Aufrufe
vor 3 Jahren

Berlin to go, Ausgabe 1.2016

  • Text
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Wirtschaft
Das Magazin von Berlin Partner, Ausgabe 1.2016

BERLIN TO DO TERMINE ZUM

BERLIN TO DO TERMINE ZUM MITNEHMEN Ausgewählte Veranstaltungen, Messen, Events und mehr MÄRZ 15. bis 18. März, Cannes, Frankreich MIPIM Berlin ist mit einem Gemeinschaftsstand auf der größten internationalen Immobilienmesse vertreten. Als Standpartner präsentiert Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH u. a. das mehrfach international ausgezeichnete Berlin Business Location Center. Die Investitionsbank Berlin präsentiert sich ebenfalls auf dem Berlin-Stand. www.mipim.com 24. März, Goldberger Saal des VBKI Digitalisierung – Chancen für die deutsche Industrie am Beispiel von Klöckner & Co. Der MDax-Konzern setzt mit großem Elan auf die Digitalisierung der Lieferund Leistungskette. Sämtliche Digitalisierungsprojekte werden über die Tochter kloeckner.i aus dem Herzen der Berliner Startup-Szene vorangetrieben. www.vbki.de/termine/terminkalender 26. März, Olympiastadion Berlin Fußball: Freundschaftsspiel Deutschland – England Berlin ist sportbegeistert! Das zeigt der vielfältige Profi- und Breitensport der Hauptstadt genauso wie erfolgreiche Großveranstaltungen wie der BMW BERLIN-MARATHON, das ISTAF Indoor oder das anstehende Fußball- Freundschaftsspiel Deutschland – England. www.dfb.de APRIL 3. April, Start in der Karl-Marx-Allee 36. Berliner Halbmarathon Der Berliner Halbmarathon ist der größte Halbmarathon Deutschlands. Jedes Jahr starten mehr als 30 000 Läufer, Skater, Walker und Rollstuhlfahrer aus über 100 Nationen. www.berliner-halbmarathon.de 6. April, 9 Uhr, Atrium, Investitionsbank Berlin 2. Berliner Wirtschaftsfördertag – Mittelstandsoffensive 2016 Themen wie die Mittelstandsoffensive des Berliner Senats sowie die KMU- Förderung über den Europäischen Fonds für strategische Investitionen werden hier diskutiert. www.ibb.de/Veranstaltungen.aspx 16. bis 17. April, arena Berlin Berliner Immobilienmesse BIM Die IBB ist auch in diesem Jahr auf der Berliner Immobilienmesse mit einem Stand vertreten und stellt entsprechende Förderprogramme vor. www.ibb.de/Veranstaltungen.aspx 18. April, VBKI Geschäftsstelle Berlin Informationsveranstaltung des Bürgernetzwerks Bildung für interessierte Lesepaten www.vbki.de/termine/terminkalender 19. bis 21. April, Messe Berlin GmbH conHIT 2016 Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT wächst und wird internationaler. Alle Marktführer und viele etablierte Mittelständler der Branche sind vertreten: Im Rahmen der conhIT veranstaltet das Enterprise Europe Network am 20. April die Kooperationsbörse „conhIT Business Meetings“. www.b2match.eu/conhit2016 Hochrangige Wirtschaftskonferenz in Berlin 18. bis 19. April, Berliner Rathaus, Axica am Pariser Platz, 4th east forum Berlin An economic area in transition – Shaping the future between Europe and the East | www.eastforum-berlin.de MAI 21. Mai, im Olympiastadion Fußball: DFB-Pokalfinale (Männer) Berlin fiebert mit: Der DFB-Pokal ist Deutschlands zweitwichtigste Trophäe im Vereinsfußball. Der Sieger qualifiziert sich für die UEFA Europa League. www.dfb.de 23. Mai bis 3. Juni, Berlin 11. Asien-Pazifik-Wochen Berlin 2016 Im Mittelpunkt des Asia-Europe Innovation Dialogue stehen Fragen nach den idealen Voraussetzungen für das Entstehen lebendiger „Ökosysteme“ für Startups sowie nach ihren Internationalisierungsbedürfnissen und Strategien in Hinblick auf Absatz, Finanzierung, Personal-Recruiting, Produktion und strategische Partnerschaften. www.apwberlin.de 25. Mai, Ludwig Erhard Haus, Berlin 14. BIONNALE 2016 Das seit Jahren wichtigste Biotech- und Pharma-Treffen im Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg – HealthCapital wird in diesem Jahr um den Bereich Medizintechnik erweitert und entwickelt sich damit zu einem branchenübergreifenden Life Science Event mit internationaler Beteiligung. Neben Vortragsprogramm, Unternehmens- und Projektpräsentationen können in organisierten Matchmaking-Meetings potenzielle Partnerschaften und mögliche Synergien zwischen Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendung ausgelotet werden. www.b2match.eu/bionnale2016 Foto: karandaev – Fotolia.com 62 BERLIN TO GO

Eine große Zukunft braucht große Ambitionen. Berlin wächst – wir wachsen mit. Durch neue Wohnungen und neue Quartiere. Unser Bestreben nach mehr Stadt und mehr Leben verlieren wir dabei nicht aus den Augen und schaffen auch mit unseren Neubauten eine lebens- wie liebenswerte Stadt für alle. ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN SCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMI RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWEL / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MAR THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & GEMEINDE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUT KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILI DE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBI / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GAR SUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCH BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TR LUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & R INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / K KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BER LEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEM SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEME / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIER DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & F / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE I & KULTUR / DAS / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUN SCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMI RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWEL / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MAR THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS DIE ZEITUNG FÜR REINICKENDORF THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & GEMEINDE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUT KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILI DE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBI / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GAR SUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCH BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TR LUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & R INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / K KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BER LEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEM SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEME / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIER DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & F / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS Heiligensee/Stolpe – Am 11. Juli wurde im Ortsteil Stolpe-Süd der Stadt Hennigsdorf eine englische 125-Kilogramm-Fliegerbombe gefunden. Sie befand sich im Garten eines Einfamilienhauses. Damit der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg die Bombe am 16. Juli entschärfen konnte, wurde im Zeitraum von 10 bis 15 Uhr ein Sperrkreis von 1.000 Metern Radius eingerichtet, der auch einen Teil von Heiligensee betraf. Zwischen 7 und 10 Uhr mussten alle Anwohnerinnen und Anwohner ihre Häuser verlassen. Auch ein Seniorenheim im Sagemühler Steig war betroffen. „Unsere Bewohner wurden sehr gut behandelt und fast wie in einem VIP- Shuttle in Krankenhäuser und unsere Einrichtung nach Tegel gebracht“, erklärte Chefin Konny Döring und fügte hinzu: „Vielen Dank für die zuvorkommende Art und hundertprozentige Hilfe.“ Der Katastrophenschutzstab des Bezirksamtes richtete für alle Heiligenseer, die keine alternative Unterkunft oder Aufenthaltsmöglichkeit hatten, in der Otfried-Preußler-Grundschule an der Schulzendorfer Straße 99 eine kurzfristige Notunterbringung ein. Gut organisiert, standen Helfer des Bezirksamtes, drei Sozialarbeiter, sechs Schülerhelfer und das DRK mit Getränken, Würstchen und Salaten sowie Informationen im Schulgebäude bereit. Die Autobahn A 111 sowie die S-Bahnlinie S 25 war zwischen Schulzendorfer Straße und Hennigsdorf gesperrt. Gegen 15 Uhr teilte der Krisenstab der Polizei mit, dass der Zünder der Bombe erfolgreich entfernt wurde. Die Bombe wurde anschließend zu einem Sprengplatz gebracht. Die Sperrmaßnahmen wurden aufgehoben. tan Neue Wohnungen statt Schandfleck Ein neuer Investor will künftig zahlreiche neue Wohnungen auf dem Gelände der Cité Foch bauen Bombe in Stolpe-Süd erfolgreich entschärft Die Zwangesevakuierung von 5.500 Bewohnern aus dem Ortsteil Heiligensee war erforderlich für den Einsatz Jetzt auch in Reinickendorf! Autositze • Kinderwagen Möbel • Erstausstattung Bekleidung • Spielwaren u.v.m. 5x im Raum Berlin! ✁ 10€ Gültig ab einem Einkaufswert von 30 € gegen Vorlage dieses Gutscheins Bei BabyOne in Reinickendorf bis zum 31.08.2015! Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Gilt nicht für Geschenkgutscheine und bestehende oder neue Aufträge. Keine Barauszahlung. Pro Kunde und Einkauf ein Gutschein. * BabyOne – von Anfang an! Gutschein * BabyOne Baby- und Kinderbedarf in Berlin GmbH 13049 Berlin-Reinickendorf Pankower A lee 47 - 49 Tel.: 0 30/49 98 94 50 Öffnungszeiten: Mo. – Sa.: 10.00 – 19.00 ... von Anfang an! 84x in Deutschland www.babyone.de 99 228x50 4c RAZ 24.07.15S.indd 1 20.07.15 16:58 G raffiti, soweit das Auge reicht. Sogar auf dem Dach des Kolosses verschandeln bunte Schriftzüge das Gebäude. Eingeschlagene Scheiben, verwahrloste Kellereingänge. Im Innern des Gebäudes ist es nicht anders. Vandalismus im Erdgeschoss, besprühte Wände in den oberen Etagen. Ein großer Zaun um das leerstehende Gebäude soll nun weiteren Vandalismus verhindern. Keine Frage, der Glanz des ehemaligen Einkaufs- und Gemeindezentrums in der Cité Foch ist längst verblasst. Und so fiel der Blick aus den Fenstern der umliegenden Wohnungen in den vergangenen neun Jahren immer wieder auf das verwahrloste Gewerbezentrum zwischen der Avenue Charles de Gaulle, Rue Lamartine und der Rue Montesquieu. Das soll nun bald anders werden. Ein Investor hat den Gebäudekomplex samt Kirchengelände auf der anderen Straßenseite der Avenue gekauft und plant nun dort insgesamt 300 Wohnungen zu bauen. Das ehemalige Einkaufszentrum wurde bereits 1998 an einen privaten Investor verkauft, seit 2006 steht es leer und verwahrlost zunehmend. Vom Bezirk musste daher besagter Zaun gezogen werden, um das Gelände zu sichern. Doch für die Anwohner ist das Gebäude seit dem Leerstand ein Ärgernis. Fortsetzung auf Seite 3 www.reinickendorfer-allgemeine.de Nachrichten und Informationen aus dem Bezirk August 2015 Allgemeine Zeitung Reinickendorfer KOSTENLOS für Sie zum Mitnehmen Foto: tan Viele Helfer waren im Einsatz, um die Evakuierung gut über die Bühne zu bringen. Foto: tan Heiligensee/Stolpe Ein neuer Investor will künftig zahlreiche neue Wohnungen auf dem Gelände der Cité Foch bauen Bombe in Stolpe-Süd erfolgreich entschärft Die Zwangesevakuierung von 5.500 Bewohnern aus dem Ortsteil Heiligensee war erforderlich für den Einsatz G raffiti, soweit das Auge reicht. Sogar auf dem Dach des Kolos ses verschandeln bunte Schrift züge das Gebäude. Eingeschlagene Scheiben, verwahrloste Kellereingän ge. Im Innern des Gebäudes ist es nicht anders. Vandalismus im Erdge schoss, besprühte Wände in den obe ren Etagen. Ein großer Zaun um das www.reinickendorfer-allgemeine.de Foto: tan KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILI DE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBI KARRIERE / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & MONATS / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILI Heiligensee/Stolpe – Am 11. Juli wur de im Ortsteil Stolpe-Süd der Stadt Neue Wohnungen statt Schandfleck Ein neuer Investor will künftig zahlreiche neue Wohnungen auf dem Gelände der Cité Foch bauen Bombe in Stolpe-Süd erfolgreich entschärft Die Zwangesevakuierung von 5.500 Bewohnern aus dem Ortsteil Heiligensee war erforderlich für den Einsatz raffiti, soweit das Auge reicht. Sogar auf dem Dach des Kolosses verschandeln bunte Schriftzüge das Gebäude. Eingeschlagene Scheiben, verwahrloste Kellereingänge. Im Innern des Gebäudes ist es nicht anders. Vandalismus im Erdge schoss, besprühte Wände in den obe ren Etagen. Ein großer Zaun um das www.reinickendorfer-allgemeine.de Allgemeine Zeitung Reinickendorfer KOSTENLOS für Sie zum Mitnehmen Tegel – Endlich tut sich etwas in Tegel: Es gibt einen neuen Eigentümer für das Tegel-Center Süd, Tegel-Center Nord, die Brücke und Passage sowie das große ehemalige Hertie-Kaufhaus. Dies hat Baustadtrat Lambert bereits in der Sitzung des Bauausschusses kundgetan Besonders interessant für den Käufer: die Einkaufsstraße mit Fußgängerzone. Edel soll es werden, mit schicken Fassaden, die die Fußgängerzone aufwerten und Lust aufs Bummeln, Shoppen und Zeit-Verbringen machen. Schon in den vergangenen Jahren hat das Bezirksamt diverse Male versucht, mit dem ehemaligen Inhaber des Hertie-Hauses, einem ausländischen Fonds, Kontakt aufzunehmen. Doch auf die Schreiben des Bezirksamtes wurde nicht reagiert. Frank Balzer freut sich nun über die positiven Zukunftsaussichten von Tegel: „Ich habe bereits mit dem neuen Eigentümer Gespräche geführt und mir von ihm die Pläne erläutern lassen. Und ich kann nur sagen: Ich finde sie großartig. Es ist sehr wichtig, dass in Tegel etwas geschieht, damit das Zentrum rund um die Fußgängerbereich wieder auflebt und vor allem das Kaufhaus wieder öffnet. In etwa drei Monaten werden wir dann auch genaueres kundtun.“ Soviel jedoch vorab: Der neue Inhaber des riesigen Gesamtkomplexes ist bereits in Verhandlung mit einem Warenhaus für Hertie, kann sich jedoch genauso vorstellen, das ehemalige mehrstöckige Kaufhaus in einzelne Filialen umzuwandeln. Es soll Veränderungen geben und es werden neue Mieter kommen. „Tegel wird dadurch noch attraktiver“, sagt der Bezirksbürgermeister. Doch auch Bewährtes wird bleiben, unter anderem die beliebte Markthalle. In den nächsten drei Monaten sollen die Verträge möglichst abgeschlossen sein. Die Baumaßnahmen sollen dann Mitte nächsten Jahres beginnen. tan Für 2.552 Mädchen und Jungen beginnt die Schule Unter dem Motto „Wir heißen die ABC-Schützen willkommen“ bietet der Bezirk eine bunte Schullandschaft Gesamtkonzept für Einkaufs- und Verweilparadies Tegel-Center und Hertie-Haus haben einen neuen Eigentümer – Baumaßnahmen beginnen Mitte 2016 D as ABC zu erlernen und in die richtige Schule zu gehen – auf diesen neuen Lebensabschnitt freuen sich auch in Reinickendorf die angehenden Erstklässler. Zum neuen Schuljahr 2015/2016 werden im Fuchsbezirk insgesamt 2.552 Mädchen und Jungen in Reinickendorf neu eingeschult (2.114 Erstklässler und 438 Zurückgestellte) – etwas mehr als im vergangenen Schuljahr. Und so wird der Platz knapper, denn der geplante Neubau einer weiteren Grundschule in Reinickendorf-Ost lässt auf sich warten. Trotz intensiven Gesprächen mit dem Senat ist noch immer keine Entscheidung für einen Neubau in Sicht. Doch es gibt auch kleine Erfolge: 63 Baumaßnahmen an den Schulstandorten werden in diesem Jahr durchgeführt, um den Schülern bessere und modernere Lernorte zu bieten. Schönere Schulhöfe, neue Sanitäranlagen und eine bessere Raumakustik sind einige der positiven Ergebnisse. Die Dorfschule Lübars ist nach langem Dornröschenschlaf fertig saniert und wird nun ein Angebot für autistische Kinder bereitstellen. An der Haushofer-Oberschule in Heiligensee wurde eine Mensa gebaut, an der Hausotter- Schule und an der Kolumbus-Schule wurden durch Baumaßnahmen mehr Platz geschaffen. Zudem steht für einen Dachausbau in der Reginhard- Schule Geld zur Verfügung. In der Charlie-Chaplin-Grundschule wurden Lernecken eingerichtet. Und auch das Schwimmbad in der Toulouse-Lautrec- Schule wird saniert. Der Anbau in der Grundschule an der Peckwisch wird nun fertiggestellt, für den die Einweihung für September geplant ist. Fortsetzung auf Seite 3 www.reinickendorfer-allgemeine.de Nachrichten und Informationen aus dem Bezirk September 2015 Allgemeine Zeitung Reinickendorfer KOSTENLOS für Sie zum Mitnehmen Foto: tan Die Baumaßnahmen am Hertie-Haus so len Mitte nächsten Jahres beginnen. Foto: at Für 2.552 Mädchen und Jungen beginnt die Schule Unter dem Motto „Wir heißen die ABC-Schützen willkommen“ bietet der Bezirk eine bunte Schullandschaft D as ABC zu erlernen und in die richtige Schule zu gehen – auf diesen neuen Lebensabschnitt freuen sich auch in Reinickendorf die angehenden Erstklässler. Zum neu en Schuljahr 2015/2016 werden im Fuchsbezirk insgesamt 2.552 Mäd chen und Jungen in Reinickendorf neu eingeschult (2.114 Erstklässler und 438 Zurückgestellte) – etwas mehr als im vergangenen Schuljahr. Und so www.reinickendorfer-allgemeine.de Foto: tan DE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBI / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GAR SUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCH BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TR LUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & R INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / K KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BER LEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEM SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEME / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIER DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & F / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE I & KULTUR / DAS / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES DE / GESUNDHEIT & FITNESS / KINDERPOST / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBI / REISEN & ERHOLUNG / ALLERLEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / / DAS BESONDERE INTERVIEW / SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GAR Für 2.552 Mädchen und Jungen beginnt die Schule Unter dem Motto „Wir heißen die ABC-Schützen willkommen“ bietet der Bezirk eine bunte Schullandschaft as ABC zu erlernen und in die richtige Schule zu gehen – auf diesen neuen Lebensabschnitt freuen sich auch in Reinickendorf die angehenden Erstklässler. Zum neuen Schuljahr 2015/2016 werden im Fuchsbezirk insgesamt 2.552 Mädchen und Jungen in Reinickendorf neu eingeschult (2.114 Erstklässler und 438 Zurückgestellte) – etwas mehr als im vergangenen Schuljahr. Und so wird der Platz knapper, denn der ge plante Neubau einer weiteren Grund schule in Reinickendorf-Ost lässt auf sich warten. Trotz intensiven Gesprä chen mit dem Senat ist noch immer keine Entscheidung für einen Neubau in Sicht. Doch es gibt auch kleine Erfol ge: 63 Baumaßnahmen an den Schul standorten werden in diesem Jahr durchgeführt, um den Schülern besse re und modernere Lernorte zu bieten. www.reinickendorfer-allgemeine.de Nachrichten und Informationen aus dem Bezirk Allgemeine Zeitung Reinickendorfer KOSTENLOS für Sie zum Mitnehmen Für 2.552 Mädchen und Jungen beginnt die Schule Unter dem Motto „Wir heißen die ABC-Schützen willkommen“ bietet der Bezirk eine bunte Schullandschaft as ABC zu erlernen und in die richtige Schule zu gehen – auf diesen neuen Lebensabschnitt freuen sich auch in Reinickendorf die angehenden Erstklässler. Zum neu en Schuljahr 2015/2016 werden im Fuchsbezirk insgesamt 2.552 Mäd chen und Jungen in Reinickendorf neu eingeschult (2.114 Erstklässler und 438 Zurückgestellte) – etwas mehr als im vergangenen Schuljahr. Und so www.reinickendorfer-allgemeine.de Märkisches Viertel – Er ist beliebt, vor allem bei den älteren Kunden. Denn der Edeka-Supermarkt im Senftenberger Ring hat vor allem für Senioren und Seniorinnen sehr viel getan. Das haben nicht nur die Bewohner des Seniorenheims Vitanas schräg gegenüber geschätzt, sondern auch andere Anwohner im Senftenberger Ring. Doch nun gab es Gerüchte über die Schließung des Supermarktes: „Ich habe gehört, dass Edeka schließen soll“, sagt die Reinickendorferin Christa Meyer. „Das wäre eine Katastrophe für mich, weil fußläufig dann keine Einkaufsmöglichkeit mehr in den unmittelbaren Nähe erreichbar ist.“ Doch die Gerüchte stimmen: Das beliebte Geschäft schließt zum Ende des Jahres. Das wird viele Anwohner und langjährige Kunden des Marktes treffen. Wo sollen sie nun Lebensmittel für den Alltag einkaufen, ohne weite Wege in Kauf nehmen zu müssen? Ebenso fraglich ist noch, was mit den großen Räumen geschieht. Hier gibt es noch keine Informationen. Fest steht aber schon jetzt, für die Bürgerinnen und Bürger wird hier eine große Lücke entstehen. tan Ein Stück Normalität herstellen Flüchtlingen auf unterschiedliche Weise helfen – auch durch eine Informations- und Kommunikationsplattform Das Aus für den fußläufigen Supermarkt Gerüchte über Schließung am Senftenberger Ring stimmen – Der EDEKA-Markt muss bald seine Türen schließen E s leben derzeit 1.647 Flüchtlinge in fünf verschiedenen Einrichtungen im Fuchsbezirk. Sie kommen aus unterschiedlichen Ländern und sprechen unterschiedliche Sprachen. Doch wie sich zurechtfinden in diesem für sie unbekannten Land? Ohne Orts- und Sprachkenntnisse? Da wird die Frage nach einem Medikament in der Apotheke für das kranke Kind zum unüberwindbaren Hindernis. Seit dem 31. August gibt es jedoch den Info-Compass Reinickendorf (info.compass.eu), eine Informations- und Kommunikationsplattform für geflüchtete und asylsuchende Menschen und ihre Unterstützer. In sechs verschiedenen Sprachen werden auf diese Weise Informationen und Angebote mobil und multilingual zur Verfügung gestellt. Diese digitale Plattform wurde in der PRI- SOD-Gemeinschaftsunterkunft auf dem Gelände der ehemaligen Karl- Bonhoeffer-Nervenklinik, Haus 25, offiziell eingeweiht. Das Konzept von info-compass eröffnet nun ganz neue Perspektiven: Asylsuchende und geflüchtete Menschen sind nicht nur informationsbedürftig, sondern auch aktive Teilnehmer in einem Prozess gegenseitiger Beratung. Genaus das will die Plattform fördern. Mitarbeiter, Vermittler und potentielle Initiatoren von Aktivitäten, die sich für die Verbesserung der Situation geflüchteter Menschen einsetzen, werden hier gebündelt. Der Erfolg gibt dem Konzept Recht. Fortsetzung auf Seite 3 www.reinickendorfer-allgemeine.de Nachrichten und Informationen aus dem Bezirk Oktober 2015 Allgemeine Zeitung Reinickendorfer KOSTENLOS für Sie zum Mitnehmen Foto: tan Noch ist Leben „in der Bude“, an der Kassen bilden sich lange Schlangen. Doch Ende des Jahres ist Schluss für die Edeka-Filiale. Foto: tan Flüchtlingen auf unterschiedliche Weise helfen – auch durch eine Informations- und Kommunikationsplattform E www.reinickendorfer-allgemeine.de Foto: tan LEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEM SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEME / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIER Heiligensee/Stolpe de im Ortsteil Stolpe-Süd der Stadt Hennigsdorf eine englische 125-Kilo gramm-Fliegerbombe gefunden. Sie befand sich im Garten eines Einfami lienhauses. Damit der Kampfmittelbe seitigungsdienst des Landes Branden burg die Bombe am 16. Juli entschärfen konnte, wurde im Zeitraum von 10 bis 15 Uhr ein Sperrkreis von 1.000 Me tern Radius eingerichtet, der auch einen Teil von Heiligensee betraf. Zwi schen 7 und 10 Uhr mussten alle An wohnerinnen und Anwohner ihre Häu Heiligensee/Stolpe de im Ortsteil Stolpe-Süd der Stadt Hennigsdorf eine englische 125-Kilo gramm-Fliegerbombe gefunden. Sie befand sich im Garten eines Einfami lienhauses. Damit der Kampfmittelbe seitigungsdienst des Landes Branden burg die Bombe am 16. Juli entschärfen konnte, wurde im Zeitraum von 10 bis 15 Uhr ein Sperrkreis von 1.000 Me tern Radius eingerichtet, der auch einen Teil von Heiligensee betraf. Zwi schen 7 und 10 Uhr mussten alle An wohnerinnen und Anwohner ihre Häu ser verlassen. Auch ein Seniorenheim de im Ortsteil Stolpe-Süd der Stadt Hennigsdorf eine englische 125-Kilo gramm-Fliegerbombe gefunden. Sie befand sich im Garten eines Einfami lienhauses. Damit der Kampfmittelbe seitigungsdienst des Landes Branden burg die Bombe am 16. Juli entschärfen konnte, wurde im Zeitraum von 10 bis 15 Uhr ein Sperrkreis von 1.000 Me tern Radius eingerichtet, der auch einen Teil von Heiligensee betraf. Zwi schen 7 und 10 Uhr mussten alle An wohnerinnen und Anwohner ihre Häu ser verlassen. Auch ein Seniorenheim im Sagemühler Steig war betroffen. ser verlassen. Auch ein Seniorenheim Nord, die Brücke und Passage sowie das große ehemalige Hertie-Kaufhaus. Dies hat Baustadtrat Lambert bereits in der Sitzung des Bauausschusses kundgetan Besonders interessant für den Käufer: die Einkaufsstraße mit Tegel – Endlich tut sich etwas in Te gel: Es gibt einen neuen Eigentümer für das Tegel-Center Süd, Tegel-Center Nord, die Brücke und Passage sowie das große ehemalige Hertie-Kaufhaus. Dies hat Baustadtrat Lambert bereits in der Sitzung des Bauausschusses kundgetan Besonders interessant für den Käufer: die Einkaufsstraße mit Fußgängerzone. Edel soll es werden, Gesamtkonzept für Einkaufs- und Verweilparadies Tegel-Center und Hertie-Haus haben einen neuen Eigentümer – Baumaßnahmen beginnen Mitte 2016 LEI & MEHR / DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEM SOZIALES & SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEME / KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIER – Endlich tut sich etwas in Tegel: Es gibt einen neuen Eigentümer für das Tegel-Center Süd, Tegel-Center Nord, die Brücke und Passage sowie das große ehemalige Hertie-Kaufhaus. Dies hat Baustadtrat Lambert bereits in der Sitzung des Bauausschusses kundgetan Besonders interessant für den Käufer: die Einkaufsstraße mit se Male versucht, mit dem ehemaligen Inhaber des Hertie-Hauses, einem ausländischen Fonds, Kontakt aufzu nehmen. Doch auf die Schreiben des Gesamtkonzept für Einkaufs- und Verweilparadies Tegel-Center und Hertie-Haus haben einen neuen Eigentümer – Baumaßnahmen beginnen Mitte 2016 – Endlich tut sich etwas in Te gel: Es gibt einen neuen Eigentümer für das Tegel-Center Süd, Tegel-Center Nord, die Brücke und Passage sowie Gesamtkonzept für Einkaufs- und Verweilparadies Tegel-Center und Hertie-Haus haben einen neuen Eigentümer – Baumaßnahmen beginnen Mitte 2016 Das Aus für den fußläufigen Supermarkt s leben derzeit 1.647 Flüchtlinge in fünf verschiedenen Einrichtungen im Fuchsbezirk. Sie kommen aus unterschiedlichen Ländern und sprechen unterschiedliche Sprachen. Doch wie sich zurechtfinden in diesem für sie unbekannten Land? Ohne Orts- und Sprachkenntnisse? Da wird die Frage nach einem Medikament in der Apotheke für das kranke Kind zum unüberwindbaren Hindernis. Seit dem 31. August gibt es jedoch den Info-Compass Reinicken dorf (info.compass.eu), eine Informa tions- und Kommunikationsplattform für geflüchtete und asylsuchende Menschen und ihre Unterstützer. In sechs verschiedenen Sprachen werden auf diese Weise Informatio nen und Angebote mobil und multi aktive Teilnehmer in einem Prozess gegenseitiger Beratung. Genaus das will die Plattform fördern. Mitarbeiter, Vermittler und potentielle Initiatoren von Aktivitäten, die sich für die Verbesserung der Situation geflüchte ter Menschen einsetzen, werden hier Gerüchte über Schließung am Senftenberger Ring stimmen – Der EDEKA-Markt muss bald seine Türen schließen E s leben derzeit 1.647 Flüchtlin ge in fünf verschiedenen Ein richtungen im Fuchsbezirk. Sie kommen aus unterschiedlichen Län dern und sprechen unterschiedliche Sprachen. Doch wie sich zurechtfin den in diesem für sie unbekannten Land? Ohne Orts- und Sprachkennt nisse? Da wird die Frage nach einem Medikament in der Apotheke für das kranke Kind zum unüberwindbaren Hindernis. Seit dem 31. August gibt es jedoch den Info-Compass Reinickendorf (info.compass.eu), eine Informations- und Kommunikationsplattform für geflüchtete und asylsuchende In sechs verschiedenen Sprachen werden auf diese Weise Informationen und Angebote mobil und multilingual zur Verfügung gestellt. Diese digitale Plattform wurde in der PRI- SOD-Gemeinschaftsunterkunft auf dem Gelände der ehemaligen Karl- Bonhoeffer-Nervenklinik, Haus 25, offiziell eingeweiht. Das Konzept von info-compass eröffnet nun ganz neue Perspektiven: Asylsuchende und ge flüchtete Menschen sind nicht nur informationsbedürftig, sondern auch aktive Teilnehmer in einem Prozess gegenseitiger Beratung. Genaus das will die Plattform fördern. Mitarbei ter, Vermittler und potentielle Initia toren von Aktivitäten, die sich für die Verbesserung der Situation geflüchte ter Menschen einsetzen, werden hier Aufl age von 40.000 Exemplare DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN im Sagemühler Steig war betroffen. „Unsere Bewohner wurden sehr gut ✁ 10€ ✁ 10€ ✁ Gültig ab einem Einkaufswert von 30 € gegen Vorlage dieses Gutscheins Bei BabyOne in Reinickendorf bis zum 31.08.2015! Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Gilt nicht für Geschenkgutscheine und bestehende oder neue Aufträge. Keine Baraus- * Gutschein „Unsere Bewohner wurden sehr gut 10€ Gültig ab einem Einkaufswert von 30 € gegen Vorlage dieses Gutscheins Bei BabyOne in Reinickendorf bis zum 31.08.2015! Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Gilt nicht für Geschenkgutscheine und bestehende oder neue Aufträge. Keine Baraus- Gutschein „Unsere Bewohner wurden sehr gut 10€ Gültig ab einem Einkaufswert von 30 € gegen Vorlage dieses Gutscheins Bei BabyOne in Reinickendorf bis zum 31.08.2015! Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Gilt nicht für Geschenkgutscheine und bestehende oder neue Aufträge. Keine Baraus- Gutschein mit schicken Fassaden, die die Fuß gängerzone aufwerten und Lust aufs Bummeln, Shoppen und Zeit-Verbrin gen machen. Schon in den vergange nen Jahren hat das Bezirksamt diver mit schicken Fassaden, die die Fuß gängerzone aufwerten und Lust aufs Bummeln, Shoppen und Zeit-Verbrin gen machen. Schon in den vergange nen Jahren hat das Bezirksamt diver DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN Fußgängerzone. Edel soll es werden, mit schicken Fassaden, die die Fußgängerzone aufwerten und Lust aufs Bummeln, Shoppen und Zeit-Verbringen machen. Schon in den vergangenen Jahren hat das Bezirksamt diver- Märkisches Viertel – Er ist beliebt, vor allem bei den älteren Kunden. Denn der Edeka-Supermarkt im Senf- Denn der Edeka-Supermarkt im Senf- Denn der Edeka-Supermarkt im Senf tenberger Ring hat vor allem für Senioren und Seniorinnen sehr viel getan. Das haben nicht nur die Bewohner des Seniorenheims Vitanas schräg gegenüber geschätzt, sondern auch andere Anwohner im Senftenberger Ring. Doch nun gab es Gerüchte über die Schließung des Supermarktes: „Ich habe gehört, dass Edeka schlie keine Einkaufsmöglichkeit mehr in den unmittelbaren Nähe erreichbar ist.“ Doch die Gerüchte stimmen: Das beliebte Geschäft schließt zum Ende des Jahres. Das wird viele Anwohner und langjährige Kunden des Marktes treffen. Wo sollen sie nun Lebensmit tel für den Alltag einkaufen, ohne wei te Wege in Kauf nehmen zu müssen? Ebenso fraglich ist noch, was mit den großen Räumen geschieht. Hier Das Aus für den fußläufigen Supermarkt Gerüchte über Schließung am Senftenberger Ring stimmen – Der EDEKA-Markt muss bald seine Türen schließen Verbesserung der Situation geflüchteter Menschen einsetzen, werden hier gebündelt. Der Erfolg gibt dem Konzept Recht. Fortsetzung auf Seite 3 Märkisches Viertel vor allem bei den älteren Kunden. Denn der Edeka-Supermarkt im Senf tenberger Ring hat vor allem für Seni oren und Seniorinnen sehr viel getan. Das haben nicht nur die Bewohner des Seniorenheims Vitanas schräg gegenüber geschätzt, sondern auch andere Anwohner im Senftenberger Ring. Doch nun gab es Gerüchte über die Schließung des Supermarktes: „Ich habe gehört, dass Edeka schlie ßen soll“, sagt die Reinickendorferin Gerüchte über Schließung am Senftenberger Ring stimmen – Der EDEKA-Markt muss bald seine Türen schließen keine Einkaufsmöglichkeit mehr in den unmittelbaren Nähe erreichbar ist.“ Doch die Gerüchte stimmen: Das beliebte Geschäft schließt zum Ende des Jahres. Das wird viele Anwohner und langjährige Kunden des Marktes treffen. Wo sollen sie nun Lebensmittel für den Alltag einkaufen, ohne wei- Das Aus für den fußläufigen Supermarkt Gerüchte über Schließung am Senftenberger Ring stimmen – Der EDEKA-Markt muss bald seine Türen schließen flüchtete Menschen sind nicht nur informationsbedürftig, sondern auch gebündelt. Der Erfolg gibt dem Kon zept Recht. DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS ser verlassen. Auch ein Seniorenheim im Sagemühler Steig war betroffen. im Sagemühler Steig war betroffen. „Unsere Bewohner wurden sehr gut im Sagemühler Steig war betroffen. „Unsere Bewohner wurden sehr gut Fußgängerzone. Edel soll es werden, Fußgängerzone. Edel soll es werden, mit schicken Fassaden, die die Fuß DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS den Käufer: die Einkaufsstraße mit Fußgängerzone. Edel soll es werden, Das Aus für den fußläufigen Supermarkt Gerüchte über Schließung am Senftenberger Ring stimmen – Der EDEKA-Markt muss bald seine Türen schließen nen und Angebote mobil und multi toren von Aktivitäten, die sich für die Verbesserung der Situation geflüchte ter Menschen einsetzen, werden hier gebündelt. Der Erfolg gibt dem Kon Gerüchte über Schließung am Senftenberger Ring stimmen – Der EDEKA-Markt muss bald seine Türen schließen nen und Angebote mobil und multiinfo-compass eröffnet nun ganz neue Perspektiven: Asylsuchende und geflüchtete Menschen sind nicht nur informationsbedürftig, sondern auch ter Menschen einsetzen, werden hier gebündelt. Der Erfolg gibt dem Kon Erscheint 14-täglich / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & F / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN zahlung. Pro Kunde und Einkauf ein Gutschein. / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & F / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN zahlung. Pro Kunde und Einkauf ein Gutschein. SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GESUNDHEIT & F / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN & ERHOLUN „Ich habe gehört, dass Edeka schließen soll“, sagt die Reinickendorferin Christa Meyer. „Das wäre eine Katastrophe für mich, weil fußläufig dann Ebenso fraglich ist noch, was mit den großen Räumen geschieht. Hier gibt es noch keine Informationen. Fest steht aber schon jetzt, für die Bürge rinnen und Bürger wird hier eine gro ße Lücke entstehen. Noch ist Leben „in der Bude“, an der Kassen bilden sich lange Schlangen. Doch Ende des Foto: tan ßen soll“, sagt die Reinickendorferin Christa Meyer. „Das wäre eine Katas trophe für mich, weil fußläufig dann Ebenso fraglich ist noch, was mit den großen Räumen geschieht. Hier gibt es noch keine Informationen. Fest steht aber schon jetzt, für die Bürgerinnen und Bürger wird hier eine grotan Noch ist Leben „in der Bude“, an der Kassen bilden sich lange Schlangen. Doch Ende des Jahres ist Schluss für die Edeka-Filiale. SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO Aktionen. Gilt nicht für Geschenkgutscheine und bestehende oder neue Aufträge. Keine Barauszahlung. Pro Kunde und Einkauf ein Gutschein. bestehende oder neue Aufträge. Keine Barauszahlung. Pro Kunde und Einkauf ein Gutschein. bestehende oder neue Aufträge. Keine Barauszahlung. Pro Kunde und Einkauf ein Gutschein. SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESO die Schließung des Supermarktes: „Ich habe gehört, dass Edeka schließen soll“, sagt die Reinickendorferin te Wege in Kauf nehmen zu müssen? Ebenso fraglich ist noch, was mit den großen Räumen geschieht. Hier gibt es noch keine Informationen. Fest „Ich habe gehört, dass Edeka schlie ßen soll“, sagt die Reinickendorferin Christa Meyer. „Das wäre eine Katas tel für den Alltag einkaufen, ohne wei te Wege in Kauf nehmen zu müssen? Über 500 Vertriebsstellen im Bezirk / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE I & KULTUR / DAS / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE I / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE I & KULTUR / DAS / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE KINDER & BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BESONDERE I Unabhängig, lokal und kostenlos DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES BILDUNG / SPORT & VEREINE / TIERE & TIERFREUNDE / AUTO & MOBILITÄT / ESSEN & TRINKEN / BERUF & KARRIERE / REISEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS / DAS BE DIE BUNTEN SEITEN / VERANSTALTUNGEN & TERMINE / MARKTPLATZ & SERVICE / WIRTSCHAFT & RECHT / THEMA DES MONATS SENIOREN / KUNST & KULTUR / VERKEHR & UMWELT / HAUS & IMMOBILIEN / GARTEN & BALKON / KIRCHE & GEMEINDE / GES Jetzt Mediadaten anfordern! Telefon 030 / 46 70 96-777 oder anzeigen_RAZ@laser-line.de Anzeigen Weitere Informationen über Messen und Veranstaltungen: www.berlin-partner.de/infothek/veranstaltungen 30. Mai, 9 Uhr, Kosmos-Veranstaltungszentrum Berlin Berliner Wirtschaftskonferenz CREATING URBAN TECH Unter dem Motto „Solutions from Berlin – Solutions for Berlin“ kommen rund 250 international renommierte Technologieexperten nach Berlin, um im Rahmen der Berliner Wirtschaftskonferenz über technologische Visionen und Lösungen für die Metropolen der Zukunft zu debattieren. Initiiert von Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin, vernetzt die Konferenz zum zweiten Mal die globale Zukunftsbranche mit Berliner Ideengebern und der vibrierenden Startup-Szene der Hauptstadt. www.creatingurbantech.com 31. Mai bis 2. Juni, CityCube Berlin, Messe Berlin GmbH Metropolitan Solutions Unter dem Motto „Create better cities!“ etabliert sich die Metropolitan Solutions als führende Informations- und Netzwerkplattform: 30 Konferenzen und Workshops decken alle Themen und Technologien innovativer Stadtentwicklung ab. Die Smart City Berlin präsentiert sich mit den Berliner Zukunftsorten, der BrainBox der TU Berlin, Berliner Unternehmen, Startups, Netzwerken und Projekten. Die Smart Business Days mit Matchmaking, Guided Tours und Site Visits werden in Kooperation vom Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und der Deutschen Messe AG organisiert. www.metropolitansolutions.de JUNI 1. bis 4. Juni, Berlin ExpoCenter Airport, Schönefeld (Selchow) ILA Berlin Air Show 2016 Als internationale Fachmesse für Luft- und Raumfahrt bündelt die ILA alle wichtigen Segmente der Branche. Berlin Partner organisiert in Kooperation mit der ZAB den Auftritt der Hauptstadtregion, an dem sich rund 20 Unternehmen aus der Region beteiligen. www.ila-berlin.de/ila2016 7. bis 17. Juni, verschiedene Locations in Berlin 9. Berlin Web Week Die Berlin Web Week ist die wichtigste Veranstaltung der digitalen Szene in Europa und bündelt aktuelle Trends zu Themen wie Internet, Digitalwirtschaft, Technologien und digitale Medien. Der Treffpunkt für Nutzer, Blogger, Startups, Investoren, Inkubatoren und Förderer u.v.m. Eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. www.berlinwebweek.de

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Inkubationsprogramme in der Energiewirtschaft
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie