Aufrufe
vor 1 Jahr

Berlin to go, Ausgabe 2.2017

  • Text
  • Kino
  • Film
  • Meisterkoeche
  • Freiheit
  • Elektromobilitaet
  • Startup
  • Berlin

SERVICE EIN STÜCK

SERVICE EIN STÜCK BERLIN IM GELDBEUTEL Die Bogen Electronic GmbH ist ein Unternehmen mit einer langen Tradition. Produziert wird in Berlin, geliefert in die ganze Welt – Qualität made in Berlin in Zehlendorf ist BOGEN 1989 an einen neuen, kleineren Standort gezogen. Geschäftsführer Dr. Torsten Becker über Kassettenrekorder, das Prinzip Engineer-to- Engineer und die Unterstützung von Berlin Partner für traditionelle Unternehmen. HERR DR. BECKER, DIE FIRMENGESCHICH- TE VON BOGEN IST ENG MIT BERLIN VER- BUNDEN. WIE HAT DER STANDORT DAS UNTERNEHMEN BEEINFLUSST? DR. TORSTEN BECKER (TB): Die Firma ist 1951 gegründet worden, um Tonköpfe für den amerikanischen Rundfunksender in Berlin als Ersatz zu produzieren. In den Anfangsjahren nach der Teilung kamen Lieferungen aus den USA nicht schnell genug hierher. Herr Bogen, ein Experte im Bereich Tonbandtechnik, konnte in Zehlendorf intensiv forschen, entwickeln und ein Unternehmen aufbauen, das innerhalb von 20 Jahren von einem Mitarbeiter auf 380 Mitarbeiter gewachsen ist. In den darauffolgenden Jahren ist das Unternehmen durch einige Veränderungen gegangen, insbesondere weil die Asiaten große Stückzahlen billiger produzieren konnten und wir uns durch den Wegfall der Kassette neu aufstellen mussten. Aus dem großen BOGEN-Haus HEUTE PRODUZIERT BOGEN MAGNET- KÖPFE AM STANDORT BERLIN UND BIETET MAGNETISCHE MESSLÖSUNGEN AN. GIBT ES SITUATIONEN, IN DENEN UNS IHRE PRODUKTE IM ALLTAG BEGEGNEN? TB: BOGEN begegnet Ihnen beispielsweise in Ihrer Geldbörse, in der Sie typischerweise eine Scheckkarte oder eine Kreditkarte aufbewahren. Der braune Streifen auf der Rückseite der Karte ist magnetisch und lässt sich mit unseren Magnetköpfen mit Informationen beschreiben. Diese Informationen werden im Geschäft magnetisch gelesen und Sie können mit der Karte einkaufen. Früher kannte man uns fast in jedem Haushalt, wir haben Magnetköpfe für Kassettenrekorder hergestellt. Durch das Thema Digitalisierung der Musik streamt jeder seine Musik und braucht keine Kassetten mehr. UND MAGNETISCHE MESSLÖSUNGEN – WO KOMMT DIESES VERFAHREN ZUM EINSATZ? TB: Wenn Sie in Ihrem Auto fahren und plötzlich kräftig auf die Bremse treten, verhindert Ihr ABS-System, dass die Räder blockieren. Dazu muss die Drehgeschwindigkeit der Räder gemessen werden und das geschieht zum Beispiel mithilfe magnetischer Messtechnik. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele unterschiedliche Anwendungen für die Magnettechnikmessung möglich sind: Aufzüge, Motoren oder Roboter sind weitere Beispiele für Anwendungsgebiete. Selbst Walt Disney steuert Animationscharaktere in Freizeitparks mit unserer Messtechnik, Foto: BOGEN Electronic GmbH 22

die dafür sorgt, dass die Figuren ihre Arme auf eine bestimmte Position bewegen oder mit dem Kopf nicken. WIE WERDEN SIE DEN INDIVIDUELLEN ANFORDERUNGEN GERECHT? TB: Wir werden typischerweise überall dort angefragt, wo spannende Aufgabenstellungen bei neuen Produkten zu lösen sind. Als Zulieferer für Spezialunternehmen haben wir Kunden auf der ganzen Welt, beispielsweise im Silicon Valley, in China und Europa. Wir arbeiten nach dem Prinzip Engineer-to-Engineer, das heißt, wir entwickeln zusammen mit unseren Kunden im Rahmen seiner Produktentwicklung eine individuelle Lösung. WAS IST DER GRÖSSTE VORTEIL, DER IHNEN BERLIN BIETET? TB: Der Berliner Arbeitsmarkt bietet viele Fachkräfte und verfügt über sehr gute Universitäten und andere Ausbildungsstätten. Da fällt es leicht, passende Bewerber für offene Stellen zu finden. Wenn es mit Berliner Bewerbern mal nicht geklappt hat, ist die Stadt so attraktiv, dass wir viele begeistern können, nach Berlin umzuziehen. BERLIN PARTNER BEGLEITET BOGEN BEREITS SEIT EINIGEN JAHREN. WAS SCHÄTZEN SIE AN DEM SERVICE? TB: Wir hatten in den letzten Jahren viele Ideen und Berlin Partner war für uns ein hervorragender Pfadfinder, der uns zu den passenden Fördermitteln geleitet hat. Gemeinsam mit Berlin Partner konnten wir die Wege für unsere Pläne ebnen und einige Dinge sehr viel schneller erreichen. Das ging von lokalen bis zu europäischen Projekten. BEI EINEM DER PROJEKTE WERDEN SIE DURCH DAS EU-FÖRDERPROGRAMM HORIZON 2020 UNTERSTÜTZT. WAS KÖN- NEN SIE DURCH DAS PROJEKT ERREICHEN? TB: Wir öffnen unsere Produkte für Anwendungsgebiete, bei denen früher magnetische Messtechnik nicht funktioniert hat. Bisher wurde optische Messtechnik der magnetischen bei bestimmten Anwendungen vorgezogen. Mit unserem Projekt tuMaPos schaffen wir eine neue Produktlinie mit der gleichen Genauigkeit wie optische Lösungen, aber magnetisch, einfacher und kostengünstiger. Dazu arbeiten wir mit portugiesischen Experten zusammen, die europaweit die Fachspezialisten auf diesem Gebiet sind. Interview: Christin Berges DER UNTERNEHMENSSERVICE Der Unternehmensservice ist auf Berliner Firmen mit Wachstums- und Innovationspotenzial fokussiert. Mit erfahrenen Key Account Managern mit Branchenfokus sowie zwölf Projektmanagern für den Berliner Mittelstand und Startups, die vor Ort in die bezirklichen Wirtschaftsförderungen integriert sind, steht der Unternehmensservice auf breiter Basis. Ziel ist es, das gesamte Wirtschaftsförderangebot des Landes Berlin den Betrieben aktiv anzubieten und sie bei ihren Investitionsvorhaben zu begleiten. Rund 1.600 Unternehmen werden aktuell vom Unternehmensservice betreut. Der Unternehmensservice versteht sich nicht nur als Problemlöser und Ratgeber, sondern auch als Netzwerker mit Servicepartnern auf Bezirks- und Landesebene. Location, Talente und Förderung – expandierende Unternehmen erhalten Unterstützung rund um die klassischen Wachstumsfragen. SERVICES AUS EINER HAND • Standortberatung und Support bei Immobiliensuche • Wissens- und Technologietransfer • Informationen über Fördermöglichkeiten und Finanzierungswege • Unterstützung bei der Rekrutierung und Qualifizierung von Fachkräften • Behörden- und Genehmigungsmanagement • Support bei der Internationalisierung • Unterstützung bei der Standortsicherung 23

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie