Aufrufe
vor 2 Monaten

12 x Berlin - Business & More in Berlin’s Districts

  • Text
  • Living
  • Economy
  • Business
  • Berlin

48

48 Berliner Bezirke Neukölln Hafen Neukölln mit Schleuse | Neukölln Harbor with lock © regioconsult Elektrodenfertigung bei BIOTRONIK | Electrode manufacturing at BIOTRONIK © BIOTRONIK SE & Co.KG WICHTIGSTE BRANCHEN: · Elektroindustrie · Fahrzeugtechnik · Maschinenbau · Steuerungstechnik · Lebens- und Genussmittel · Chemisch-pharmazeutische Industrie · Kreativwirtschaft · Einzelhandel Breites Branchenspektrum Den Gewerbe- und Industriestandort Neukölln kennzeichnen Traditionsunternehmen verschiedenster Sparten sowie innovative und kreative Firmen. Mit BIOTRONIK, Mondeléz International, Philipp Morris, PUK-WERKE und Viessmann sind bedeutende Großunternehmen in Neukölln ansässig, darüber hinaus gibt es eine Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen im Bezirk: Insgesamt sichern 10.000 Betriebe rund 87.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze in Neukölln. Die Interessen der Unternehmen vertritt im Bezirk das Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e. V. Nach einem tiefgreifenden Strukturwandel in den vergangenen Jahren sind die Unternehmen im Bezirk modern, wettbewerbsfähig und leistungsstark aufgestellt. Klassische Industriebetriebe sind mit Hightech-Unternehmen und Dienstleistern vernetzt, reine Produktionsflächen wurden in Standorte für Logistik und produktionsnahe Dienstleistungen umgewandelt. Durch die räumliche Nähe besteht zudem eine enge Verbindung zum Wissenschafts- und Technologiepark Berlin-Adlershof, wo Zukunftstechnologien erforscht, entwickelt und vermarktet werden. Traditionsbranchen wie Elektroindustrie, Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Steuerungstechnik, Lebens- und Genussmittel sind mit Neukölln eng verbunden, aber auch die chemisch-pharmazeutische Industrie ist mit Firmen wie B. Braun Melsungen vertreten. Weiterhin ist der Bezirk durch Einzelhandel und Dienstleistungen geprägt: Die Gropius Passagen sind das größte Einkaufszentrum Berlins, das Estrel Berlin ist Deutschlands größter Hotelkomplex. Neukölln besitzt insgesamt 307 ha Gewerbefläche, aufgeteilt auf die drei Gewerbegebiete Teltowkanal-Süd, Südring und Kanalstraße, die das gesamte Gewerbeflächenspektrum – von industriell genutzten Grundstücken bis zum modernen Einzelbüro – abdecken.

Berlin Districts Neukölln 49 Wide Range of Sectors As a location for trade and industry, Neukölln is shaped by rich histories in a variety of sectors as well as by innovative, creative companies. The district is home to leading firms such as BIOTRONIK, Mondeléz International, Philipp Morris, PUK- WERKE and Viessmann. There are also many small and medium-sized companies in the district: a total of 10,000 companies employ a workforce of over 87,000 in jobs subject to social contributions. The association known as the Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e. V. represents the interests of companies in the area. Today, after a process of fundamental structural change in recent years, companies in the district are highly modern, competitive and performance-oriented. Traditional industrial firms are networked with high-tech companies and service providers in Neukölln. Production facilities have been converted into locations for logistics and production-related services. The district’s proximity to the Adlershof Science and Technology Park has engendered close ties focused on the research, development and marketing of cutting-edge technologies. TOP SECTORS: · Electrical industry · Automotive engineering · Mechanical engineering · Control technology · Food & beverages · Chemicals / pharmaceutical industry · Creative industry · Retail Neukölln is closely connected to a number of industries that boast rich traditions, including the electrical, automotive engineering, mechanical engineering, control technology and food & beverages sectors. The chemical-pharmaceutical industry is also represented here, for example at the B. Braun Melsungen company. The district also has a wealth of retailers and service providers: for example, Neukölln is home to the Gropius Passagen, the largest shopping center in Berlin, and the Estrel Berlin, Germany’s largest hotel complex. The district has a total of 307 hectares of commercial real estate distributed among three commercially zoned areas: Teltow Canal South, Südring and Kanalstraße. They cover the entire spectrum of commercial real estate, from industrial facilities to modern offices. Estrel Convention Center © Estrel Berlin

Publications in English

Publikationen auf deutsch

Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik
Schienenverkehrstechnik
Verkehrstelematik
Logistik
Automotive in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Aerospace Industrie
Biotech- und Pharmaindustrie
Forschung für die Gesundheit
Gesundheitsversorgung und Prävention
Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg_2015
Clusterbroschuere Gesundheitswirtschaft
Prävention und Gesundheitsförderung
Rehabilitation in Berlin und Brandenburg
Games Industrie in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Digitale Wirtschaft in Berlin
Fernsehen in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Fashion in Berlin
Best Practice Wireless in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Medien und Kreativwirtschaft in Berlin-Brandenburg
Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik
Energienetze und -speicher in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Kreislaufwirtschaft in Berlin
Wasserwirtschaft in Berlin
Energietechnik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
Service Packages für Unternehmen in Berlin
Unternehmensservice in den Berliner Bezirken
Berlin Partner: Unser Service fuer Sie