Aufrufe
vor 5 Jahren

Aerospace Industrie

  • Text
  • Raumfahrt
  • Flugzeug
  • Luftfahrtindustrie
  • Brandenburg
  • Berlin
  • Aerospace
  • Luftfahrt
Aerospace Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

2

2 Aerospace Industrie Berlin-Brandenburg: Hervor ragende Startbedingungen Eine starke Region Die Hauptstadtregion zählt zu den drei bedeutendsten Luftfahrttechnologie-Regionen in Deutschland. Das Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik treibt diese Entwicklung voran und stärkt damit den Qualitätsstandort Berlin- Brandenburg, der mit sechs Millionen Einwohnern als politisches und wirtschaftliches Zentrum über die wichtigsten europäischen Verkehrsachsen hervorragend an weitere Wachstumsmärkte angebunden ist. Die Region bietet Unternehmen exzellente Wachstumsperspektiven und ihren Beschäftigten eine hohe Lebensqualität. Potenziale Deutschlands Hauptstadtregion verfügt über vielfältige Potenziale im Luftfahrtbereich. Die hier ansässigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen widmen sich unter anderem folgenden Fokusthemen mit äußerst starkem Entwicklungspotenzial: • Triebwerkstechnik, Testing und Simulation • General Aviation/Business Aviation • UAV/RPAS (Unmanned Aerial Vehicles / Remotely Piloted Aircraft Systems) • Kleinsatelliten und Raumfahrt Triebwerksherstellung, Testing, Simulation und Flugzeugbau Rolls-Royce, ein weltweit führender Hersteller von Antriebssystemen, entwickelt, produziert, wartet und testet in der Region verschiedene Baureihen von Turbinen-Triebwerken für Flugzeuge. Die MTU Maintenance Berlin- Branden burg setzt hier Luftfahrtantriebe des unteren bis mittleren Schub- und Leistungsbereiches instand und führt die Serienabnahmetests für das TP400-D6, den Antrieb des Militärtransporters A400M, durch. Zudem konnte sich eine breite innovative Zuliefererlandschaft mit speziellen Kompetenzen in den Bereichen Maintenance, Repair und Overhaul (MRO), Testing, Simulation, Engineering sowie Softwareentwicklung in der Region entwickeln. Drohnen heben ab Im Bereich der Unbemannten Flugsysteme (UAV/RPAS) zeigt sich eine große Dynamik hinsichtlich zahlreicher möglicher Anwendungen und Dienstleistungen. Über 60 Akteure aus Forschung, Entwicklung und Anwendung tragen dazu bei, dass die Hauptstadtregion zu einem führenden Standort für automatisiertes Fliegen im unteren Luftraum geworden ist. In den Orbit und bis zum Mond Zahlreiche Akteure der Hauptstadtregion streben in den Weltraum und bilden mit verschiedenen Einrichtungen ein ganzheitliches Zentrum für Raumfahrttechnologien und -anwendungen. Praxisbezogene Forschung und Entwicklung Die Hauptstadtregion hat ein außergewöhnlich starkes wissenschaftliches Potenzial. 52 Hochschulen und rund 200 öffentliche und private Forschungseinrichtungen bilden eines der dichtesten Forschungsnetzwerke in Europa. Unternehmen der Luftfahrtindustrie und innovative Zulieferer profitieren gleichermaßen vom Know-how der Technischen Universitäten in Berlin, Cottbus-Senftenberg, der TH Branden burg a. d. Havel, der TH Wildau, der Beuth Hochschule und der Embry-Riddle Aeronautical University sowie der Max-Planck- und Fraunhofer-Institute. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter Rund 7.500 Spezialisten, Techniker und Ingenieure arbeiten gegenwärtig in den Aerospace-Unternehmen der Hauptstadtregion. Insgesamt sind etwa 17.000 BerlinerInnen und BrandenburgerInnen in der luftverkehrsbezogenen Wirtschaft tätig. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind in allen für die Aerospace-Industrie relevanten Berufen und Gewerken in Deutschlands Hauptstadtregion verfügbar. Exzellente Vernetzung Zu den besonderen Stärken der Region zählt die hervorragende Vernetzung innerhalb des Clusters Verkehr, Mobilität und Logistik. Verschiedene Netzwerke und Vereine unterstützen bei F&E-Kooperationen und bieten innovative Formate zum branchenspezifischen Austausch.

Aerospace Industrie 3 Die Aerospace Industrie in Berlin-Brandenburg Hamburg Rostock Greifswald 20 Szczecin (Stettin) Prignitz 19 Uckermark Oehna Kyritz Oberhavel Ostprignitz- Ruppin Ruppiner Land (Fehrbellin) 24 11 Barnim Eberswalde-Finow Magdeburg Hannover Havelland 24 17 Berlin 51 Tegel 53 20-23 25 10 39 12 37 29 18 19 32 42 Brandenburg 10 48 31 15 14 30 41 115 an der Havel BERLIN 28 7 27 113 43 26 2 Potsdam 40 33-3536 Berlin Schönefeld 54 1 10 45 44 8 49 5 4 2 Potsdam- 3 16 47 11 9 6 Mittelmark 52 46 55 50 111 Märkisch- Oderland Strausberg 12 Eggersdorf Frankfurt (Oder) Warszawa (Warschau) Leipzig Frankfurt (Main) München 9 13 Schönhagen Teltow- Fläming Oehna 13 Oder- Spree Dahme- Spreewald Eisenhüttenstadt Cottbus/ Drehwitz Elbe- Elster Oberspreewald- Lausitz 13 15 Cottbus 38 Spree- Neiße Spremberg-Welzow Wrocław (Breslau) Neuhausen Dresden Praha (Prag) Ausgewählte Güterverkehrszentrum Unternehmen der mit Branche Terminal für den Kombinierten Ladungsverkehr Forschung, Ausbildung, Training Logistikstandort Logistikstandort mit Terminal für den Kombinierten Ladungsverkehr Internationaler Flughafen Berlin-Tegel Wissenschafts- und Forschungseinrichtung Internationaler Flughafen Berlin-Schönefeld, zukünftig Flughafen Binnenhafen Berlin Brandenburg (BER) Verkehrslandeplätze Internationaler Flughafen Grenzübergang Autobahn Bundesstraße Siedlung Bahnstrecke Binnenwasserstraße mit Güterverkehr Autobahn Landesgrenze Bundesstrasse Kreisgrenze Grenzübergang Bahnstrecke Binnenwasserstraße mit Güterverkehr Landesgrenze Kreisgrenze

Publications in English

Publikationen auf deutsch