Aufrufe
vor 1 Jahr

Berlin to go, Ausgabe 2.2019

  • Text
  • Feinwerktechnik
  • Drivery
  • Kieback
  • Wissenschaft
  • Raumfahrt
  • Space
  • Wirtschaft
  • International
  • Startups
  • Welt
  • Deutschland
  • Menschen
  • Stadt
  • Unternehmen
  • Berliner
  • Berlin

YOU LOVE IT? WE PRINT

YOU LOVE IT? WE PRINT IT! Verliebt in hohe Farbbrillanz, optimale Druckqualität und schnelle Fertigung? Ob Gold oder Silber, Bilderdruck- oder Recyclingpapier, Lackveredelung oder Personalisierung: Mach deine Ideen druckreif – auf laser-line.de!

EDITORIAL LIEBE LESERINNEN UND LESER, „Berlin ist mehr ein Weltteil als eine Stadt“ – bereits vor über 200 Jahren schrieb der Dichter und Publizist Jean Paul einen Satz, der damals wie heute Berlins internationalen Charakter wie kein anderer beschreibt. Keine Stadt in Deutschland ist internationaler: Mehr als 190 Nationen nennen sie ihr Zuhause. Diese Vielfalt ist ein großer Gewinn für die Berliner Wirtschaft. International agierende Unternehmen profitieren von Berlins heterogenem Talentpool. Ob Business-Stratege aus China, Marketing-Experte aus den USA oder portugiesischer Muttersprachler für Servicefragen – hier finden Unternehmer den passenden Experten für ihre Zielmärkte. Und wer noch nicht hier ist, lässt sich nicht lange bitten. Die Stadt ist längst zum Sehnsuchtsort vieler Kreativer jedweder Herkunft geworden. Das zeigt sich auch in der Berliner Startup-Szene. Gründer aus aller Welt setzen auf Berlin, um Innovationen zur Marktreife und auf den Markt zu bringen. Wen überrascht es? Dabei geht es ebenfalls international zu: Etwa 50 Prozent der in Startups Beschäftigten kommen aus dem Ausland. Berlins Internationalität kennt keine Grenzen: Auch dank der vielen renommierten, internationalen Forscher bewegt sich Berlins Wissenschaft in vielen Bereichen auf Weltniveau – oder gar auf WeltALLniveau (mehr dazu auf den Seiten 14 bis 20). Mir ist es eine Freude, in einer Stadt zu Hause zu sein, die Weltoffenheit und Toleranz lebt – oder besser gesagt in einem Weltteil. Denn nur in einem Weltteil werden Geschichten geschrieben, wie wir sie Ihnen in der aktuellen Ausgabe der Berlin to go erzählen. Ich wünsche viel Freude bei der Lektüre! Ihr Dr. Stefan Franzke Geschäftsführer von Berlin Partner 3

Publications in English

Publikationen auf deutsch