv, schnell kam New York dazu, und inzwischen reicht das Netzwerk von London über Dubai bis nach Peking und Shanghai. „Statt ‚nation-to-nation‘ vereinen wir direkt die Top- Hubs, die größten, die es gibt“, so Herzog. Derzeit sind elf Metropolen dabei, aber es kommen neue Anfragen, etwa aus Australien. „Wir stellen uns einen Verbund von 15 Zentren vor: Auf der Liste der potenziellen Partner stehen unsererseits als Nächstes vor allem Hubs in Russland, Japan, Südkorea oder an der Westküste der USA.“ Und apropos amerikanischer Markt: Kürzlich erst konnte das New Yorker Unternehmen Wear- Works von den Vorteilen des besonderen Netzwerks profitieren. Mithilfe der Start Alliance kooperiert das Startup heute mit dem Beneficial Design Institute aus Berlin. Mit ihm gemeinsam verbesserten die Amerikaner ihre digitale, KI-basierte Orientierungshilfe namens „Wayband“ für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen und sahnten mit dem nachhaltigen, umweltfreundlichen Endprodukt bei einem Wettbewerb dann sogar ein dickes Preisgeld ab. Eines von vielen Erfolgsbeispielen der Geschichte der Start Alliance, die Anne Le Rolland begeistern: „Die gewachsenen Strukturen befördern und beflügeln einander. Gründer plus Kunden, Investoren, Partner, Förderer – sie alle bilden gemeinsam einen inzwischen wahren Engelskreis, der immer solider wird. Deshalb arbeiten wir gerade am Aufbau eines Alumni-Netzwerks. Davon wiederum werden die nächsten Gründergenerationen in Sachen Wissens- und Erfahrungstransfer profitieren.“ Auch Kevin Yoo, CFO von WearWorks, findet für die Berliner Initiative herzliche Worte: „At the end of the day, as you expand and grow your business, it is important to know that it is always good to have friends everywhere in the world who see past the business to lend a hand.” Foto: ©berlin-event-foto.de 32

ZEIT FÜR JETZT! COFFEESHOP & COWORKING 111 Am Borsigturm 15 · 13507 Berlin Mo–Fr 8–18 Uhr • Sa 9–17 Uhr Sonn– und feiertags geschlossen Tel.: (030) 43 777 82-28 E-Mail: info@raz-cafe.de Tegeler See Borsighafen Veitstraße Medebacher Weg Hallen am Borsigturm Berliner Straße S P U-Bhf. Borsigwerke U S-Bhf. Tegel 111 111 Direkt gegenüber dem Parkhaus der Hallen am Borsigturm 33 FA C E B O O K / R A Z C A F E .T E G E L INSTAGRAM/RAZCAFE.TEGEL

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie