Aufrufe
vor 2 Monaten

Berlin to go, Ausgabe 2.2018

  • Text
  • Hauptstadt
  • Sport
  • Berlin

INTERVIEW 20 ES GIBT

INTERVIEW 20 ES GIBT ALSO NICHT NUR TECHNOLOGISCHE, SONDERN AUCH ETHISCHE GRENZEN? Wir haben eine klar formulierte Maxime: Der wichtigste Qualitätsmaßstab ist der positive Effekt für den Nutzer unserer Produkte. Der Mensch steht im Mittelpunkt. Technologie ist kein Selbstzweck. Wer durch Lähmungen oder Amputationen in seiner Mobilität eingeschränkt ist, wünscht sich nichts mehr, als seine natürliche Bewegungsfreiheit so gut wie möglich zurückzuerlangen. Als Unternehmen folgen wir den ethischen Grundsätzen unseres „Code of Anna Schaffelhuber, Monoski-Ausnahmetalent, 2-fache Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics 2018 in Pyeongchang, Botschafterin von Ottobock Conduct“, in dem wir uns unter anderem zu gesellschaftlicher Mitverantwortung bekennen. Damit orientieren wir uns an den universell anerkannten Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen, was internationale Standards zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung betrifft. LASSEN SIE UNS ABSCHLIESSEND EINEN BLICK IN DIE ZUKUNFT WERFEN: DAS THEMA DIGITALISIERUNG IST HEUTE UNIVERSELL. WELCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIRD SICH IHR UNTERNEHMEN MORGEN STELLEN MÜSSEN? Unsere Branche ist extrem im Wandel. Die Digitalisierung verändert die technische Orthopädie und die Arbeitsabläufe in den Werkstätten radikal. Digitale Fertigung, auch 3D-Druck, schafft dabei Freiräume, sich intensiver und individueller um den Patienten zu kümmern – ein wundervolles Ergebnis dieses Veränderungsprozesses. Schon früher gab es Technologiesprünge in unserer Produktentwicklung. Die mechatronische Beinprothese C-Leg Ende der 1990er-Jahre war so einer. Aktuell ist die genannte „Mustererkennung“ ein Meilenstein. Das sind wichtige Fortschritte – aber was jetzt auf uns zukommt, ist eine ganz umfassende technische Revolution, auf die wir vorbereitet sein müssen. Wer hier die Nase vorn behalten will, muss die Entwicklung unterschiedlicher Kunden- und Marktbedürfnisse voraussehen. Ein Beispiel sind Exoskelette: Diese können Querschnittsgelähmte und MS-Patienten mobilisieren. Sie bringen Patienten, die nach einem Schlaganfall stark bewegungseingeschränkt sind, wieder zum Stehen und Gehen. Damit werden Exoskelette schon in Kürze zum größten Wachstumstreiber der Orthetik. Alle Fotos:© ottobock.com

Seit 1993. Golf in Motzen mit Tradition. Für alle, die größere Ansprüche haben. Nur 15 km südlich von Berlin erwartet Sie Golf vom Feinsten: Dort, wo vier German Masters darunter die Mercedes German Masters im Jahr 1994 und 1995 stattfanden, Golflegenden wie Severiano Ballesteros, Colin Montgomery, Ernie Els und Nick Faldo bereits spielten, Bernhard Langer bei den Linde German Masters 1997 mit nur 60 Schlägen die beste Runde seines Lebens erlebte, wo Sie mit über 600 m eines der spektakulärsten und längsten Par 5 Europas erwartet – und wo Sie sich auf maximale Abwechslung freuen können: 27 Loch ermöglichen Ihnen, im A/B/C-System immer wieder neue, spannende Kombinationen zu spielen. Hier fühlen sich eben alle zuhause, die größere Ansprüche haben. Entdecken Sie unsere traumhaft schöne Natur, erstklassige Platzqualität und ausgezeichnete Gastronomie. Willkommen im Berliner Golf & Country Club Motzener See: www.golfclubmotzen.de L E A D I N G G O L F C L U B S G E R M N A Y

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie